1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Visionen von Morden

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von hexal18, 26. Januar 2005.

  1. hexal18

    hexal18 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Parndorf
    Werbung:
    Hi ihr Lieben!
    Ich bin neu hier und mir gefällt das Forum total gut!
    Ich weiss nicht, ob mein Thema hier wirklich reinpasst, aber ich hätt gleich einmal eine wichtige Frage an euch: Ich habe einen guten Freund, der leider nicht an Übersinnliches glaubt. Er ist sehr depressiv und hat auch schon einen Selbstmordversuch hinter sich.
    Jetzt hat er mir endlich erzählt, warum er keine Nacht ruhig schlafen kann und dauernd Alpträume hat:
    Er sieht in seinen Träumen, aber auch wenn er wach ist, dauernd Visionen von Leuten, die sterben oder umgebracht werden, und am nächsten Tag steht das dann in der Zeitung.
    Ich möchte ihm so gern begreiflich machen, dass das irgendwas zu bedeuten hat und er eine Aufgabe hat, aber er sieht leider nur das schlechte.
    Jetzt ist etwas ganz schreckliches passiert, sein Hund ist gestorben und er hat es vorher auch gesehen.
    Er möchte so gern, dass die Stimmen in seinem Kopf aufhören, aber er schafft es nicht.

    Könnt ihr mir vielleicht einen Ratschlag geben, wie ich ihm helfen kann oder wie man das umwandeln kann, dass er vielleicht auch gute Sachen sehen kann?
     
  2. Landana

    Landana Guest

    Hallo,

    ich bin auch neu hier.
    Siegmund Freud hatte den Standpunkt, dass man keine Zukunftsvisionen im Traum bekommt.
    Rein theoretisch, müsste er erst mal seine Träume aufschreiben, bevor er in die Zeitung oder ins Fernsehn guckt.
    Böse Zungen würden unter diesen Umständen behaupten, dass er sich nur wichtig machen will.
    Es ist ja möglich, dass er etwas ähnliches träumt.
    Aber mal ernsthaft, wenn er schon ein Versuch sich das Leben zu nehmen hinter sich hat, sollter einen Experten fragen.

    Liebe Grüße
    Landana
     
  3. pino

    pino Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo Ihr,

    bin auch ganz neu hier und hab leider auch schon Sachen geträumt, die später eingetreten sind.
    Sehr zum Erstaunen von mir und den Leuten, denen ich vorher davon erzählt habe.
    Da es bei mir in letzter Zeit häufiger Träume waren, in denen tödliche Unfälle, Selbstmorde, beim letzte Mal bin ich selber ermordet worden vorkamen, wehre ich mich seit einiger Zeit erfolgreich dagegen.
    Ich hab mir immer wieder gesagt, dass wenn ich schon so einen Mist träume, ich mich mit aller positiven Energie dagegen wehre, dass diese Träume wahr werden.
    Ich habe keine Lust mehr, mir Sorgen zu machen um Leute, von deren Unglück ich träume.
    Und es ist Ruhe schon seit längerem und ich hoffe, es bleibt so.
    Stimmen im Kopf höre ich zum Glück nicht, da würde ich auch professionelle Hilfe empfehlen.

    liebe Grüsse,
    Pino
     
  4. Rubius

    Rubius Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Oberhausen
    Werbung:
    was soll man dazu sagen?
    Also um erst einmal zu wissen ob es wirklich irgendeine Form von "Voraussehen" ist, würd ich an seiner Stelle (wie Landana zuvor schon schrieb) die Träume direkt nach dem aufwachen aufschreiben.

    Zudem wäre es wichtig zu wissen ob das Menschen sind die in seinem Umfeld leben oder nicht?!
    Wenn er Einfluß auf diese Menschen ausüben könnte, sollte er es doch einmal machen.
    Dadurch kann er diese Unglücke verhindern, zudem wäre er dadurch auch selber schon bestärkter, da er merkt was "sinnvolles" mit seinen Träumen zu machen.
    Es kann ja nicht angehen, daß er sogar versucht sich das Leben zu nehmen, sich durch seine Träumerei selber runter zu ziehen, aber nichts sinnvolles dagegen zu unternehmen....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Shalimar
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.032

Diese Seite empfehlen