warum lassen wir frauen uns sooo viel von den männern gefallen?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Freija, 4. November 2009.

  1. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Kann aber auch sein, aß es o in der Beziehung Probleme gibt und es dann auch im Bett nicht mehr läuft...wie mann/frau es gern hätte..
    Allerdings sollt man schon am Anfang der partnerschaft über die "Bettgepflogenheiten" sprechen...wenn einem der Partner 1x im Monat zuviel ist und der andere 2x am Tag als zuwenig empfindet, sollte man sich doch partner mit dem gleichen Hobby oder Nichthobby suchen.
    Natürlich kann´s im laufe der Jahre dazu kommen, daß einer von den beiden, z.B. aus Krankheits- oder Überarbeitungsgründen, nicht mehr so kann, wie er früher konnte...da zeigt sich dann...wie stabil die Beziehnung tatsächlich ist...ob´s Liebe oder doch nur Sex ist, was die beiden zusammengehalten hat.


    Sage
     
  2. Aristoteles

    Aristoteles Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Griechenland
    da muß ich dir natürlich beipflichten , ein patentrezept gibt es sicherlich nicht . es gibt zweifellos situationen wo man in einer partnerschaft zusammenhalten muß auch ohne sex , da stimme ich dir voll zu .
    aber als hobby würd ich sex nicht bezeichnen :D
     
  3. daljana

    daljana Guest


    bisher lauter schöne gedanken zu dem thema
    ja sage..wenn man eine bindung eingeht,sicher ist man am anfang wild ohne ende..
    sex darf immer mal anders sein,mal wild,mal sanft,mal packend..
    aber eben auch,nur zusammen daliegen.man kann nicht erwarten,immer parat zu stehn;)
    im leben hat man versch phasen,so eben auch sexuell.
    ich bin sicher auch ein lustvoller mensch.aber kenne das auch,in bez ,das ich phasen weise keine lust hatte.was dann aber nicht immer,an der beziehung selber lag..soweit sollte man sich kennen,zu unterscheiden.
    was auch schlimm ist,sex als pflicht zu sehn..geht gar nicht.also,reden,offen sein,sich zeigen,vertrauen lernen usw
     
  4. spacy

    spacy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    Schweiz
    hmmmm........ich weiss nicht, ob das thema nun abdrifftet, denn eigentlich geht es ja um die frage "wieso lassen sich frauen schlecht behandeln" (oder so...).......

    ich frage mich einfach: wo, wenn nicht beim partner - den wir lieben, dem wir vertrauen, etc. - können wir uns wirklich fallen-lassen?.....wenn die partnerschaft stimmig ist für beide seiten, dann sollte es doch auch beim sex klappen........
    und wenn der eine mal weniger lust auf sex hat, dann sollte das doch kein problem für den partner sein......
    ich denke nicht, dass eine beziehung "nur" von sex abhängt.....nein, denn ansonsten müsste ich ja mit jedem partner zuerst mal in die kiste, um zu sehen ob das "gut-ist", bevor ich an eine beziehung denke........nein, es geht doch darum, das man in einer funktionierenden partnerschaft offen und ehrlich über sex reden kann, darf und vielleicht auch mal soll.....

    doch leider gibt es in der heutigen gesellschaft immer noch viele, die meinen sie seien offen und wenn man genau hinschaut, sind sie die verklemmtheit in person.......auch gegenüber dem partner........

    und ich denke, da liegt eines der grösseren probleme in der partnerschaft.....die offenheit gegenüber dem andern......

    machts gut
     
  5. daljana

    daljana Guest



    tja,was soll man da noch ergänzen..
    lernen offen zu sein.den andern auch entdecken wollen,sich auch..
    sich kennen:)
    machs du auch gut:umarmen:
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.049
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Aus Erfahrung, bin selbst 4fache Mutter, habe logischerweise etliche Jahre meine Nachmittage mit anderen Müttern (und deren Kindern) verbracht und Unmengen Gespräche darüber geführt.
    Wenn der Sex zwischen einem Paar vor der "Mutterschaft" gut und lustvoll war, dann ist er es auch danach.

    Tut mir ja leid, dass ich nicht den "armen Frauchen" begegnet bin, die leidvoll die mütterlichen Beine breit gemacht haben, damit der Alte sich mal wieder befriedigen kann.
    In meinem Umfeld ist und war Sex nie ein Tabuthema, da sind und waren immer Frauen die wissen was sie wollen, die etwas dafür getan haben, dass Elternschaft nicht zum „Abturner“ wird, weil Sex ihnen selbst auch wichtig ist.

    Wie kann jemand über „die allgemeine Flaute im Bett“ sprechen? Ich maße mir nicht an über andere und ihr Sexualleben zu urteilen, solange sie nicht direkt mit mir darüber sprechen und ich mir ein wirkliches Bild machen kann. Das ist nichts anderes als das Ausdiskutieren von BILD-Überschriften „Deutschlands Flaute im Bett!“

    Mein Posting bezog sich ausschließlich auf diesen Beitrag von dir:
    „Die Frauen gehen in ihrer Mutterrolle auf, kümmern sich liebevoll um den Nachwuchs und vergessen das zb. Sexualität ein nicht zu vergessender Aspekt in einer Beziehung ist. Tja und wenn Mann nur noch 1-2mal im Jahr darf und dabei noch das Gefühl hat, sie lässt das nur so über sich ergehen. Dann sind Schwierigkeiten vorprogrammiert“,
    also auf Mütter die sich sexuell verweigern.

    R
     
  7. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.389
    Ort:
    Niflheim
    Schon gut Ruhepol, Du kommst nur in jeden Thread mit dem erhobenen Zeigefinger hereingeeilt und fängst jeden an zu maßregeln der es sich wagt eine andere Meinung zu haben als Du!

    Gut das Du die einzig Wahre bist die weiß wo der Hase im Pfeffer liegt, aber das ist sehr oft eine Handhabung der älteren Generation, die meint nämlich das nur sie das Leben kennt - Du bist im formulieren und auftreten meiner Mutter verdammt ähnlich. Die nimmt sich auch nichts an und weiß meist alles besser.
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Oh Ja, solche Männer gibt es - und dann fühlt frau sich unter Druck gesetzt...und das tut auch keiner Beziehung wirklich gut, egal, ob sie diesem Druck nun nachkommt oder nicht....
     
  9. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Das - so glaube ich - ist eine Frage der Erziehung und nicht der Chromosomen.
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Vielleicht kennt sie einen Mann, der Bescheid weiss???
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden