Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Deutsche Nachfahren auf dem Mond

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von EngelChristian, 21. Januar 2019.

  1. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Werbung:
    Bereits vor dem Ende des 2.Weltkriegs wurde das Gebiet "Neuschwabenland" unterhalb des Eises als Basis genutzt, und auch dort wurde die Entwicklung von Raumfahrzeugen betrieben. Mittlerweile sind die Nachfahren auf dem Höchststand ihrer militärischen Entwicklung angelangt. Die Basis ist noch immer bewohnt. Bereits vor und während des Krieges gab es Kontakte zu Außerirdische, die allerdings eigene Technologie (Raumfahrzeuge) nicht zur Verfügung stellen wollten.
    Der Mond gilt als idealer Stützpunkt für außerirdische Spezies. Auch Deutsche wollten ihn nutzen und errichteten auf der dunklen Seite unterhalb der Oberfläche einen Posten. Es war ihnen erlaubt worden, da der Mond als neutral eingestuft ist. Er stammt von Annunaki, die ihn in Erdnähe gebracht hatten und als Stützpunkt genutzt hatten. Die Oberfläche wurde künstlich angelegt, so dass er als natürliches Objekt angesehen werden sollte. Es ist ein gigantisches Fahrzeug mit einer Maschine im Innern, die von einem Androiden überwacht wird. Er gilt auch als kleiner Planet, aufgrund seiner Größe. Der Entstehungsort liegt außerhalb dieses Sonnensystems. Sklaven hatten ihn nach Plänen der Annunaki gebaut. Er wurde ursprünglich als ein künstlicher Planet genutzt. Die Oberfläche wurde erst nach Änderung des Zweckes dieses Objektes von Sklaven angelegt. Die Annunaki nutzten ihn zur Erdbeobachtung und als Basis. Andere Spezies hatten ebenfalls Interesse an der Nutzung und stellten Anfragen an den damaligen Kommandanten von "Luna 3". Die Führung, die politische Spitze der Annunaki, handelte Verträge aus und erlaubte eine friedliche Nutzung. Immer mehr Spezies wollten die Erde für ihre Projekte nutzen. Die Annunaki entschieden sich, den Mond als Stützpunkt aufzugeben, blieben aber präsent.
    Die deutschen Nachfahren beobachten das Erdgeschehen. Sie sehen Deutschland als ein besiegtes Land ihrer Vorfahren. Mittlerweile gehören sie dem Ashtar-Command an, einer friedliebenden Gemeinschaft von vielen planetarischen Regierungen. Diese Gemeinschaft hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die militärische Entwicklung auf der Erde zu überwachen und eine Invasion von Außen zu verhindern. Militärisch gesehen, sind die Erdregierungen, trotz aller geheimen Errungenschaften und Aktivitäten, als ungefährlich eingestuft worden von den Spezies dieser Galaxie für ihre Planeten.
    Diese Informationen stammen vom Unterbewusstsein.
     
    Talen gefällt das.
  2. Heather

    Heather Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    6.745
    Deutsche Nachfahren auf dem Mond. Das kannst du sicher belegen, gell.
     
  3. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.824
    Bitte sehr! :D

     
  4. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Dein eigenes Unterbewusstsein würde die Informationen bestätigen. Dazu brauchst du ein Pendel und ein Blatt Papier mit einem "Ja" und einem "Nein".
    Hinweise findest du in einigen Dokus dazu. Das Unterbewusstsein hatte das Thema aufgegriffen, da es interessiert hatte und zusätzliche Informationen geliefert.
    Falls du dein eigenes Unterbewusstsein dazu befragen möchtest, vergiss die Anrede nicht, damit nicht irgendjemand anderes antworten will.
     
  5. Heather

    Heather Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    6.745
    Endlich mal ein Tatsachenbericht. (y)
     
    Loop gefällt das.
  6. Heather

    Heather Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    6.745
    Werbung:
    Wie spricht man denn das Unterbewusstsein beim Pendeln an? Lord Helmchen an Basis?
     
  7. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Die deutschen Nachfahren auf dem Mond sind friedlich. Sie beobachten allerdings mit Sorge die Entwicklung auf dieser Erde. Ihre Heimat ist dieser Mondposten.
    In "Iron Sky" sind diese Bewohner falsch dargestellt worden.
     
  8. Heather

    Heather Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    6.745
    Schon erstaunlich, was du dir so vermeintlich alles zusammen pendelst. Hast du schonmal darüber nachgedacht Kurzgeschichten zu schreiben? An Phantasie mangelt es dir ja nicht.
     
    starman und Loop gefällt das.
  9. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Das Unterbewusstsein ist mit Unterbewusstsein anzureden. Es ist ein Seelenengel, der Informationen sammelt und verwaltet. Dieser Engel arbeitet unterbewusst, deshalb die Bezeichnung "Unterbewusstsein". Im Normalfall nimmt das Bewusstsein diesen Helfer nicht wahr, obwohl es mit ihm verbunden ist.
     
    Montauk und Talen gefällt das.
  10. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Werbung:
    Es ist nicht erpendelt, da ein direkter Kontakt besteht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden