1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was sind die Lernaufgaben der Seelenverwandtschaft ?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von MidnightRose, 31. Mai 2009.

  1. MidnightRose

    MidnightRose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo an alle,
    ich lese ständig das die Seelenverwandten ihre Lern- oder Lebensaufgaben erfüllen müssen. Aber was sind nun diese Aufgaben ?
    Würde mich auf Antworten freuen.
    MidnightRose
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    sich spiegeln und sich stärken ...würd ich spontan mal sagen....
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.858
    Ort:
    An der Nordsee
    Es kommt einfach darauf an was jeder für sich noch zu lernen hat und somit sind die Lernaufgaben auch ganz unterschiedlich.
    Der eine muss vielleicht sein extrem ausgeprägtes Ego ablegen, der andere mehr an sich selbst denken. Einer muss lernen sich abzugrenzen, ein anderer nicht alles und jedes persönlich zu nehmen. Einer muss evtl. akzeptieren lernen, der nächste um etwas zu kämpfen, sich durchzusetzen u. s. w.
    Jeder hat da andere Problemchen und Unzulänglichkeiten, die sein Leben begleiten und beeinflussen.
    Es kann lange dauern, bis man erkennt worum es geht, was die wirkliche Aufgabe ist, die da gelöst werden will, denn meist sind es die Anteile von uns, die wir gar nicht gerne sehen wollen, aber das ist erstmal die Grundvoraussetzung wenn man sie ändern oder ablegen möchte.

    Lg., Ruhepol
     
  4. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Hallo an alle,
    ich lese ständig das die Seelenverwandten ihre Lern- oder Lebensaufgaben erfüllen müssen. Aber was sind nun diese Aufgaben ?
    Würde mich auf Antworten freuen.
    MidnightRose
    Mit Zitat antworten

    Hallo du,

    Jede Seele hat ihre eigenen Aufgaben egal worum es geht... jede Seele hat Karmas die gelöst werden müssen.. darum dreht sich das Leben... Die Hürden aus dem letzten leben beseitigen.. egal was es ist... ob Ängste, verluste, betrug, etc.
    Jede Seele für sich..
    klar haben auch Seelenpaare ihre Aufgaben..... meistens haben sie sich im letzten Leben schon mal getroffen... vielleicht wurde einer betrogen.. und in diesem Leben ist der Ausgleich das der, der betrogen wurde, ihn betrügt....

    jenachdem..... aber es muss immer ein Ausgleich vollzogen werden.. mit diesem Ausgleich ist somit ein Karma weniger da.. und es geht an das nächste.... jede gelöste Aufgabe lässt dich wachsen..... usw. dies ist der Kreislauf.......

    lg Emilia :)
     
  5. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Coburg
    Dabeisein, zuschauen, mitmachen. (Solange wie's keinem Anderen schadet).
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.457
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Tschulligung Emilia, aber bitte nicht verallgemeinern - DEIN Leben dreht sich vielleicht um all das, weil du diesen Dingen eine gewisse Priorität einräumst ... mein Leben dreht sich mit Sicherheit um etwas ganz anderes.


    Ja Auge um Auge, Zahn um Zahn - findest du das toll?

    Mir tut das echt schon körperlich weh, wenn ich sowas lese.


    :)
    Mandy
     
  7. fiorella

    fiorella Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    105
    Ich finde den Gedanken nicht schön, dass jemand der betrogen wurde, als Ausgleich auch betrügt.
    Ich denke, das Karma wäre dann keinesfalls gelöst.
    Besser wäre es doch, wenn der Betrogene vergeben und verzeihen kann, so stelle ich mir diesen "Ausgleich" viel schöner vor.

    Grundsätzlich glaube ich auch, dass die Lernaufgaben sich auf die eigenen, inneren Hürden/Blockaden/Unzulänglichkeiten beziehen, mit denen man sich selbst das Leben ein wenig schwer macht. Diese zu erkennen und zu überwinden sind wohl die Lernaufgaben.
     
  8. Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    508
    warum so negativ ? :confused:


    mein Seelenverwandter, den ich gerade in meinem Leben habe, von dem habe ich in den letzten Wochen schon einiges gelernt, unbewusst und auch bewusst, was sehr !! positiv ist. Ich bin eine sehr dominate Frau, ungeduldig, will meistens das letzte Wort haben, bevormunde andere, entscheide mit für andere, mir fehlt auch Diplomatie, deshalb setz ich auch andere gerne auf den Pott, dementsprechend enttäusche ich auch mein Gegenüber und zerstöre beiderseitiges Vertrauen.

    DAS was ich durch diese Begegnung gelernt habe, ist, zu versuchen, meine stark ausgeprägten Schwächen in Stärken umzuwandeln. Also das Gegenteil anzuwenden.

    Liebe, Zuneigung, Sympathie ANNEHMEN und nicht wegstossen. (weil ich Angst vor Nähe habe)

    Liebe ist ein Geschenk. Zuneigung ebenso.

    Ich dachte immer, dass ich mich selbst liebe. Aber wenn ich mich selbst liebe, liebe ich auch meinen Nächsten. Und DA bin ich gerade dran an mir zu arbeiten.
     
  9. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Hy du
    Och ^^ ich mein das doch nicht negativ!!!!

    Auch das von uns negativ betrachtete ist doch eigentlich was positives..

    Egal wie aber der Ausgleich muss immer hergestellt werden..... was?? Das entscheidet vor der Geburt.. und egal wie.. du lernst immer durch dein Gegenüber... auch wenn es die Trennung sein soll....

    es ist halt so aber das ist das Leben... und wir müssen draus lernen um zu entwickeln.... ^^

    Lg Emilia :umarmen:
     
  10. MidnightRose

    MidnightRose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Danke an alle für eure Antworten, aber was ich nicht so toll finde ist - und dass liest mal hier schon öfters- das wenn jemand etwas sagt das einen anderen nicht passt wird derjenige gleich halb zerfleicht.
    Trotzdem allen ein Dankeschön...
    MidnightRose
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen