1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kann helfen?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Everlasting, 27. Juni 2006.

  1. Everlasting

    Everlasting Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Servus,
    vorhin habe ich mit einem freund übers msn geredet. er hat mir erzählt, dass er mich in seinem traum gesehen hat.

    er sah mich total abgemagert mit grossen augen und herausgestreckter zunge. drum herum war eine grelle sonne und die pflanzen und bäume um mich herum waren verdorrt.
    er hat mich in seinem traum gefragt:"was ist los mit dir?
    ich: "ich habe durst?"
    er:"wonach?".
    ich:"durst danach alles zu lesen und wie einen ozean zu verschlingen".

    was bedeutet das?
    ich habe ehrlich gesagt angst bekommen von diesem traum.
     
  2. Kore

    Kore Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    69
    Ort:
    am Uranus
    Hallo,

    Angst brauchst du sicher nicht zu haben. Dein Freund "spürt" ahnt, dass du mehr brauchst, als dir im Moment geboten wird. Da du "Durst" im seinem Traum hast und alles um dich herum ebenso am "verdursten" ist, nehme ich an, es geht um emotionale, aber auch geistige, kommunikative Zuwendung! Wenn man sich weiterentwickelt, braucht man auch ein Umfeld, das mit einem "mitgeht". Man braucht den Austausch auf allen Ebenen. Wenn da aber niemand ist, "verkümmert" man.:blume:
    Vielleicht solltest du dir dein Umfeld mal genau ansehen. Vielleicht ist es wichtig, den eigenen Horizont zu erweitern, um den "emotional-geistig-kommunikativen Durst" zu löschen. :)

    lg.
    Kore
     
  3. parikia

    parikia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Münsterland
    ...durst heißt fehlendes wasser - wasser ist der quell des seins, wasser heißt leben, im fluß sein...

    ich schließe mich grundsätzlich der meinung an, das du wahrscheinlich tiefer in dich selbst hinein hören solltest, nach deinen gefühlen, wünschen, neue wege beschreiten solltest, um deinen weg zu finden und zu gehen... und ich weiß aus eigener erfahrung wie "schlimm" es ist, wenn man diesen weg allein gehen soll und keinen austausch hat.

    mittlerweile habe ich das glück, durch viele gespräche und offen sein, das das bewusstsein meiner mitmenschen auch offener geworden ist und das ich eine verwandte seele habe, mit der ich den weg gemeinsam gehe und wir uns gegenseitig auf unserem weg helfen und der eine immer einen neuen gedanken, weg, einbringt und so entwickeln wir uns tag für tag weiter. aber du musst bewusst werden, dankbar sein, tief einfühlen und dich mit liebe annehmen und dann wird dir dein unterbewusstsein nach und nach sagen was es braucht. es kommt alles so zu dir wie du es brauchst, wenn du offen dafür bist. dann wirst du dich wundern welche wege sich auftun, welch interessante menschen auf einmal in dein leben treten, welche "zufälle" sich ereignen.

    ich wünsche dir viel freude auf deiner reise... das war ein toller traum und dieser freund muss dir sehr nahe stehen oder? das er das so deutlich sieht. vielleicht ein wegbegleiter für dich?

    einen lieben gruß
    parikia
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Everlasting!

    Dein Freund hat den Traum gehabt. Deswegen könnte es ja eventuell auch sein, dass dein Freund durstig nach Input ist. Vielleicht hat er ja das Bedürfnis, zu lesen und zu lernen. Wenn man liest, nimmt man Informationen von dem Autor auf, von einem anderen und nicht von sich selbst. Durst, Ozean = Flüssigkeit, Wasser = Gefühle, Emotionen. Vielleicht will er ja gefühlsmäßige Informationen von anderen aufnehmen. Tut er das nicht, hat er das Gefühl, er vertrocknet. Die grelle Sonne ist Energie, sehr viel Energie. Die Sonne kann blenden, wenn sie so grell ist. Welche kraftvolle Energie läßt ihn vertrocknen? Hindert ihn daran, gefühlsmäßige Informationen aufzunehmen?

    Er träumt von dir. Das du durst hast. Das kann natürlich bedeuten, dass DU es auch bist. Es kann aber auch bedeuten, dass ER das ist. Es könnte sein, dass du eine Eigenschaft an dir hast, die er auch hat und deswegen nutzt sein Traumbewußtsein das Bild von dir.

    Wäre eine Möglichkeit. :)

    LG
    Nordluchs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen