1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bin verzweifelt!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von KleoSansa7, 9. Juni 2009.

  1. KleoSansa7

    KleoSansa7 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Weinviertel
    Werbung:
    Hallo!

    Mein Herz ist so schwer, ich bin depressiv.
    Bin deswegen in Behandlung psychotherapeutisch.
    Mein Problem ist Folgendes: Vor 10 Monaten machte mein 1. Freund Schluss nach 3 Jahren Beziehung. Ich war unterm Abgrund und voll fertig. Lernte einen Monat danach schon meinen jetzigen Partner kennen, der mir den Himmel geöffnet hat. So gut reden hab ich mit einem Mann noch nie können. Auch die seelische Nähe ist total da. Anfangs in der ersten großen Verliebtheit kämpfte er total um mich, wollte sehr viel Nähe, die ich ihm damals nicht geben konnte, da ich meine Beziehung noch von damals überwand. Ich wusste damals, als ich ihm in der Disko kennenlernte, wenn ich den gehen lasse, verpass ich mein Glück und Recht hatte ich. Sind jetzt 9 Month zusammen und fühlte mich noch nie so aufgehoben.

    Er arbeitet in Wien und ist von Beruf Bauleiter bei der ÖBB, hat viel Dienste neben Mo bis Fr täglich oft 11 h und dann oft am WE in der Nacht Baustellen, wo er für 4 Stunden zusätzlich oft arbeitet. Ist nebenbei Rettungsfahrer, was ihm besonders wichtig ist und so eigetnlich sehr oft verplant. Er bemüht sich, es allen recht zu machen. Anfangs war ich die, die über allem stand, aber jetzt nehm ich immer mehr den Platz ein, dass ich fix zu seinem Leben gehöre. Aber er versucht nicht mehr so aktiv mich zu sehen, anfangs konnte es nicht oft genug sein und jetzt geht's oft gar nicht anders als 2x sehen die Woche.

    Von Anfang an war uns klar, dass wir beide mal Kinder wollen.
    Er ist Waage und mein Wunsch nach Heirat Kinder ist sehr groß, ich bin die, die auch aktiv darrüber redet über ihre Wünsche, ganz behutsam griff ich das Thema schon öfter auf, da ich bei ihm Barrieren beim REden über gemeinsam Wohnen und Kidner und Zukunft spürte. letztens sagte er, er hätte Angst, wenn Kinder da sind, würde er seine kleinen Pläne, die in seinem Kopf wären (berufl., Träumereien . . .) nicht mehr verwirklcihen können. ER zählt auch jetzt zu den Menschen, die sich oft was vornehmen, aber es hinausschieben oder nicht zu Ende machen.
    Ich liebe ihn mit diesen Schwächen sowie für seine Stärken, nur macht mich das sehr nachdenklich. Wird es bei uns auch so sein,dass er das auf die lange Bank schiebt mit unserer Zukunft? Muss ich ewig um mein Glück kämpfen? Ich versuche und bin verständnisvoll. Ich will ja nicht gleich morgen geheiratet werden. WÜnsche mir aber schon so in 3 Jahren ungefähr eine Familie.
    Und ja ich habe mit ihm über alle meine Wünsche /Bedenken/ Sorgen gesprochen und er hörte mir zu und bemühte sich, es zu verstehen, nur er hat seine Arbeit so sehr im Kopf, dass er auch dieses auf die lange Bank schiebt.

    Habe große Verlustängste, er bekommt leider oft meine Frustration zu spüren, wenn wir telefonieren und er mir sagt, er hat für ein Treffen am so und soxten Tag keine Zeit /kommt nicht so oft vor, dass er das sagt, aber ich fühl mich dann total verletzt und zeigs ihm oder versuch s ihm nicht so spüren zu lassen, weil auch er sehr sensibel ist.

    Ich liebe ihn und will ihn auf Dauer glücklich machen und natürlich auch mich selber. Will eine Zukunft mit ihm und nicht immer nur kämpfen müssen. Will auch von ihm eine Initiative. Ich weiß, Zeit geben . . . ja, nur ewig?
    Ich wünsche es mir doch schon so lange . . .

    bitte helft mir

    ich bin überfordert, worry . . .
     
  2. Sheela

    Sheela Guest

    Also ganz ehrlich, wo liegt dein Problem? Weil du in ca. 3 Jahren Kinder willst und er heute noch nicht, verzagst du?

    Er scheint doch ansonsten der Traumpartner schlechthin zu sein, laut deinen Beschreibungen. Ich mein das nicht böse aber ich verstehe nicht ganz, was genau jetzt so schlimm ist, dass du sagst du wärst verzeifelt.
     
  3. KleoSansa7

    KleoSansa7 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Weinviertel
    Ich bin verzweifelt, weil ich mir immer so viele Sorgen mache.
    Ob sich meine Wünsche erfüllen.
    Ich brauch einfach nur Ratschlag, wie ich mit allem umgehen soll. Besser umgehen! Du empfindest meinen Beitrag nicht als Problem, dann sei auch froh. Dass du einen gesunden kern hast. Mir geht es aber seelisch nciht so gut, und erhoffe mir einfach nur ein Umdenken, eine Besserung meines Zustandes.


    Alles Liebe
    Tamara
     
  4. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich
    Versuche dir doch die Zeit so schön wie möglich zu gestalten... Fixiere nicht dein ganzes LEBEN auf deinen Partner, weil gerade das ihn überfordern könnte!

    Geh ins Fitnessstudio, schwimmen, lerne Sprachen, mache einen Malkurs, Töpferkurs... Mache JETZT endlich einmal genau das... dein LEBENLANG schon immer dein größter WUNSCH war!!! ;) Diese Zeit schenkt ER dir, JETZT! ;)


    LG Laras
     
  5. Sheela

    Sheela Guest

    Ah ok. Jetzt verstehe ich es zumindest ansatzweise.
    Tja was soll ich sagen, wie eben schon bemerkt, finde ich deine Situation nicht sonderlich "besorgniserregend", vielleicht hilft es dir ja schon, wenn Aussenstehende bestätigen, das deine Ängste nicht wirklich gerechtfertigt sind?
    Ansonsten kann ich dir auf Anhieb nicht weiterhelfen, aber vielleicht finden sich hier ein paar Andere, die die richtigen Worte für dich haben.:)

    Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Liebe und viel Glück für deine weitere Zukunft....
     
  6. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.739
    Werbung:
    Also ich kann auch nicht schlafen, vergiß deine Trüben gedanken mach die Augen zu und schlaf, ausgeschlafen sieht die Welt schon wieder viel schöner aus.
    gute Nacht:confused:
     
  7. Sheela

    Sheela Guest


    Ja aber warum machst du das dann nicht?:confused:
     
  8. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.739
    Habs schon früher probiert ging nicht, hab mich ein bißchen im forum durchgelesen und die Äuglein werden müd und geh jetzt wieder ins Bett.
    :sleep3:
    gute Nacht, morgen ist auch noch ein Tag zum Denken
    wünsch Dir angenehme Träume
     
  9. Sheela

    Sheela Guest


    Ja danke, dann wünsche ich dir mal ebenso angenehme Träume! :)
     
  10. jazzy

    jazzy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    ja wünsch dir auch alles liebe, beziehungen sind schwer wenn nur einer dran arbeitet. es müssten beide daran arbeiten. hab ihr schon überlegt einen persönlichkeitstest zu machen. und den dann aneinander abzustimmen. könnte eventuell eine unterstüztung sein. und wenns er nicht daran glaubt, dann hats nicht geholfen, den du weißt wo du im moment stehst...jeder muss auf seine weise versuchen den anderen nicht unter druck zu setzen. ich lern da grad auch meh rund mehr dazu. wie gesagt nix ist perfekt und ich kann dir schlecht einen rat geben, aber ich fühle mit dir!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen