1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welcher Stein bei Sehnenscheidenentzündung?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von bobcat, 17. August 2009.

  1. bobcat

    bobcat Guest

    Werbung:
    Hallo, Ihr Lieben :)

    Ich würde gerne wissen, welcher Stein besonders gut bei Heilung einer Sehnenscheidenentzündung helfen kann?

    Hab im Juni eine am Zeigefinger bekommen und war auch beim Arzt. Salbe und Tabletten haben geholfen und es war dann weg. Für ca. 2 Woche. Seit gestern tut es wieder weh und ich weiß nicht, wie man es endgültig los werden kann. Im Internet habe ich viele unterschiedliche Steine dazu gefunden. Aber welcher paßt dazu am besten? Und binde ich dann den Stein an diese erkrankte Stelle fest, oder wie mach das am besten?

    Danke Euch schon mal für die Tipps :)

    Herzliche Grüße
    die bobcat
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Zum einen würde ich mal den Apotheker nach Salben auf homöopathischer Basis fragen.

    Steine, naja, ich weiß nur, dass Aventurin auch entzündungshemmend wirken kann. Ist aber wahrscheinlich nicht die hervorstechende Eigenschaft.

    Art der Anbringung: lege den Stein in Wasser, einige Zeit stehen lassen. Dann nimm ein kleines Tuch, tunke es ein. Dies kannst Du feucht oder wieder getrocknet auflegen, wirkt ein paar Stunden. An der Hand ist das praktischer, als den Stein direkt aufzulegen. Das Tüchlein kannst Du mit Pflaster befestigen, ist praktisch und keiner stellt dumme Fragen.
     
  3. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Also nix gegen Steinheilkunde, aber wieso grade nen Heilstein bei ner Sehnenscheidenentzündung? :confused: Wär da nicht, wenn man alternativ gesunden möchte, ne Kräutersalbe o.ä. nicht sinniger? ;)

    ciao, :blume: Delphinium
     
  4. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ich kann mir nicht vorstellen,dass das anbinden des steines die sehnenscheidenentzündung nimmt.ich hatte schon einige male ein und die hand wurde in gips stillgelgegt.ich beschäftige mich viel mit steinen und weiss ,dass sie auch viel viel helfen,unterstützen aber nicht bei allen problemen.salbe ja, aber auf alle fälle orthopäde.
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Äh, ich habe eine Venenentzündung mit Aventurin gut wieder hingekriegt, keine weiteren Hilfen notwendig. Allerdings sehe ich da als Zusammenhang auch die Leber usw. Deshalb kann ich Aventurin jetzt nicht unbedingt als passend bezeichnen für diese Entzündung, da gibt es sicherlich noch bessere.

    Also mit Steinen, Homöopathie, Energien aller Art kriegt man Entzündungen wirklich gut in den Griff. Vorausgesetzt, man hat die passende Beratung. Notfalls stilllegen lassen vom Arzt, aber es ist immer gut, auf die natürlichste Weise die Heilung in Gang zu setzen.
     
  6. bobcat

    bobcat Guest

    Werbung:
    Ich danke euch für die zahlreichen tipps.

    Gips geht nicht, weil ich mit der Hand arbeiten muss. Und ob eine Salbe aus der Apotheke das im zweiten Anlauf wirklich schafft...ich bezweifle das jetzt mal.
    Hab mir jetzt 2 Heliotrope geholt...die kann man übrigens recht gut an die Stelle anbinden. Werd mal schauen, was draus wird.
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.711
    Ort:
    Berlin
    wir können ja am mittwoch was ausprobieren ;-)
     
  8. sage

    sage Guest

    Ich hab mal eine mit Erdbeerquarz weggekriegt, hat auch bei 2 anderen kolleginnen geholfen. Davor hatte ich vor einigen Jahren eine ziemlich heftige, die wurde dann von mir mit Heilerdepackungen behandelt, Manschette drum und nach 2 Tagen war´s gut. Hab dann bis letztes Jahr Ruhe gehabt und da hab ich wie oben geschrieben , den Erdbeerquarz eingesetzt, war aber nur ein leichter "Anfall" Hatte mir die Erbeerquarzkette mit Mookaitwürfeln und Amulettstein als Armband umgemacht, einfach so, ohne Absicht...nach ein paar Stunden merkte ich, daß die Schmerzen weg waren.


    Sage
     
  9. Violanda

    Violanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    6
    Ich habe die Heilung der meinigen damals mit aufgetupften Heilsteinwasser vom Tigerauge behandelt.
    Das hat super geholfen, allerdings nur als Unterstützung zu einer Salbe, auf jede solltest du auf keinen Fall verzichten.
     
  10. anemonde

    anemonde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo,

    habe zwar selbst keine Erfahrungen damit aber laut Kühni/von Holst hilft - wie bereits im vorigen Beitrag erwähnt - Tigerauge bei Sehnenscheidenentzündung. bei Sehnenschmerzen: Ägirin, Kunzit
    Kupfer: macht die Sehnen geschmeidig

    lg:tomate:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen