1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Woher kommt diese Anziehungskraft?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Susa44, 8. November 2012.

  1. Susa44

    Susa44 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2012
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Was glaubt ihr? Gibt es DAS Schicksal? EINEN Weg für eine Person?

    Ich hatte nun schon zwei Mal in meinem Leben das Gefühl regelrecht von einem Ort angezogen zu werden, bzw. etwas unbedingt tun zu müssen. Nicht im Sinne von "Oh da ist die Landschaft ja so malerisch und das Wetter schön", sondern so, als würde ich mich auf eine Reise ins Ungewisse begeben und fühle mich von Beginn an eingehüllt, beschützt und sicher und weiß es kommt etwas Wunderbares auf mich zu.
    Diese beiden Erlebnisse liegen zeitlich weit von einander entfernt, bauen aber aufeinander auf. Beide Male spielen Spontanität und Ungewissheit eine Rolle und trotzdem endlose Zuversicht, dass etwas ganz Großartiges und Wichtiges geschehen wird:zauberer1.

    Ist das einfach nur der "siebte Sinn", der einen zum Glück führt, ein Gespür? Oder glaubt ihr, das ist alles nur Zufall und so ein Gefühl kann einen auch täuschen?:(
     
  2. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.564
    Gefühle sind oft geborene Täuschungen aus dem Wunschdenken heraus, gib acht auf dich.
    Von etwas angezogen zu werden, heißt nicht das da das Glück ist.

    Manchmal glaubt man am Ende des Tunnesl das Licht zu sehen und bei zweiten hinschauen ist es das Licht eines Zuges, der dich überrollen will, also gib acht.
     
  3. Susa44

    Susa44 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2012
    Beiträge:
    24
    Vielen Dank für deine Antwort Reinhold. Sehr weise und vielleicht ist es tatsächlich so geschehen. Denn das zweite Mal, wurde das Glück dann doch im Keim erstickt. Die Hoffnung stirbt allerdings zuletzt, denn vielleicht ist die Zeit noch nicht reif. Ein Ende steht noch aus. Oder es wird nie eines geben. Dann war es eine traurige Begebenheit.
    Manchmal ist die Frage nur, was man aus ihr lernen soll. "Was will mir das Leben damit sagen?" denke ich dann und möchte den Nutzen aus meinen Erkenntnissen ziehen. Ich interpretiere sicher zu viel, aber ich möchte lernen.

    Ich möchte den Glauben an das Gute aber nicht verlieren. Misstrauen weckt auch Misstrauen im Gegenüber, aber es kann auch eine Falle sein sich auf seine Intuition 200%ig zu verlassen.
    Auf lange Sicht gesehen hatte ich immer das Gefühl für absolute Selbstlosigkeit oder dem Glauben an das Gute vom Leben belohnt zu werden. Nicht immer Schlag auf Schlag, aber später dann umso mehr.
     
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.600
    Ort:
    Wien
    Es kann sein, dass dich bestimmte Orte anziehen, die möglicherweise mit deinen Vorleben zu tun haben - habe ich selber schon erlebt. Das können Hinweise für karmische Themen sein, die zu lösen Du dir für dieses Leben vorgenommen hast. Besonders dann, wenn diese Erfahrung von derart spirituellen Gefühlen begleitet ist.

    Vielleicht ist daher deine Intuition gar nicht so falsch, dass es um das Thema Ungewissheit geht. Oder umgekehrt aus der Sicherheit hinauszutreten, und dich in irgendeinem Bereich selber zu leben, und dich nicht von anderen Leuten fremdbestimmen zu lassen - aus Angst vor der Ungewissheit.

    Bleib da beim in dich hineinhören einfach am Ball ... dann wird sich das Thema schon zeigen, notfalls mit weiteren Hinweisen.

    Liebe Grüße
     
  5. Susa44

    Susa44 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2012
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Ich habe schon häufiger von der Sache gehört, es mit diesem Thema allerdings noch nicht in Verbindung gebracht. Find ich aber sehr interessant und bin grundsätzlich auch sehr offen für solche Überlegungen. Persönlich hatte ich immer den Gedanken, dass aber die Seele doch nach dem Tod sicher ganz bestimmt nicht SO WEIT wandert, oder? Ich meine, wenn ich eine Seele wäre (was ich ja irgendwie auch bin:D), würde ich mich sicher im Umkreis aufhalten um meine neue Bestimmung zu finden.
    Was sagst du dazu? Glaubst du da gibt es irgendwelche Regeln welche Seele sich wo einen neuen Körper suchen könnte? :)))
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen