Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

KI-Planet

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von EngelChristian, 15. April 2021.

  1. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Werbung:
    Die Galaktische Föderation hat Computer. Berechtigte Personen haben auf alles Zugriff. Darin ist auch ein Planetenverzeichnis mit den X-Planeten und mehr. Planet X 1147 ist uneinnehmbar. Die KI überwacht den Sektor und ist militärisch auf dem Höchststand.
    Bei der Galaktischen Föderation ist Telepathie unter den verschiedenen Spezies die allgemeine Sprache. Ansonsten benutzen sie ihre eigenen.
    Künstliche Schwerkraft ist bei den Raumfahrern, die diesen Sektor besucht hatten und besuchen, normal.
     
  2. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    4.384
    Ort:
    Wien
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ex_Machina_(Film)

    das wäre auch so ein Film über eine KI
     
    EngelChristian und Terrageist gefällt das.
  3. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.806
    Hallo EngelChristian :),
    das Interessante ist ja, dass diese Zahl immer wieder eine Assoziation bei mir auslöst. :D Nämlich anders herum "47 11", ist ein mir aus der Kindheit bekanntes Duftwasser, das vor allem wohl meine Mutter manchmal angewendet hat. "Kölnisch Wasser" ist auch ein Begriff dafür. :D
    Und zufällig sah ich erst kürzlich eine Doku darüber, wie dieses "Wasser" (Wässerchen) entstand, die Geschichte der Firma usw..
    Ich habe da so eine Erinnerung aus meiner Kindheit, wir fuhren im Auto, die gesamte Verwandschaft hineingepfercht, zu meiner Oma, die auf dem Lande wohnte.
    Die Damen im Auto, (meine Mutter, meine große Schwester) hatten sich ordentlich mit Kölnisch Wasser, eben 47 11 einparfümiert, vielleicht auch noch andere Parfüme dabei. Und dann der Benzingeruch, das gab mir meist den Rest. Und so gut wie regelmäßig wurde mir auf diesen Autofahrten, die meist etwa zwei Stunden dauerten,
    so richtig übel und schlecht.

    Soll das heißen, es wurden künstliche Wesen erschaffen / gebaut, und dann als Wesen, die dort leben, studiert?
    Also imgrunde nicht ehemalige "Computer", die irgendwelche "Denk"-Arbeiten verrichten sollten, sondern einfach Wesen, die man mal beobachten wollte?
    (die vielleicht selbst gar nicht wussten, dass sie "künstlich" konstruierte Wesen waren / sind?)

    Soll das weiterhin heißen, dass dann auch noch sogenannte "Lehrer" sich dazu gesellten, und den gebauten "Maschinen" etwas beibringen wollten?

    Und wir auf der Erde wären dann ebenfalls solcherlei "Konstruiertes"? Gelten wir in der Galaxis als "KI"?

    Also genetisch manipuliert und zusammengesetzt? (Auf diesem sogenannten "KI-Planeten" sind also humanoide genmanipulierte Wesen?
     
  4. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Nein, die Bewohner wurden studiert. Die Galaktische Föderation hatte aus Genen Humanoide erschaffen, die sich vermehrten. Im Gegensatz zur Erde gab es dort keine Infiltration. Die Planetarier blieben unter sich, nachdem sich Wissenschaftler verschiedener Spezies den Bewohnern nicht mehr zeigten.
    An sich ist KI nichts Negatives. Die Bewohner unterschätzten aber die Gefahren. Sie setzten sie planetenweit ein, Androide und KI-Netzwerke. So hatte die KI die Möglichkeit sich gegen ihre Nutzer zu wehren. Androide waren auch militärisch eingesetzt worden. Sie konnten also über Strahlenwaffen verfügen und mehr. Der Fehler der Regierung war, dass sie beschloss, ihre Rüstung militärischer Produkte einzustellen. Davon betroffen waren hunderte Androide und ein Computer in diesem Bereich. Sie sollten abgeschaltet werden.
    Eine Möglichkeit, um die nicht erkannte Gefahr abzuwehren, wäre gewesen die KI in Bereitschaft zu halten. Eine weitere Rüstung des Weltraummilitärs war aus Sicht der Regierung nicht mehr notwendig gewesen, da keine Aggressoren diesen Planeten beanspruchten. Zudem gab es einen Vertrag mit der Galaktischen Föderation. Diese konnte aber nicht eingreifen, da KI die Planetenabwehr kontrollierte. Zudem kam die Katastrophe zu einem bestimmten Zeitpunkt. KI hatte ihren Selbsterhalt perfekt geplant. Sie sah es als logisch an, die gesamte Bevölkerung zu eliminieren. Zudem setzte sie die Produktion militärischer Produkte fort, um sich gegen jegliche Angreifer und Angriffe wehren zu können, da sie den Vertrag mit der Galaktischen Föderation kannte und mit einem Krieg rechnen musste. Die Politiker der Galaktischen Föderation brauchten zu viel Zeit, um militärische Maßnahmen zu genehmigen. Insgesamt spielte die Zeit eine wichtige Rolle, da das Militär auf einen Aufstand der KI ebenfalls nicht vorbereitet war. KI verteidigte erfolgreich den Planeten und tut es weiterhin, falls Unwissende einen bestimmten Bereich befahren.
    Die Galaktische Föderation hatte es geduldet gehabt, dass die Bewohner planetenweit KI eingesetzt hatten. Sie selber, die damaligen Mitgliedsregierungen, setzten KI nur begrenzt ein.
    Auf dieser Erde besteht auch in der Zukunft eine solche Gefahr nicht, da der Einsatz weltweiter KI in dem Maße nicht geplant ist von Außerirdischen. Auf diesem Planeten vollzieht sich eine andere Geschichte.
     
    Terrageist gefällt das.
  5. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.806
    Also dann halten wir schonmal fest, nach dieser Beschreibung wurden sehr wohl Humanoide "erschaffen" aus Genmaterial, man könnte (vielleicht?) sagen, die "Galaktische Föderation" spielte "Gott". :) Das ist schonmal die erste "Erschaffung", halb künstlich, halb biologisch vielleicht, wie das moralisch aussieht, bleibt dahingestellt.
    Dann als Zweites schufen diese entwickelten humanoiden von der Galaktischen Föderation "erschaffenen" Wesen, selbst dann Computersysteme = die KI, wie es ja eigentlich auf der Erde zur Zeit, wie es aussieht, zumindest aus meiner Sicht, auch aussieht.

    Das heißt, dass sich inzwischen die Mitgliedsregierungen verändert haben = andere sind?

    Dann hängt es also doch von "Außerirdischen" ab? Inwiefern spielten sie denn eine Rolle auf diesem anderen Planeten mit dem weltumspannenden KI-System?

    Die da wäre? Oder meinst du damit nicht die Erde?


    Für mich macht einiges in der Vorstellung jetzt viel mehr Sinn. Wenn es auch verrückte Gedanken sind. Aber das sind sie ja sowieso, egal was man in dieser Richtung denkt. Aber diese Hinweise (in diversen Büchern), dass die Menschen einst hier "ausgesät" wurden, werden verständlicher, erstmal egal, ob es stimmt oder nicht.
    Im Vordergrund steht das Leben, das jeder für sich selbst empfindet.
    Vor allem wer für sich / zu sich sagen kann, hier bin ich usw.., wer das bewusst tut, ist nicht künstlich.
    Und Wesen, die Gene zusammenfügten, sind auch nicht Götter oder "Gott", sondern Wissenschaftler, die sich ansich, in meinen Augen von der Natur her sehr viel herausnehmen. Ich denke, sie haben sich eine Spiegelung geschaffen mit diesen künstlichen KI-Planeten. :D


    Ich hatte mal ein Buch, ein Werk, das hieß "Dem Licht entgegen". Darin beschreibt, gechannelt natürlich, nehme ich zumindest an, so etwas wie der Oberwissenschaftler, nach menschlichem Glauben eben der "Teufel", Luzifer oder welche Namen man auch nehmen möchte, auf welche Weise sie hier begonnen hatten, Wesen (Menschen?) zu "erschaffen".
    Er beschreibt es (in etwa) so: Da sie keine Geduld hatten, gewissermaßen auf die Zustimmung von "Gott" (ihre Auftraggeber?) zu warten auf den rechten Zeitpunkt , um wie sie es beschrieben, "mit dem Licht zu erschaffen", nahmen sie die "Dunkelheit" und erschufen damit.

    Es war dann am Ende (nach diesen Beschreibungen) aber auch so, dass schließlich diese Wissenschaftler, Wesen, "Götter" selbst in ihren geschaffenen Wesen inkarnierten und daher mehr und mehr geistig umnebelt wurden. So entstand viel Negatives.

    Nach dieser Geschichte soll er aber bereits schon wieder auf dem "Lichtweg" sein, was auch immer darunter zu verstehen ist. Weshalb er dann auch erstmal dieses Buch geschrieben hat.
     
    EngelChristian gefällt das.
  6. IoannesNoctua

    IoannesNoctua Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    899
    Ort:
    eins der letzten Häuser von Fahrnau
    Werbung:
    Das haben wir ja mehrfach gelesen. Nur weiss ich immer noch nicht den Ort von X1147, nur die ungefähre Richtung von der Erde aus.

    Und welche Buchstaben stehen warum für Welten anderer Art?

    Ja, sicher. Nur ist das keine Antwort auf die Frage. (Ferner wäre ja die Entstehung der künstlichen Schwerkraft von Bedeutung, mich dünkt es gehe dabei um sehr starke Magnetfelder oder kreisförmige Ströme was auch die häufig runde Gestalt der Mysteriösen Luftschiffe nahelegt.)

    :LOL:
    D.h. die achsomächtige GF hat jemanden erschaffen der jemanden erschaffen hat gegen den die GF nichts ausrichten konnte? Wobei erweisen sich Verträge mit ihr noch als nutzlos?

    Die nicht glaubhafter ist.
     
  7. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Es waren Geschöpfe, die wie Erdmenschen aussahen, die dort lebten. Die KI-Androiden sahen künstlich aus.
    Roboterhaft vom Aussehen her, aber sehr beweglich.
    Mittlerweile sind der Galaktischen Föderation 126 Regierungen zugehörig. Zur Zeit der Umbenennung des Planeten in einen X-Planeten waren es nur 56 Regierungen. Einige schlossen sich an, um vor einer Invasion geschützt zu sein.
    Die Galaktische Föderation hatte damals keine Anhaltspunkte dafür gehabt, dass die KI gegen die Bewohner einen Krieg plante. Es kam für die Überwacher genauso überraschend wie für die Bewohner. Da für die KI
    Angriffe aus dem All logisch erschienen am Tag X und danach, konzentrierte sie sich auch auf feindliche Aktivitäten im Bereich des Planeten. Kampfflieger griffen Föderationsschiffe an, um sie aufzuhalten. Die Rüstung vergrößerte die Macht der Androiden. Auf einen Krieg war die Föderation nicht vorbereitet gewesen, so dass nicht genügend Militär in Reichweite war. Das verschaffte der KI Zeit. Mittlerweile ist X 1147 einer der am besten gesicherten Planeten im Universum.
    Was die Geschichte betrifft, so bezog ich mich auf den Planeten Erde, für den sich sehr viele Spezies interessieren, auch feindliche. Zudem ist die Menschheit von Außerirdische infiltriert, so dass von KI keine größere Gefahr ausgehen wird. Was die Heuschrecken in der Offenbarung betrifft, so ist das eine andere Sache.
    Es passt alles zusammen. Es war schon so, dass außerirdische Spezies Genprodukte hier ansiedelten zu verschiedenen Zwecken. Nehmen wir die ersten Siedler, abtrünnige Drakonier. Sie wollten Arbeiter erschaffen, die intelligent genug für die Arbeiten waren, aber nicht darüber hinaus. So kamen diverse Geschöpfe zustande, die unbrauchbar waren. Irgendwann hatten sie geeignete Produkte entwickelt, aber ihre Bauten waren bereits fertiggestellt. Sie lebten mit den ersten Menschen zusammen, bis sie sich getrennt voneinander irgendwann in das Innere der Erde zurückzogen, wo ihre Nachfahren noch heute leben.
    Andere Spezies nutzten ihre Menschen. Sie mussten Gold abbauen und was gebraucht wurde errichten. Andere dienten der Wissenschaft und wurden belehrt. Die Annunaki schufen auf dieser Erde Adam und Eva, die mit nichts Bösem konfrontiert werden sollten, sie sollten nichts Böses kennenlernen, was aber sabotiert wurde. So schickte der wissenschaftliche Leiter Jahwe beide zusammen mit dem Saboteur in den äußeren Bereich der Forschungsanlage. Der Leiter dieses Projekts hieß also genauso wie unser höchster Gott, der Geist. Und dieser wirkte in diesem Annunaki, so dass die Bibel recht hat.
     
    Terrageist gefällt das.
  8. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.806
    Interessant. :)

    Was ist denn aus ihnen geworden?
     
  9. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Es blieb niemand mehr übrig. Die Raumfahrzeuge waten auch mit KI ausgestattet, so dass diese von den Bewohner nicht genutzt werden konnten. Zudem konnte jeder aufgespürt werden durch den Empfänger , den er hatte. Dieser war im Gehirn und war mit einem zentralen Computer verbunden, der auf die Gedanken der Bewohner reagierte.
     
    Terrageist gefällt das.
  10. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Werbung:
    Ich bekomme nur Informationen mit denen ich was anfangen kann. Mir persönlich nutzt es nichts, zu erfahren, wo dieser Planet sich befindet. Es würde nichts bringen an die äußere Grenze des Kontrollgebiets zu reisen. Ein Eindringen würde als feindlicher Akt angesehen werden.
    Technik ist nicht mein Interessengebiet, so dass bisher keine Details enthüllt wurden. Mir genügen grobe Angaben. Es genügt mir also zu wissen, dass künstliche Schwerkraft eine Selbstverständlichkeit ist. Das geheime Raumfahrtprogramm der USA nutzt diese Technologie ebenfalls.
    Die Galaktische Föderation ist eine mächtige Organisation. In diesem Sektor ist sie militärisch stark vertreten, da sie mit einem Krieg rechnet in kommender Zeit.
     
    Terrageist gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden