1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn der Kinderwunsch zu obsession wird...

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von lasina, 13. September 2010.

  1. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben

    Ich weiss nicht wie ich das erklären soll und ich weiss auch dass es nicht wirklich verständlich sein wird da ich ja bereits zwei Kinder habe.

    Ich habe im Jahre 1994 einen Typen kennengelernt und mich im wahrsten Sinne des Wortes unsterblich in ihn verliebt.

    Leider war damals die Zeit noch nicht reif und wir gingen beide unsere eigenen Wege.

    Im 1996 gebar ich mein erstes Kind und 2000 mein zweites. Die Beziehung war nicht wirklich toll da ich ohnehin immer noch am meiner 1. grossen Liebe hing.

    2008 dann das grosse Wunder, ich traf meine grosse Jugenliebe genau am Tag meines Geburtstages und seither sind wir zusammen.

    Mein grösster Wunsch war schon damals eine Familie mit ihm zu gründen, doch ich gründete sie mit jemand anderem. Nun da er wieder da war, schien es mir als ob all meine Wünsche in Erfüllung gehen würden, doch scheinbar eben doch nicht, seit wir endlich zusammen sind üben wir ein Kind zu bekommen doch es klappt einfach nicht.

    Ich habe keine guten Eisprünge mehr und scheinbar ist sein Sperma reduziert. Dennoch kann ich nicht loslassen und bin nach wie vor überzeugt dass es klappen muss, es kann doch nicht sein dass man mir meine grosse Liebe zurück gab und dennoch mein grösster Wunsch nicht in Erfüllung gehen soll.

    Wie löst man sich von seinem grössten Wunsch? Ich habe keine Ahnung und seit ein paar Tagen sogar schlaflose Nächte deswegen.

    Liebe Grüsse

    Lasina
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Liebe Lasina,

    direkt mit diesem Thema Kinderwunsch kenne ich mich nicht aus, aber vielleicht gibt es die Möglichkeit, dass Ihr gemeinsam andere "Kinder" ins Leben starten lasst?
    Das könnten gemeinsame Projekte, Lebensinhalte etc. sein... ist nur ne Idee und ist für Euch vielleicht auch nicht stimmig - aber es würde zumindest beim Loslassen der biologischen Kinder helfen.

    Und dann könntest Du Dich (Ihr Euch) fragen, wofür diese nicht geborenen, aber gewünschten Kinder genau stehen. Was verbindest Du (verbindet Ihr) mit Deinem (Eurem) Kinderwunsch? Diesem Wunsch einfach mal auf den Grund gehen und dann andere Möglichkeiten finden.
    Das wäre eine andere Variante, damit umzugehen.

    Und zum Thema "Kinderwunsch" - wie gesagt - ich kenne das so extrem nicht, kann ich Dir leider keinen Tipp geben, wünsche Euch aber alles Gute, dass Ihr einen guten Umgang mit diesem Thema findet.
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    immer ruhig Blut!
    manche kriegen mit 14 ein Kind, andere gar keine. Einige bekommen 10 und andere adoptieren eines oder mehrere.
    Wenn es nicht klappt, jemand keine Kinder bekommt oder sich keine wünscht, hat das auch seinen Grund mM. Und kann man vielleicht was anderes machen, ist besser für einen, wer weiß das denn schon so genau?
    Mit aller Gewalt und medizinischer Hilfe schwanger werden wollen, das grenzt mM schon an Wahnsinn und ist mM so eine Art Körpervergewaltigung.
     
  4. diva

    diva Guest

    hi lasina.
    ich denke das es gut wäre das du erst einmal das würdigst was du hast weil die zahlreichen geschenke die dir das leben beschert hat sollten erst einmal anerkennung finden.
    du bist jetzt mit dem mann zusammen den du vom herzen liebst.mit solch einem menschen würde ich die leidenschaft und die liebe beim akt als solchem wieder ins spiel bringen oder glaubst du das du eine seele zwingen kannst?und wenn du es könntest es wäre nichts gewünschtes sondern was erzwungenes.
    bin vielleicht nicht so esoterisch wie mancher hier aber daran glaub ich.das kind muss in einer warmen,liebevollen atmosphäre gezeugt werden,dann passiert es auch.also nimm deinem mann auch die last von den schultern und entspanne.
    bevor das in deinem kopf nicht ankommt kannst du üben und üben und es wird nichts.lgd.:)
     
  5. Ich denke vieleicht ein bisschen entspannter an die Sache rangehen und dann klappt es dann auch mit dem Kinderwunsch, wenn es für Dich so bestimmt ist. Ich denke man sollte nie etwas erzwingen wollen.
    lg
    Cyrill



    [​IMG]
     
  6. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    Werbung:
    ihr habt alle recht, wie gesagt es wurde zur obsession. ich muss es einfach schaffen den wunsch zur seite zu schaffen und den geniessen den ich liebe. ist aber gar nicht so einfach wie ihr denkt.

    komisch ist dass auch er erst zurück kam als ich ihn gehen liess. vor ein paar jahren sah ich seine tante und fragte wie geht es ihm, ich muss dazu sagen ich war damals mit einem mann zusammen, als sie mir sagte dass er verlobt ist ging mir blitzartig durch den kopf, nun kannst du es vergessen du wirst ihn nie mehr wieder bekommen. von diesem zeitpunkt an hatte ich die hoffnung aufgegeben und ein paar jahre später stand er vor mir.

    dennoch macht es mir angst, denn ein paar jahre habe ich nicht mehr zeit, mit 35 ist man nun mal nicht mehr die jüngste und ich möchte kein kind zu welt bringen wo es dann mal im kindergarten heisst och wie nett von der oma dass sie dich bringt.

    versteht ihr was ich meine? ich habe das gefühl dass wenn ich den wunsch ganz ablegen muss muss ich auch was tun damit es sicher nicht mehr passieren kann. ich will nicht mehr mit 40 schwanger werden dann wäre ja mein sohnemann bereits 20, nein danke.

    tut mir leid, aber ich bin sowas von verbohrt was das angeht, weiss echt nicht wie ich loslassen kann.

    lg

    rania
     
  7. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Manchmal muss die Medizin nachhelfen und es ist auch gut das es sowas gibt...Sehr viele Paare müssen heutzutage nachhelfen und ich würde sowas nicht als Körperverletzung ansehen, sondern als Fortschritt und <Hilfe für die Betroffenen!
     
  8. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Lassina du musst nicht traurig sein und wenn du und dein <Patner euch ein Kind wünscht dann rate ich euch zu einem Arzt zu gehen und zu untersuchen, manchmal muss man nachhelfen
     
  9. puenktchen

    puenktchen Guest

    warum MUSS die Medizin das?
    wenn die Menschheit am aussterben wäre, könnt ich das verstehen, aber es gibt sooooo viele Kinder die kein Zuhause haben, am Verhungern sind. Warum können sich Paare, die zusammenhalten wollen, sich eine Zukunft aufbauen, nicht auch ein Kind adoptieren? Anstatt daß immer noch mehr Menschen auch noch künstlich produziert werden. Versteh ich nicht daß sich Menschen darüber nicht aufregen, ich find es einfach nur schlimm in die Natur einzugreifen. Und die Natur, seinen eigenen Körper nicht zu respektieren. Macht man das um den Mann später zur Unterhaltszahlung zu zwingen? oder um ihn an sich zu ketten? Ich kann es nicht verstehen, würd mich als Arzt strikt weigern den lieben Gott zu spielen.
     
  10. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Pünktchen nicht jeder hat es einfach und kann oft nur mit Hilfe der Medizin Kinder bekommen und ich bin der Meinung das das gut ist, in jeder Frau steckt der Wunsch ein eigenes Kind zu bekommen, es ist etwas anderes als ines zu adoptieren....Hast du Kinder???

    Außerdem ist es ziemlich schwer ein Kind zu adoptieren, gerade vom AUsland! Da muss man oft Jahre kämpfen und hat dabei noch UNgewissheit, außerdem haben es diese Kinder oft ziemlich schwer, weil sie auch die Kultur wechseln.... Ich finde du solltest etwas sensiber damit umgehen, denn Frauen die schwer Kinder bekomen machen viele emotionale Tiefs mit und haben es nicht sehr einfach!!!!!

    Schon alleine eine Schwangerschaft zu erleben ist ein persönliches Highlight im Leben!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen