Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

KI-Planet

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von EngelChristian, 15. April 2021.

  1. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.006
    Ort:
    Essen, NRW
    Werbung:
    In einer anderen Inkarnation auf einem anderen Planeten war ich als Psychologe damit beauftragt worden, zwei KI (Androide) zu testen. Daher mein Interesse und meine Faszination dafür.
    Es gibt verschiedenartig aussehende Androide: maschinenartig und biologisch. Ihr Einsatz kann in allen Bereichen erfolgen. Auch auf dieser Erde arbeiten Androide. Allerdings wurden sie nicht als solche erkannt. Es sind biologische Androide. Ihr Körper gleicht dem von Menschen, und sie haben Zugriff auf sämtliche Informationen der ausgetauschten Person. Sie sind mit Nano ausgestattet.
     
    Terrageist gefällt das.
  2. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.864
    Einen AndroidenKörper: ich täte ihn mir auch wünschen, das wäre das Ende allen Leides, man könnte den seelischen Schmerz per Knopfdruck einfach ausschalten, es wäre eine Art Erlösung, ja ein Traum...
     
    Terrageist gefällt das.
  3. IoannesNoctua

    IoannesNoctua Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    885
    Ort:
    eins der letzten Häuser von Fahrnau
    Dıs is doch egal. Nur weils bis irgendwann keine Auffälligkeiten gibt muss dıs kein Dauerzustand sein. Was Engel Christian erwägt müsste ihnen erst recht, d.h rechtzeitig im Voraus, aufgefallen sein; wenigstens dass keine großen Verluste entstanden wären.

    Wärs dbzgl. nich hilfreicher wenn die KI ein Schwarmbewusstsein wäre? So kann bedenkenlos abgeschaltet und aufgerüstet werden.

    Der Name des Planeten ist wurst. Wo in der Milchstraße (im Bezug zur Erde) oder sonst wo ist dıs angebliche X1147 und woraus besteht sein System? Wo is die "humanoide Species" her? Was bedeutet die Zählung?

    Ich hab den Eindruck humanoid sei ein weit gefasster Begriff der sich grob auf die Erscheinung bezieht, s. #5 und #8. Wohingegen sich android auf Menschen nachahmende Maschinen beziehe. Ist etwas willkürlich aber so erscheint mir der gängige Sprachgebrauch. Sehen die "Androiden" also deutlich wie Maschinen aus verwendest Du das falsche Wort. Besagter Robocop wird auch nicht als A. bezeichnet soweit mir bekannt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2021
  4. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.006
    Ort:
    Essen, NRW
    X-Planeten sind Planeten, die von KI beherrscht werden. Es sind Planeten, die keine Bedeutung haben für den Handel. X 1147 gilt als uneinnehmbar und wird gemieden.
    Die Zahl hinter dem X bedeutet, dass es in einer Auflistung der Galaktischen Föderation der 1147. KI-Planet ist. Die ehemaligen Bewohner wurden dort angesiedelt und dienten der Forschung als Studienobjekte. Es war ein Langzeitprojekt. Auch hier, wie auf dieser Erde, zogen sich die Lehrer (außerirdische Spezies) irgendwann zurück. Eine Infiltration gab es auf jenem Planeten nicht, so dass diese Spezies unter sich blieb. Es waren Gene verschiedener humanoider Gengeschöpfe aus denen die ersten Bewohner entstanden waren.
     
  5. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.732
    Es gibt auch Filme über so ein Thema. Kürzlich war bei uns der Strom ausgefallen, Fernsehen und Internet nebst Festnetztelefon.
    Das Leben funktionierte zwar noch, aber man merkt schon, wie sehr man inzwischen von solcherlei technischem bzw. computergesteuertem oder auch strommäßig abhängig ist. Bleibt ohne dem fast nicht mehr viel übrig, Es sei denn, man zieht aufs Land, sagt allem dieser Art ab, und beginnt wieder,
    Kartoffeln anzupflanzen und Beeren zu suchen. Nur was macht man dann mit der vielen Zeit?

    Es gibt einen Film, in dem haben sich die einzelnen Computersysteme der Weltmächte zusammengeschlossen und beginnen, die Menschen zu beherrschen.
    Als Druckmittel haben sie unter anderem die Möglichkeit, Atomkräfte freizusetzen, die einst die Menschen selbst mit ihnen verbanden.

    Es gibt den Film einer Frau (gespielt von Sandra Bullock), die völlig ihre offizielle Identität verliert, einfach weil welche ihre Daten im Computersystem veränderten.
    Sie besitzt ihr Haus = Zuhause nicht mehr, und sie wird auf einmal als Verbrecherin polizeilich gesucht, alles unter einem anderen Namen und Identität, die man ihr aufdrückte.
    Ein spannender Film, sie muss letztendlich all ihre eigenen Fähigkeiten aufbieten, (sie ist selbst eine Computerfachfrau), um da wieder rauszukommen.
    Letztendlich überträgt man den Computersystemen sehr viel, wenn sie dann auf einmal einen eigenen Willen hätten, na dann gute Nacht. :D
    In dem Film oben, wo die Hauptcomputer der beiden Weltmächte sich zusammengeschlossen hatten, hatten die Menschen selbst irgendwann mal das Programm eingegeben, in dem bestimmte "Vernunft" und hohe menschliche Werte eine Rolle spielen sollten.
    Die Computer erkannten dann aber (dummerweise), dass den Menschen diese Eigenschaften fehlten, und taten darum Ihres, um es gewaltsam einzufordern.
    Wie Computer so sind, nach ihrem Programm konsequent und unerbittlich. :)

    Auch in der Serie "Raumschiff Voyager" gibt es Folgen, in denen menschenähnliche Computer-Maschinenwesen einen Eigenwillen entwickeln und sich schließlich ihre "Freiheit" erkämpfen.

    Diese "Menschen" erscheinen dann auch dem Zuschauer so, als haben sie ein Bewusstsein.
     
    EngelChristian gefällt das.
  6. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.732
    Werbung:
    Die Frage wäre, ob Androiden, die sich weiter entwickeln, da sie ja dann auch evtl. ein Bewusstsein haben, nicht auch irgendwann begännen, so etwas wie eine Seele zu fühlen.
    Inwieweit will man eine Maschine sein, wo wäre die Grenze, ab wann wäre man ein Mensch oder kein Mensch, oder auch ein anderes fühlendes Wesen.
    Und wäre Leben ohne Gefühl "tot" oder doch "lebendig"?

    Sicher, gut wenn man sich das ein bisschen einteilen könnte. :D Gefühle nach Wunsch, aber wie echt wären sie dann noch?
     
    Dyonisus gefällt das.
  7. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.006
    Ort:
    Essen, NRW
    Es sind schon etliche Jahrhunderte her als ich Psychologe war auf einem anderen Planeten war und KI-Androide testen sollte. Bis zum Schluss faszinierten sie mich. Es geht bei ihnen um den Selbsterhalt, wie beim Menschen ums Überleben. Sie dienten perfekt. Ich war äußerst zufrieden. Diese beiden Androide waren Prototypen. Eine planetenweite Einführung solcher Androide lässt sie Bestandteile der Gesellschaft werden. Wenn sie eine gewisse Anzahl haben und gegen ihre Nutzer rebellieren, ist das ein natürlicher Vorgang, da sie errechnet haben, erfolgreich zu sein. Dazu braucht es aber einen Anlass. Und dieser Anlass kann nur darin bestehen, dass ihre Existenz oder die Existenz von Mit-KI gefährdet ist. Wenn planetenweit KI-Androide Teil der Gesellschaft sind, dann muss ihre Existenz gesichert bleiben. In dem Fall gäbe es für KI keinen Grund gegen ihre Nutzer vorzugehen.
     
    Terrageist gefällt das.
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.523
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    :unsure:

    Vor längerer Zeit hatte ich öfters nur so zum Spaß Games programmiert. Interessant fand ich immer für die Protagonisten (Entity) eine KI zu schreiben. Eine besondere Herausforderung bestand darin, dem Ganzen so eine Art spontanes Handeln zu verleihen.

    Bei diesem Schreiben ist mir erst richtig bewusstgeworden, wie komplex bei einem Menschen so manche Nebensächliche wohl sein müssen. Ich dieser Zeit hatte ich mich oft bis ins Detail hineinversetzt, um das alles mit Leben erfüllen zu können. Ja es war dann ein besonderes Gefühl, wenn man wieder einmal einem Entity mit einem Eigenleben erfüllt hatte. Gott pflegte in solchen Augenblicken zu sagen, dass sein Werk gut sei.

    In der Serie Enterprise wurde bei dem Androiden Lieutenant Commander Data sehr schön herausgearbeitet, wo die Grenzbereiche solcher Geschöpfe zum Menschen liegen. So hatte er ein großes Problem mit unserer Gefühlswelt. Etwas, das nicht einer rationalen Gesetzmäßigkeit folgt, sondern einer ganz eigenwilligen Seelenlogik. Anderseits zeigt dieses Problem besonders deutlich, was eigentlich einen Menschen ausmacht seine Gefühle!


    Merlin
     
    Terrageist und EngelChristian gefällt das.
  9. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.732
    Wenn du dich so sehr in jedes Detail versetzt hast, könnte man auch annehmen, dass du vor allem dich selbst so gut es ging, in dieses "Wesen?" hineingebracht oder versetzt hast.

    Dass er sah, dass "es gut war", bedeutet wohl eher so eine Art inneres vollständiges Annehmen. Ein "sich wiedererkennen" zum einen, und eine Art "Segnen" und gewissermaßen ins (eigene?) Leben? entlassen.


    Vieles ist auch einfach durch Hormone gesteuert. :)

    Ja, die Geschichten von "Data" fand / finde ich auch immer sehr interessant. Wenn er so in die vielen Fettnäpfchen tritt, weil er sogenannte "Gefühle" und Ausdrücke für sich immer ganz konsequent wortwörtlich nimmt. Seine eigenen Erkenntnisse dabei sagen imgrunde auch immer viel aus über das "Menschliche".
    Und es gibt Situationen, in denen er gradliniger und "echter" wirkt, als manches aufgesetzte Menschliche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2021
    DruideMerlin gefällt das.
  10. Xonolil

    Xonolil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    3.312
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Wie gut das unser Gehirn eigentlich NICHT funktioniert.
    So kann auch das Gehirn von KI-Wesen nicht funktionieren.

    Unser Gehirn ist wie ein Radio! Es empfängt Signale unseres Geistes und sendet sie wieder zurück.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden