1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Oma ist gestorben und ich kann nicht loslassen!! Bitte helft mir!!

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Sabine1983, 6. September 2004.

  1. Sabine1983

    Sabine1983 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hallo!!

    Mein Name ist Sabine und ich schreibe euch da ich sehr traurig bin und nicht mehr weiter weiß!!
    Bin mehr oder weniger bei meiner Oma aufgewachsen, da meine Mama unter Tags arbeiten musste, war ich bis am Abend immer bei meiner Oma und auch später als ich schon älter war und ich hatte Probleme, ging ich immer zu meiner Oma, sie konnte mich immer wieder aufbauen!! Und nicht nur mich konnte sie immer aufbauen, sie gab immer mehr als man erwartet, sie gab immer ihr letztes Hemd her - nur für die anderen, auf sich selbst schaute sie nie!! Und vor einer Woche ist sie gestorben!! Am Donnerstag hatten wir das Begräbnis und seitdem geht es meiner Mama und mir gar nicht mehr gut, denn wir 3 waren immer zusammen und nun ist eine weg!! Und sie fehlt uns sehr!!

    Sie ist im Spital gestorben, sie musste auch sehr leiden bevor sie einschlafen durfte, möchte so gerne wissen, wie geht sterben, tut das weh, ist sie dabei erstickt oder einfach ruhig eingeschlafen wie die Ärzte sagen??

    Und wo ist sie jetzt?? Im Himmel??
    Was macht sie dort?? Sieht sie uns?? Ist sie bei uns hier auf der Erde oder sieht sie uns nur von oben zu??

    Der Pfarrer am Begräbnis sagte, dass sie wiedergeboren werden soll - aber was bringt mir das?? Nichts, denn dann sehe ich sie ja nicht, will sie ja so gern bei mir haben!!

    Ich weiß, es wäre egoistisch von mir gewesen wenn ich gesagt hätte, sie soll nicht sterben oder noch nicht - aber sie hatte schon solche Schmerzen dass wir ihr alle die Erlösung gewunschen haben!!

    Wartet sie im Himmel auf uns?? Werden wir unsere Oma wieder sehen wenn wir selber sterben??

    Behindere ich sie bei irgendwas wenn ich so an sie denke - das möchte ich nämlich nicht!!

    Fragen über Fragen!! Kann mir irgendwer Klarheit beschaffen??
     
  2. maktub

    maktub Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2004
    Beiträge:
    356
    Ort:
    suchend
    :trost: hallo...

    du hast deine oma sehr geliebt u. gebraucht, ich kann deinen schmerz nachfühlen, den du jetzt empfindest, weil sie nicht mehr hier bei dir ist. ich denke, sie ist jetzt zu hause, sie hat ihr leben hier gehabt, und du und deine mutter habt es immer noch, ihr habt hier noch aufgaben vor euch, ihr habt noch leben zu leben.

    ich wünsche euch dafür alles liebe u. gute,

    maktub
     
  3. Sabine1983

    Sabine1983 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Linz
    Hallo Maktub!!

    Vielen lieben Dank dass du mir schreibst und DANKE für dein Mitgefühl!!
    Bin nämlich der Meinung dass nichts auf der Welt Selbstverständlich ist, deshalb freue ich mich umso mehr für dein Mitgefühl!! DANKE!!

    Aber wo ist ihr zu Hause?? Im Himmel?? Wartet sie dort auf uns?? Sieht sie uns?? Weißt du das??


    - So jetzt werd i lästig, goi!!
     
  4. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Liebe kleine Sabine,

    dein Schmerz ist groß und deine Trauer. Die geliebte Oma, die du so sehr in deinem Herzen hast, ist gestorben. Und sicher wissen wir nicht, wo und ob sie ist. Es ist halt ein Geheimnis.

    Aber ich kann dir auch ein Geheimnis sagen - eines, das du vieleicht sehen und verstehen kannst, wenn der erste Schmerz vorbei ist:

    In dir ist sie noch da.​
    Du bist zu einem Viertel sie.​
    Und in dir bzw. durch dich lebt sie weiter.​
    :grouphug:
    Christoph​
    P.S.:​
    Entlassen werden wir vollendet.​
     
  5. Sabine1983

    Sabine1983 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Linz
    DANKE Christoph!!


    Es ist für mich bzw. uns alles so schwer geworden seitdem sie nicht mehr unter uns ist - aber es ist immer schwer wenn man einen geliebten Menschen verliert!!

    Habe am 24.11 auch so ein Seminar - Loslassen, ohne zu vergessen, auf das bin ich auch schon sehr gespannt!!

    DANKE NOCH MAL!!
     
  6. maktub

    maktub Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2004
    Beiträge:
    356
    Ort:
    suchend
    Werbung:
    Hallo Sabine !

    wo ihr zuhause ist... dort, wo wir alle hergekommen sind, bevor wir hier auf dieser welt gelandet sind, bevor wir am leben waren. dort, wo auch du warst, woran die meisten von uns sich nicht mehr erinnern können.
    kennst du die geschichte der kleinen seele, die gerne auf die welt kommen möchte ? sie erhielt von einem engel einen fingerzeig des vergessens über die lippe, des vergessens, wie es dort ist, wo sie herkam.

    nenn es himmel, nenn es universum, nenn es unendlichkeit- ich denke, es gibt viele namen dafür. losgelöst ist sie, von den vielen kleinen und vielen grossen problemen hier, und doch noch in deinem herzen. ob sie dich sieht... wie heisst es im kleinen prinzen ? "man sieht nur mit dem herzen gut". und da ich glaube, daß die liebe in der unendlichkeit unendlich ist, "aus dem herzen", wie wir auf der welt sagen, kann es sein, dass sie dich sieht.

    ich denke nicht, dass es ihr schadet, wenn du trauerst, dich sehnst, sie rufst, sie so sehr vermißt. wäre es nicht sehr traurig, wenn es anders wäre ? es ist gut...
    ich denke, sie hat ein grosses unendliches lächeln voller liebe für dich u. die welt. und- ich glaube nicht, daß sie wartet, weil sie weiß, daß auch du nach hause zurückkommen wirst, wenn deine zeit um ist, sabine. und zeit spielt in der unendlichkeit keine rolle.

    ich umarme dich, du wirst diese zeit des schmerzes gut durchgehen können.
    es gibt noch einen anderen ausspruch: "niemand erhält mehr, als er tragen/ schaffen kann". auch ich denke manchmal daran, und dann kommt das vertrauen, daß es in ordnung ist.

    alles liebe, sabine, in dieser zeit der schmerzhaften und intensiven gefühle,

    maktub :kiss3:
     
    Walter gefällt das.
  7. Sabine1983

    Sabine1983 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Linz
    Ich muss sagen, deine Antworten helfen mir sehr!!

    Auch wenn mein Fragedurst noch nicht gedeckt ist - ich weiß aber auch dass mir niemand eine "richtige" Antwort geben kann auf meine Fragen, da niemand weiß was "nachher" geschieht!!
    Mir wärs am Liebsten wenn es heisst, sie ist im Himmel und dort geht es ihr endlich einmal gut, da sie ihr ganzes Leben nur gearbeitet hat und auf die anderen geschaut hat und nie auf sich selbst - deshalb wünsche ich ihr das allerbeste mit ganz vielen Freunden, die sie hier auf der Erde auch schon hatte und einen großen Fernseher wünsche ich ihr - bzw. ein großes Fernrohr oder eine Megastarke Brille durch die sie uns beobachten kann - Tag und Nacht, wann immer sie will. Und dann würde ich noch gerne hören, dass - wenn ich einmal komme - was ja noch dauern kann - sie sich über alles freut und mich in die Arme nimmt, da ich immer ihr ein und alles war - Mama und ich!!

    ABER so spielt das Leben nicht, ich weiß!! Die Realität ist nicht so wie man sie selbst haben möchte bzw. findet man auf diese Fragen keine Antwort!!


    Ich weiß nur eines - ich habe gehört, wenn Menschen sterben können sie sich noch von wen auf der Erde verabschieden - das ist in unserer Familie auch schon mal vorgekommen - ob man sich das dann einbildet weiß niemand, aber man glaubt daran weil es gut tut!!
    Verabschieden in den dass der Tote, der von uns geht ein Bild umschmeisst, dass nie umfallen könnte, da es Windstill in einer Ecke steht, oder dass man glaubt dass die Tür auf und zu gut - dann steht man auf und die Tür ist zu und am nächsten Tag bekommt man einen Anruf dass jemand gestorben ist, den man sehr gern hatte!!


    Und dann gibt es Menschen die behaupten, dass sie mit den Toten reden können - und die dann Sachen sagen, die nur der Tote und seine Angehörigen wissen - deshalb denke ich mir, dass es "nachher" noch was geben muss - aber was??!!

    Was ich auf keinen Fall möchte ist, dass es meiner Oma schlecht geht, indem dass ich der Sache nachgehe und so offen darüber rede, nicht dass sie irgendjemand dafür bestraft - glaubst du daran??


    Was ich auch weiß ist, dass Mama und ich ein paar Stunden vorher noch bei ihr waren im Spital, und wir 3 waren eben immer unzertrennlich - wie schon gesagt, und da hat Oma 2 Tränen fallen lassen - Mama hat gesagt, die waren für uns beide!! Als sie das sagte, glaubte keiner so wirklich daran, als sie aber in dieser Nacht starb - dachten wir uns das waren wirklich die Tränen für uns, vielleicht wusste sie dass sie gehen muss - wollte aber noch nicht weg von uns!!

    Und meine Uhr ist stehengeblieben - an dem Tag als sie starb und noch dazu war es an meinem Namenstag - was immer das heissen mag - Zufall?? Oder auch nicht, sie hat nie auf meinen Namenstag vergessen!!

    Ich weiß es nicht, leider - habe aber auch zuviel Angst um mich mit einer Dame zu treffen die Kontakt mit den Toten aufnimmt - nein nein!! das wär mir zuviel des Guten.

    Hast du auch schon mal einen geliebten Menschen verloren??


    Mein Opa ist vor 5 Jahren gestorben - den hatte ich auch sehr gerne und ich hab auch viel mit ihm erlebt und er war immer lieb zu mir usw. - aber das war nicht so ein extremer Schmerz wie bei Oma jetzt - ich hoffe er bestraft mich nicht dafür - wahrscheinlich habe ich es damals auch noch nicht so mitbekommen, jetzt denke ich öfter an ihn und er fehlt mir - aber bei Oma ist das wieder was anderes - da schmerzt es mehr muss ich ehrlich zugeben!!


    - Wenn ich dir zu lästig werde mit meiner Fragerei oder so, dann sag es mir bitte, bin dir nicht böse!!
     
  8. MariaH.

    MariaH. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Liebe Sabine,
    ich habe gerade Deine Beiträge gelesen und kann nur sagen, dass mich Dein Schmerz sehr berührt. Er erinnert mich sehr an den Tod meiner eigenen Mutter, der mich sehr mitgenommen hat, und meine drei Töchter waren auch ganz erschüttert durch den Tod der geliebten Oma. Du siehst, das ist etwas, was uns allen einmal bevorsteht, dass wir uns von unseren lieben Angehörigen trennen müssen, aber obwohl es etwas ist, was der Verstand akzeptiert, tut es im Herzen sehr weh! Und es kommen so viele Fragen auf, wie ich es ja auch aus Deinen traurigen Worten heraushöre.

    Deshalb möchte ich Dir Elisabeth Kübler-Ross vorstellen, sie hat sich als Ärztin besonders mit dem Sterben befasst hat, hat unzählige Stunden an Sterbebetten gesessen und Unterhaltungen geführt und beobachtet. Und sie hat alles aufgeschrieben, was für die trauernden Angehörigen bestimmt hilfreich ist. Ich möchte Dir ein kleines Taschenbuch von ihr empfehlen, es heißt: Über den Tod und das Leben danach.
    Wir alle haben es nach dem Tod meiner Mutter/der Oma gelesen und es hat uns sehr getröstet, wenn sie beschreibt, dass die Seele eines Menschen wie ein Schmetterling ist, der die Larve (den menschlichen Körper) verlässt und in die Freiheit fliegt. Vielleicht siehst Du bald einen schönen, bunten Schmetterling und Du gibst ihm liebe Grüße an Deine Oma mit auf den Weg.
    Dir von Herzen alles, alles Liebe !
    MariaH.
     
  9. Native

    Native Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    53
    Hallo Sabine

    Deine Oma ist im Himmel, auf der Erde, in der Luft, im Wasser, in Dir, einfach Überall, egal wo du bist, dort ist sie auch :)

    Native
     
  10. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    Werbung:
    Ich kann dir nicht sagen wo deine Oma ist. Aber eines kann ich dir versprechen: Sie ist nicht wirklich tot solange du noch an sie denkst und solange du sie noch liebst. Natürlich musst du loslassen, aber das wirst du mit der Zeit. Solange du sie nicht vergisst wird sie in dir weiterleben!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen