1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie ändere ich Gedankenmuster?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lotus-light, 17. Dezember 2005.

  1. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~
    Werbung:
    Ja, wie ändere ich sie denn? [​IMG]

    Eure Gedanken dazu sind gefragt, bitte ...
     
  2. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Auf welche Gedankenmuster beziehst Du Dich - auf Deine eigenen, die der Anderen oder beide? Und was verstehst Du überhaupt unter Gedankenmustern?

    Gruß
     
  3. Suria

    Suria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    1.532
    Hallo lotus-light,

    der erste Schritt ist der Deine Gedanken anzuschauen,d.h.Deine Aufmerksamkeit auf sie zu richten, um Dir ein Bewußtsein darüber zu verschaffen.

    Um Gedanken ändern bzw. loslassen zu können ist ein Bewußtsein darüber zu entwickeln wesentlich.

    lg Suria :kiss3:
     
  4. Madelaine

    Madelaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    41
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,
    ich kann mich eigentlich Suria nur anschliessen. Ich würde auch sagen, dass die Sensibilisierung der Wahrnehmungsfähigkeit und die Achtsamkeit auf das, was in unseren Gedanken- und Verhaltensmustern so vor sich geht, das wirksamste Mittel is. Alles genau anschauen, hinsehen und artikulieren. Die Schulung der Achtsamkeit und Wahrnehmung ist eigentlich die wirksamste Meditationsform die man täglich, ja eigentlich ständig schulen und pflegen sollte.
    LG Madelaine
     
  5. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Ja, sehr schön !
    Hätte es nicht besser ausdrücken können.
    Denke auch, durch AUFMERKSAMKEIT und ACHTSAMKEIT
    er-kennt man die Zusammenhänge und das WAS IST.
    Erst wenn wir sehen können was IST,
    (was wir uns da erschaffen haben - sicherlich nicht grundlos ;-))
    geben wir uns die Chance danach, neue Möglichkeiten zu sehen,
    und uns dafür zu entscheiden, ERLAUBEN, zu-lassen.

    Vielleicht ist es auch wichtig, zu erkennen,
    dass man nichts krampfhaft ÄNDERN MUSS !!
    Das alles seine Daseins berechtigung hat und "gut" ist,
    zumindest so, dass es uns im Moment was zeigen kann,
    uns dahin geführt hat, wo wir JETZT sind.

    Liebe Grüße
    Sterngeborene
     
  6. Werbung:
    meinst du dein Glaubenssystem? die art und weise wie du über
    dich und deine umwelt denkst bzw. glaubst dass sie so ist,
    wie sie sein könnte, weil du es täglich so erlebst?

    wenn du sie mit aufmerksamkeit verändern hinbekommst,
    dann bin ich jemand der das sofort nachmacht. aber ich mache schon
    die Erfahrung (mein Glaubenssystem eben) das etwas mehr dazugehört:

    Zweifel abbauen, Ängste entschärfen, Unsicherheiten und
    Selbstkritiken loslassen.... einmal eine niederlage und dein altes system
    würde wieder aufleben und dich daran hindern weiterzumachen.
     
  7. Roah

    Roah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    990
    Ort:
    Wien
    Indem du lernst - wie jedes Lebewesen das tut -

    Roah
     
  8. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~
    Ich meine meine Gedankenmuster.

    Unter Gedankenmustern verstehe ich immer wiederkehrende Gedanken(muster).
     
  9. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~

    Hallo Suria, Madelaine und Sterlin :kiss3:

    Danke für eure Antworten!

    Okay erster Schritt, Aufmerksamkeit und Achtsamkeit.

    Und dann?

    Durch Beobachten ändere ich noch nichts ...

    Ich kann eine Blume beobachten, sie bleibt eine Blume ;)

    Liebe Grüße

    lotus light
     
  10. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~
    Werbung:
    Schöne Gedanken dazu Umar, danke :kiss3:

    woher kommen Gedanken?

    oder warum denke ich dieses und nicht jenes?

    In einem Buch über Meditation habe ich mal gelesen, Gedanken sind wie
    Affen, die von Baum zu Baum springen ... man kann sie nicht fangen, noch zähmen ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen