1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie werde ich meinen Ausschlag los?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von cannasativa, 9. November 2004.

  1. cannasativa

    cannasativa Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wien, 3.Bezirk
    Werbung:
    Erstmal Hallo an Alle! :rolleyes:

    Seit ungefähr zwei Jahren hab ich meist zur Winterzeit einen recht lästigen Ausschlag. In meinem Gesicht färben sich dann Hautstellen rötlich und scheinen auszutrocknen. Wenn ich morgens aufwache, bemerke ich eine derartig starke Hauttrockenheit, dass sich gewisse Stellen der Haut lösen.

    Mein Dermatologin meinte, ich müsse weiter in den Süden ziehen, wenn ich meiner Haut etwas gutes tun will, da sie nicht sagen kann, ob der Ausschlag sich in einem Monat, in drei oder vielleicht niemals einstellt. Laut ihr handelt es sich um einen giewissen Pilz, den jeder auf der Haut hat, (leider vergessen) der anscheinend einfach ein wenig verrückt spielt.

    Da ich den Auschlag "plötzlich" vor zwei Jahren genau zu dem Zeitpunkt bekam, als mich meine damalige langjährige Freundin verlassen hat und sich mein Freundeskreis auseinanderlebte, gehe ich stark davon aus, dass der Ursprung psychosomatischer Natur ist.

    Zur Sommerzeit, habe ich kaum Probleme damit, und bis vor ein, zwei Wochen hatte ich auch keinen Ausschlag. Da sich das Wetter hier in Wien heute schlagartig geändert hat und ich heute Morgen bei 1° Aussentemperatur zur Arbeit ging, löste das den Auschlag wieder aus.

    Hat jemand von euch vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht, oder bekommt von euch jemand sogar genau die gleichen Symptome?
    Starke Hauttrockenheit und rötliche, poröse Stellen??


    Ich möchte nämlich versuchen die URSACHE zu bekämpfen und frage mich, was genau mir dabei helfen kann???

    Auflösung innerer Blockaden, oder kann mir vielleicht Reiki helfen??
    Gibt es vielleicht eine Möglichkeit durch Konfliktlösung genau jenes dafür veratnwortliche Problem zu beseitigen??


    Ich würde mich sehr über eure Meinung freuen! :danke:

    Alles Liebe, cannasativa
     
  2. Calendula

    Calendula Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    303
    so ein Exzem gehört zu dem Begriff Neurodermitis und hat nichts mit einem Pilz zu tun (dem Pilze mögen es doch warm und feucht)

    Der Auslöser kann durchaus eine seelische Belastung gewesen sein, davon entspringen ja auch viele Allergien.

    Helfen würde natürlich wenn du wieder in dein seelisches Gleichgewicht findest, und ansonsten vielleicht etwas zum Darmsanieren. Milchsäurebakterien in Form von probitischen Joghurt oder Kanne Brottrunk.

    Gute Besserung
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich glaube schon sehr, daß Dein Ausschlag sehr wohl mit der Kälte zu tun hat, dafür spricht die Austrocknung zum Beispiel. Viele erleiden so etwas wenn es kalt wird, und wird dann oft schlimmer, wenn sie vom Kalten ins Warme kommen.
    Es gibt schon sooo viele Ursachen und so viele verschiedene Hautausschläge, so daß auch die Dermatologen schon ein wenig damit überfordert sind.
    Hast Du schon einmal probiert Dein Gesicht mit einer guten Creme zu pflegen und dann zu beobachten ob es da eine Veränderung gibt?
    Hast Du schon probiert im Winter hin und wieder ins Solarium zu gehen?


    Natürlich kann Reiki da unterstützend sein, erstens wird der Körper entgiftet und in Harmonie gebracht, auch kann man intensiv die betroffenen Stellen damit behandeln.
    Natürlich kann das auch zusätzlich psychosomatisch bedingt sein, doch da kannst Du selber am besten in Dich hineinschauen und das Ganze angehen.

    Gute Besserung! :kiss3:
     
  4. homme

    homme Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    49
    Ort:
    bei München
    Hallo cannasativa,

    das was du da schilderst, kommt mir sehr bekannt vor.
    Mir hat damals die Salbe "Nubral" sehr geholfen. Hauptwirkstoff hier ist der Harnstoff. Geh einfach mal zum Dermatalogen und sprech ihn auf diese Salbe an.

    Mir hat sie wirklich sehr geholfen, seitdem habe ich wieder ein Gesicht wie ein "Babypopo" :rolleyes:

    Alles Liebe
    homme
     
  5. cannasativa

    cannasativa Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wien, 3.Bezirk
    Hallo! :zauberer1

    Vielen Dank für eure Antworten! :danke:

    @ Calendula

    Vielen Dank für deine Hilfe... leider aber (oder zum Glück) handelt es sich NICHT um Neurodermitis. Einige Freunde von mir sind davon betroffen, ein anderer hat Schuppenflechte, aber meine Erkrankung ist ganz anderer Art.

    Die roten und ausgetrockneten Stellen kommen nur im Gesicht vor, meistens um den Mund oder Augen herum und bekomme ich dann als Begleiterscheinung Jucken auf der Kopfhaut.

    Meine Ärztin hat mir versichert, dass es sich um einen Pilz handelt, den jeder Mensch auf seiner Haut trägt, der bei mir aber irgendwie "abnormal" zu sein scheint!

    @ Ninja

    Ja, Cremen hab ich schon ne ganze Menge durch und zeitweilige Erfolge lassen sich auch verzeichnen. Von meiner Hautärztin hab ich dann pflanzliche Cremen bekommen, die mir zwar geholfen haben, aber auch nur bis zu einem gewissen Grad, ausserdem fang ich durch die Cremen immer sehr schnell zu schwitzen an! ....naja, aber man kann ja nicht alles habe! :rolleyes:

    Die Idee mit dem Solarium hingegen ist eine ganz neue..... VIELEN DANK! ^^

    Werde das gleich mal ausprobieren, so bald ich Zeit finde.

    @ homme

    Werd ich mir merken! Da sag ich nur :danke:

    Und diese Salbe hat dazu geführt, den Ausschlage zur Gänze verschwinden zu lassen?

    Sag mal, hast du zeitweise auch eine Art Jucken auf der Kopfhaut verspürt?

    Nochmals vielen Dank an Alle und viel Licht und Liebe wünscht euch,

    Emanuel :schaukel:

    ps: Wer noch Ideen hat..... nur her damit!!!!
     
  6. homme

    homme Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    49
    Ort:
    bei München
    Werbung:
    Hallo cannasativa,

    man hilft doch gerne, wenn man kann. Ich habe seitdem keinerlei Beschwerden mehr, das ist richtig. Für mich war die Sache damals ziemlich schlimm, weil das Gesicht doch ein sehr sensibler Bereich ist, allein deshalb, weil du es sozusagen nicht verstecken kannst. Bei mir war es damals teilweise so schlimm, dass ich mich nicht mehr rausgetraut habe, ich hatte immer das Gefühl, alle würden mich anstarren. Das macht die ganze Sache dann nur noch schlimmer, weil du in einen Teufelskreis gerätst: Psychische Probleme aufgrund deiner Haut - dadurch Verschlimmerung des Zustandes...

    Falls du die Nubral-Salbe ausprobieren solltest, bitte nicht erschrecken: Aufgrund der Harnsäure brennt das immer ein bisschen... und bitte brich die Therapie nicht zu früh ab, den Fehler habe ich am Anfang auch gemacht, und nach einiger Zeit ging es wieder los. Hab dann wirklich ein halbes Jahr jeden Abend gecremt, und seitdem war nie wieder etwas.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg, egal mit welcher Behandlung du beginnst! :)

    Alles Liebe
    homme
     
  7. brunoo

    brunoo Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    72
    Ort:
    nähe Baden Baden
    Hallo cannasativa
    ein gutes mittel gegen hautirritationen ist Aloe Vera, hilft aber auch nicht immer. hat aber auch keine nebenwirkungen.
    LuL bruno
     
  8. cannasativa

    cannasativa Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wien, 3.Bezirk
    Vielen Dank für die Info homme, werde das meinem Dermatologen gleich mal vorschlagen! :danke:

    Jetzt bin ich schon ganz gespannt, was dieser davon hält, denn wenn er zustimmt, freu ich mich schon auf das brennen..... solange der Ausschlag dann wegbleibt, nehm ich vieles in kauf!

    @ brunoo

    Auch die Idee mit Aloe Vera werde ich gleich mal mit meinem arzt besprechen!
    Auch dir sei gedankt für deine Hilfe! :rolleyes:

    Viel Licht und Liebe,

    cannasativa
     
  9. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Mir ist noch was eingefallen :banane: , Du kannst ja mal die Einnahme von Schüssler Salzen probieren, z.B.:

    Calcium fluoratum Nr.1
    Natrium chloratum Nr.8
     
  10. jesus

    jesus Guest

    Werbung:
    @cannasativa

    hi, warst du nicht auch einer von jenen, die sich zum treffen in wien angemeldet haben und dann nicht gekommen sind?........ :D

    schreib ein PN am mich oder Rayden, damit wir dir das nächste treffen bekanntgeben falls du interessiert bist....... dann können wir auch über deine haut reden........

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen