1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum? sagt mir Warum....

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von lasina, 21. September 2010.

  1. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben

    wieder mein sicher schon bekanntes Thema mit dem Baby.

    Ich verstehe es einfach nicht, warum darf ich kein 3. Kind bekommen? Ich nehme keine Drogen, ich trinke keinen Alkohol und habe stets versucht meine ganze Liebe zu geben und war immer sehr Hilfsbereit ohne jegliche Hintergedanken. Ok, ohne Hintergedanken stimmt vielleicht nicht so ganz, denn ich dachte immer dass wenn ich gutes tue dann kommt es irgendeinmal zu mir zurück und ich werde dann eines Tages wirklich glücklich sein können.

    Jetzt habe ich den Mann meines Lebens doch mein grösster Wunsch, der einer richtigen Familie, so wie ich mir das Bild Familie gemacht habe, Mamma, Papa und Kind und natürlich noch meine beiden Jungs dazu, das werde ich so wie es scheint nie haben.

    Ich habe 2 verschiedene Pendler gefragt und beide antworteten mir Nein.

    Warum darf meine alkoholkranke Schwester schwanger werden? Warum ist sie schwanger geworden? Warum werden Drogensüchtige schwanger und treiben ab oder behalten die Kinder und die kleinen müssen Höllenqualen durchstehen?

    Warum dürfen die und ich darf nicht mehr? Was bitte ist der Grund? Was habe ich falsch gemacht? Was genau wurde von mir erwartet was ich nicht erfüllen konnte?

    Ich bin total aufgelöst, ich verstehe es einfach nicht, ich will es ja annehmen und akzeptieren aber dazu muss ich es auch erst verstehen können. Aber das ganze ist so unfair, wie soll man das bitte verstehen können?

    Sind eigentlich die Antworten eines Pendels zwingend oder sind es zeitbezogene Antworten die wenn man einen anderen Weg eingeschlägt nicht eintreffen? Ich meine kann es sein dass das Pendel auf jetzt reagiert hat und ich nicht schwanger werden kann weil ich tatsächlich nicht schwanger werden kann (Schilddrüsenunterfunktion). Könnte es aber sein dass wenn ich mich behandeln lasse dass ich dennoch eine Chance habe dass sich mein grösster Wunsch erfüllt?

    Denkt nicht ich sei undankbar, denn ich liebe meine beiden Jungs und ich bin so froh dass sie auf dieser Welt sind, ich würde beide auf der Stelle wieder haben wollen. Sie sind, mit meinem Freund zusammen, das beste was mir je passiert ist, aber dennoch bleibt da diese Leere in mir. Wie mein Freund damals schon vor 14 Jahren sagte als er meinen Sohnemann sah, "dieser Junge hätte der unsere sein sollen", ja, das ist genau das was ich auch heute noch möchte.

    Meine Familie mit dem Menschen den ich seit Jahren liebe und erst vor 2 Jahren wirklich haben durfte.

    Ich bin nicht der Stil Mensch der aufgibt, habe ich noch nie gemacht und werde ich auch nie. Aufgeben kommt für mich nur in Frage wenn es wirklich keine Chance mehr gibt, aber dazu muss ich den Grund wissen und verstehen können, dann kann ich auch sagen, ok, es ist wie es ist. Aber ohne wirklichen Anhaltsgrund sagen geht nicht, also dann geben wir mal auf, das überlasse ich anderen. Ich bin und bleibe eine Kämpfernatur und wenn ich am Boden liegen dann blühe ich erst recht auf und komme mit doppelter Kraft zurück...

    LG

    Lasina
     
  2. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hy,
    auch wenn du das evtl. nicht so hören möchtest:
    Du hast alles, wovon du träumtest. Zwei gesunde, kräftige, manchmal bestimmt auch nervende Jungs, einen liebenden und freundlichen Mann. Ihr könnt zusammen leben, lieben und geniessen. Warum reicht das nicht?
    Vlt. ist das die frage, die du dir stellen solltest: Warum reicht mir der zustand jetzt nicht? Warum brauche / will ich unbedingt jetzt sofort noch ein Kind? Weswegen ist das für mich wirklich notwendig?
    Und bitte nicht nur sagen "weil ich das so will" und fertig.
    Deine schwester hat über Kinder vermutlich als letztes nachgedacht, oder? Ich denke, du bist zu versteift. Und vlt. ist es auch jetzt nicht mehr der passende Zeitpunkt, denn anscheinend wirst du bereits anderweitig gebraucht. Darüber schon mal nachgedacht? Du wirst Tante. Es kann ja auch sein, dass du dann ab und an dich etwas mehr um deinen Neffen/deine Nichte kümmern musst.

    Im Ernst: mein Rat an dich: Sei glücklich mit dem, was du hast, sei zufrieden und lebe bewusst mit dem Gedanken, dass du doch eigentlich wirklich schon alles hast. Es gibt m.E. nach nicht viele Männer, die andere Kinder akzeptieren. Nur mal so als Beispiel.....

    LG
    Leprachaunees
     
  3. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Weil es schon knapp 7 Mrd. Menschen auf unserer begrenzten Erde gibt und du ein verantwortungsvoller Mensch bist. That's it.

    :danke:
     
  4. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    Liebe Leprachaunees

    Nein ich habe nicht alles was ich will. Mein Freund akzeptiert meine Jungs, aber er sagt immer er ist nicht der Vater und wird es auch nie sein. Er ist nett zu ihnen aber er will dennoch nichts mit ihnen zu tun haben in dem Sinn, also wenn es darum geht ein Problem zu lösen dann meint er die Jungs haben Väter, die sollen dorthin gehen.
    Er hat es mir nicht wirklich verziehen dass es nicht seine Kinder sind und er sträubt sich extrem in diese Familie einzutreten weil er sich fehl am Platz fühlt.

    Deshalb sage ich ich habe nicht alles was ich will. Ich habe zwar endlich den Mann den ich schon vor Jahren wollte, doch eine richtige Familie. Mamma, Papa und gemeinsames Kind, sagen wir das was ich nie hatte und es unbedingt möchte und es tonnenweise Menschen auf der Welt gibt die das haben können, nein das habe ich nicht und ich wünsche es mir von ganzem Herzen.

    Ich will nicht auf die Kinder meiner Schwester acht geben, ich will ein Kind in mir heranwachsen fühlen neben dem Menschen wo ich über alles Liebe. Ich will mit ihm gemeinsam unser Kind und natürlich auch meine beiden Jungs aufziehen und ihnen alles geben was ich nie haben konnte.

    Verstehen wird das ohnehin nur jemand können der in der gleichen Sitaution aufgewachsen ist wie ich. Ich hatte keinen Vater, eine Mutter die total überfordert war mit mir und mich nicht wirklich liebevoll behandelte. Jede Menge Verwandte denen ich am A.... vorbei ging da meine Mutter alles falsch machte, nicht einmal verheiratet war usw. Ich war zwar ein absolutes Wunschkind, sagt sie jedenfalls, dennoch war ich mein Lebenlang der Aussenseiter der "Familie" und fand in der doch grossen Familie nie meinen Platz.

    Deshalb möchte ich eine eigene richtige Familie, und da ich es bislang nicht geschafft habe muss ich wohl im wahrsten Sinne des Wortes ganz von vorne anfangen aber diesmal mit dem richtigen Partner. Meine beiden Jungs werden dennoch nicht untergehen denn sie sind mir sehr wichtig und ich habe bis heute alles getan was in meiner Macht steht damit es ihnen gut geht. Ok, vielleicht mangelte es ihnen ein wenig an Zuwendung in ihren ersten Lebensjahren, aber das liegt daran dass ich es zuerst lernen musste und es auch ein bisschen Zeit brauchte das ganze in die Praxis umzusetzen. Doch seit ein paar Jahren, ca. 7 Jahre jetzt, kann ich den Kinder die Zuwendung geben die sie brauchen.

    Und jetzt wo ich mich wirklich bereit fühle, von Anfang an alles richtig zu machen, jetzt funktioniert es nicht mehr.

    Toll

    LG

    Lasina
     
  5. Blackforce

    Blackforce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    23
    Hallo

    Na ja wegen dem Warum.....da kann es nie eine wirkliche Antwort geben.
    Auch ist das Leben meistens ungerecht.
    Bitte sei nicht zu verkrampft mit dem wunsch ein 3des Kind zu bekommen. Geniese deine 2 Jungs und versuche es so zu nehmen, wenn es ein 3des geben darf super toll und ansonsten kannst du dich immer an deinen Jungs erfreuen.

    Weist du, es gibt auch solche wie ich....welche 3 Fehlgeburten hatten und immer noch kein eigenes Kind haben dürfen, obwohl es unser grösster Wunsch ist.
    Auch habe ich mich gefragt, wieso bekommen andere Frauen gesunde Kinder trotz Alkohol, Drogen oder sonstiges. Ich mache nichts von den negativen Sachen und trotzdem bekomme ich kein Kind. Aber so ist es nun mal.

    Halte an deinem Wunsch fest ein 3des Kind zu bekommen, aber bitte nicht so verkrampft, den dabei verpasst du all die Positiven Sachen die du schon in deinem Leben haben darfst.

    Und denke daran es gibt immer wieder Menschen die noch schlimmeres Schicksal erleben müssen, als ich oder du.
     
  6. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Das bist und hast du laut deinen Aussagen:
    Gratuliere, du hast wohl das große Los gezogen.

    Trotzdem schreit dein Ego, weil es nicht das kriegt was es sich in den Kopf gesetzt hat. Hast du ein Leben oder eine Seifenoper?

    Ich hab eine Idee, wie du dich von deinem selbstinszenierten Drama, das eigentlich keines ist, ablenken kannst, mit etwas was du eh bereits sehr gut beherrscht:

    habe stets versucht meine ganze Liebe zu geben

    Da gibts jemanden, der das gut brauchen kann:
    Das Kind deiner Schwester.

    Da kannst du dann all deine überschüssigen mütterlichen Energien ausleben und tust ein gutes Werk. Auf alle Fälle besser als das was du jetzt grad machst.

    magnolia :)
     
  7. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    warum wollen mich alle auf das ungeborene kind meiner schwester aufpassen lassen? dem wird es eh so ergehen wie dem ersten, das sorgerecht bekommt der vater und der passt dann auf mit einer anderen frau.

    ich bin nicht die heilsarmee und auch wenn ich das kind bei mir aufnehmen würde, was ich sicher machen würde wenn es soweit kommen sollte, auch dann werde ich immer noch meine eigene tochter wollen.

    es ist nun mal nicht das selbe ob man ein kind selbst geboren hat und ob es von dem mann ist den man liebt oder von anderen eltern.

    wenn ich in deinen augen das grosse los gezogen habe, dann komm und leb mein leben, du wirst es schneller wieder loswerden wollen als dass du A sagen kannst, glaub mir.

    was meine schwester betrifft, präzisiere halbschwester, tochter meines erzeugers der sie dann zur adoption freigegeben hat, ich wie ein trottel gesucht und gefunden habe und als dank hat man mir dann noch das kleine bisschen dass ich als vater hatte auch noch weggenommen. ich war nichts mehr und sie war nummer eins. stimmt, ich war mein leben lang auch für ihn nur ein klotz am bein und als er dann meine halbschwester kennen lernte, die er wortwörtlich in den müll befördert hatte, war sie die beste für ihn. denn sie nahm mit ihm seine scheiss drogen, sie befriedigte ihn, sie tat alles was er wollte. alles was ich nie im leben gemacht hätte. deshalb wurde sie nummer 1.

    also vergesst es alle samt dass ich ihre kinder aufziehen will, das würde ich wirklich nur dann tun wenn es absolut nicht anders machbar wäre.

    meinem vater die meinung sagen, geht nicht, der ist, naja wohl kaum im himmel, aber jedenfalls nicht mehr auf diesem planeten.

    will sonst noch jemand mein leben, könnte noch viel erzählen, habe bereits sehr viel schlimmes erlebt, ihr könnt es haben, kein problem, aber dann mit all meinen erinnerungen und all meinen schmerzen.

    lg

    Lasina
     
  8. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    @blackforce, danke
     
  9. magnolia

    magnolia Guest

    Weißt du was ich mache, wenn ich nicht kriege was ich will:
    Ich hole zu einem Rundumschlag aus und verletze Menschen, die absolut gar nichts dafür können, nur damit ich meine negativen Emotionen abladen kann. :D

    Das mache ich deswegen, weil mein Leben von Anfang an immer sehr schön war, ich gewohnt bin alles zu kriegen was ich will und deswegen keine Ahnung habe, was wirkliche Probleme sind, von denen manche Leute so reden.

    Es tut mir nicht mal leid, dass ich zu deinem Beitrag eine völlig kurzsichtige und unqualifizierte Äußerung gewagt habe, weil ich mangels Lebenserfahrung gar nicht dazu in der Lage bin, die Auswirkungen meines Handels auch nur annähernd zu begreifen.
     
  10. peperl

    peperl Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    124
    Werbung:
    ich würde mal den rat der ärzte einholen,lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen