Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Das Reich Gottes ist in Dir...."

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Regina, 3. Januar 2004.

  1. Werbung:
    Da ist ja mal jemand, der es wusste :zauberer1 :)

    Ja genau....
     
  2. Faydit

    Faydit Guest

    Da wird es spannend. Weil es mal nicht um Zahlen, Deutungen oder richtige Rezepte geht. Sondern um eigene Wahrnehmung. Eigene Erkenntnis.

    Die eigene Verknüpfung. Solve et cagula. Bin ich in Gott oder nicht. Bin ich außerhalb, dann warum? Was kann ich sehen, erkennen, wahrnehmen davon, was nicht.

    Und das ist nicht bibelgebunden:

    In beauty may I walk.
    All day long may I walk.
    Through the returning seasons may I walk.

    Beautifully will I possess again.
    Beautifully birds . . .
    Beautifully joyful birds

    On the trail marked with pollen may I walk.
    With grasshoppers about my feet may I walk.
    With dew about my feet may I walk.

    With beauty may I walk.
    With beauty before me, may I walk.
    With beauty behind me, may I walk.
    With beauty above me, may I walk.
    With beauty below me, may I walk.
    With beauty all around me, may I walk.

    In old age wandering on a trail of beauty, lively, may I walk.
    In old age wandering on a trail of beauty, living again, may I walk.

    It is finished in beauty.
    It is finished in beauty.

    Altes Lakota-Gebet
     
  3. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Man ist nie außerhalb, es erscheint einem nur so.:)

    Alles Liebe

    Iza.
     
  4. zenko

    zenko Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2011
    Beiträge:
    196
    Gott ist in Dir

    Gottes Samen ist in jedem Menschen gesät,
    eingedrückt und eingeboren.

    Er glimmt und glänzt,
    leuchtet und brennt.

    Strebt ohne Unterlass empor zu Gott.


    Wer aber Erde,
    irdisches Begehren, darauf wirft,
    der hindert und verschüttet ihn, so das man
    nichts mehr von ihm gewahr wird.


    Doch wenn man die Erde,
    die von außen darauf geworfen ist, fortnimmt,
    so kommt er wieder zum Vorschein.


    Meister Eckehard
     
  5. johsa

    johsa Guest

    Um den in irdischem Schmutz begrabenen Samen wieder freizuschaufeln, reicht das Befolgen der 10 Gebote.
    Sie sind das Werkzeug dazu.
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.985
    Werbung:
    meiner bescheidenen Meinung nach, sollte man das Reich, egal von wessen Gott nicht im reiten auf Tüpfelchen auf Is in alten Texten suchen, sondern versuchen hier, im jetzt zu verwirklichen.
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.985
    es gibt nur eine inziges gebot... alles andere ist für jene die nicht hören können
     
  8. gilla

    gilla Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    438
    Ort:
    frankfurt
    hallo regina,

    ich weiß nicht woher es stammt und find es auch nicht wichtig,

    alles kommt von Gott ist es wichig wo es steht geschrieben,

    den Gott hat alles erschaffen und hat jedem einen sinn geben das find ich wichtig,

    entschuldige will dir nicht dich nichrt verletzen,

    lieben gruß gilla
     
  9. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    hmm
    ja
    und vielleicht nein :D
    ich hab vor kurzem über folgendes nachgedacht
    meine Gedanken darüber möchte ich Dir gerne mitteilen

    wie es dazu kam:
    ich habe den Auszug gelesen, wo man Jesus fragt, welches das wichtigste Gebot sei
    seine Antwort lautete: Gott zu lieben
    das sei das Wichtigste
    und dann seinen Nächsten
    alle anderen Gebote ergäben sich eben daraus

    ich habe genau über diese Antwort nachgedacht
    ..und dann langsam die Weisheit darin erkannt

    ja Gott zu lieben bedeutet Gott zu erkennen
    auf diese Weise lernt man den "Stoff" kennen, aus dem die Welt TATSÄCHLICH beschaffen ist

    aber NOCH NICHT wie die Welt funktioniert
    man erkennt den Schöpfer aber NOCH NICHT die Schöpfung
    dazu brauch es die Liebe zum Nächsten

    immer ist die Liebe der Schlüssel
    das ist so, weil LIEBE erschafft BEWUSSTSEIN

    nur ist das nicht so einfach wie es hier steht
    WEIL
    es bedeutet eben das es eine LIEBE braucht, die SO STARK IST, dass sie BEWUSSTSEIN (über den Nächsten) erschaffen kann

    daraus folgt: wer liebt schon auf diese Weise?

    für mich bedeutet es die Liebe/den Menschen finden zu können, der diese Sehsucht WECKT

    den auf diese Weise wird eben diese KRAFT in einem geweckt

    und jetzt das Interessanteste überhaupt

    oft steh ich an, weil das Verständnis von Liebe (dem Nächsten gegenüber) ist ja begrenzt

    es ist aber wirklich so, wie ich es einst träumte:
    Gott sagte da: DEIN WILLE genügt!
    Alles was ich brauche ist DEIN WILLE!

    Und es ist wahr!
    Wo ich es nicht mehr VERMAG, weil ich einfach noch nicht so weit BIN,
    es aber WIRKLICH WILL, wird mein Bewußtsein erweitert

    das geschieht FÜR MICH

    und es ist tatsächlich anders wie beim ersten Gebot.
    weil beim ersten Gebot
    geschieht etwas anderes

    so wie:
    Gott kommt zu einem
    oder
    man geht zu Gott hin


    weiß, das ist schwer zu verstehen, weil es nur die mentalen Notizen meiner Arbeit mit mir und an mir darstellt
    aber ich denke, das ich verstehe, was Jesus gemeint hat, mit seiner Antwort

    erkenne Gott, indem Du Ihn kennenlernst
    IN DIR
    und dann erkenne alles andere (um Dich herum)
    in eben dieser Reihenfolge

    denn dann erkennst Du zugleich auch alle Gebote
     
  10. zenko

    zenko Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2011
    Beiträge:
    196
    Werbung:
    Shankara

    "Gott ist die Wahrheit
    Die Welt ein Trugbild
    Die Seele der Lebewesen ist Gott
    nichts anderes"


    Jesus

    Denn siehe, das Reich Gottes ist in
    eurem Innersten.
    Ich und der Vater sind eins




    Beobachte Deine Gedanken
    Das ist der Weg
    Das ist das Eingangstor
    Beobachte immer wieder deine Gedanken
    Bewerte Sie nicht

    Dann wirst Du erkennen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden