1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verlässt die Seele beim Halbschlaf auch schon den Körper?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nascalt, 16. Dezember 2012.

  1. Nascalt

    Nascalt Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Werbung:
    Hallo allerseits,

    ich hoffe auf Antworten.
    Meine Frage lautet, ob die Seele den Körper beim Halbschlaf auch schon verlässt?
    Denn manchmal, gestern Abend hatte ich es intensiv, bin ich halt im Halbschlaf und ich spüre aber noch total, dass ich im Körper bin und ich sehe, aber meist höre ich etwas im Kopf, jedoch kann ich jederzeit wenn ich möchte meine Augen öffnen.
    Also ich bin eigentlich noch voll bewusst da, jedoch habe ich das Gefühl, dass ich "höher" bin.
    Wenn ich richtig schlafe und später wieder aufwache, habe ich immer das Gefühl, ich war weg. Das hatte ich damals schon, als ich noch dachte, dass Gehirn produziert die Träume.
    Gestern Abend war ich beispielsweise im Halbschlaf, da habe ich eine englische Nachrichtensprecherin auf Englisch etwas sagen hören, aber das Englisch war ganz schön lasch.
    Und da war es extrem mit dem "höher" fühlen.

    Danke an alle, die mir die Frage beantworten können.

    Schöne Weihnachten wünsche ich euch :weihnacht:weihna3,

    LG
    Nascalt
     
  2. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Was den Körper beim Schlaf verlässt, ist der so genannte Astralkörper. Im Halbschlaf des Einschlafens kann das Herausgehen oder im Wachwerden das Hineingehen manchmal gespürt werden, weil das Wachbewusstsein ja schon mehr oder weniger aktiviert ist.
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Bitte versteht mich jetzt nicht falsch, jeder kann seinen eigenen Weg gehen, um sein Seelenheil auf seine Weise zu erringen. Ich weiß aber nicht, ob es wirklich so klug ist, sich vorzustellen, daß existentiell wichtige Seelenaspekte den Körper verlassen. Ich möchte daran erinnern, daß ein seelenloser Körper den Tod bedeutet.

    Sich selbst aus einer Distanz zu beobachten ist keine Angelegenheit der unbewußten Seele, sondern des bewußten Geistes. Der Traum ist ein Blick auf unsere Seelenwelt – wie könnte dies in Abwesenheit der Seele geschehen? Was uns im Schlaf verläßt, ist also der bewußte Geist.

    Merlin
     
  4. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Um relevante Aussagen über das Thema machen zu können, muss die Wesenheit des Menschen genau studiert worden sein. Dies und auch anderes wird für gewöhnlich nicht gemacht und stattdessen herrschen vage Vorstellungen vor oder es werden unbelegte Behauptungen in diversen scheinesoterischen Büchern ohne ausreichende Reflexion mit Eifer nachgesprochen.

    Wenn jemand wie Nascalt fragt, fragt er, weil er etwas feststellt, aber es nicht einordnen kann. Selbst meine Antwort ist eigentlich unzureichend, weil sie die Wesenheit des Menschen nicht lehrt, sondern letztlich auch nur eine nicht nachvollziehbare Behauptung aufstellt.

    Wenn man sagt, es würde den Tod bedeuten, fehle die Seele, mag das das einleuchtend sein, aber es fehlt hier die richtige Reflexion, denn wir haben zwei entgegengesetzte Aussagen, die beide eine Wahrheit darzustellen scheinen. Ohne das Wesentliche und Innere, welches das Leben ausmacht, bedeutet das den Tod, während auf der anderen Seite festgestellt werden kann, dass etwas den Körper zu verlassen scheint. - Was macht man jetzt mit beiden Aussagen? Es stehen vorerst beide entgegen und man bekommt kein befriedigendes Ergebnis und schlimmstenfalls gibt es Streit.

    Man müsste sich bei beiden an sich berechtigten Aussagen selbst sagen, dass da etwas ist, das den Körper verlässt und dass da etwas bleibt, so dass der Körper nicht stirbt und dem, das den Körper verlässt, erlaubt, in einen lebenden, aber schlafenden Körper zurückgehen und aufwachen zu können. - Damit wird also etwas notwendig differenziert, wobei bei dem einen schon sein Name gefallen ist.
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Solis,

    was wir als Seele bezeichnen, kannten die alten Griechen als Psyche, den Lufthauch, der die Kräfte umschreibt, mit der ein lebloser Körper mit Leben erfüllt wird. Das Wort Psyche findest Du in der Wissenschaft der Psychologie wieder – also der Lehre um diesen Lufthauch. In dieser Lehre findest Du dann auch dann die moderne Bezeichnung für diesen Lufthauch, nämlich das Unterbewußtsein.
    In dem dieser Bereich aufhört zu existieren beginnt der Zerfall des Körpers binnen kurzer Zeit. Wenn man eine Schlafenszeit von 8 Stunden ansetzt, wäre mit der Abwesenheit des Unterbewußtseins das ganze System Mensch irreperabel geschädigt.

    Beim Schlaf wird die Gehirnfrequenz vom Tagesbewußtsein bei 27 Hz bis auf den komatösen Zustand im Tiefschlaf bei 4-1 Hz gesenkt. Der Rand des Bewußtsein liegt bei 7-4 Hz, in dem dann die Erinnerungen an die Träume angesiedelt werden. Es ist neurobiologisch nachgewiesen, daß die unbewußten Aktivitäten mit dem abnehmenden Einfluß des Bewußtseins (der Geist) proportional zunehmen. Das läßt sich nun alles meßbar nachweisen und in jedem seriösen Sachbuch zum Thema Schlafforschung oder einer anderen Wissenschaft in diesem Umfeld nachlesen.

    Ein Mensch kann also mit dem Verlust seines Bewußtsein ins Koma fallen, ohne daß er deshalb sterben muß – die Abwesenheit der Seele bedeutet hingegen das Ende der Existenz. Alles, was außerhalb dieser Fakten liegt, muß zunächst in dem Bereich vom guten Glauben angesiedelt werden. Ich weiß nun nicht, wo Du hier einen Bezug zur Esoterik siehst.

    Merlin
     
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Habe ich denn von "Seele" gesprochen? Bitte genauer lesen, was ich schreibe.
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Um das sicher beantworten zu können, müßte man vergleichbare EEG`s schreiben. Wo bist du im Wachzustand, wo im Halbschlafmodus und welche Gehirnwellen schreibst du, wenn du schläfst? :)
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Wie man unschwer sehen kann, lautet das Thema: "Verlässt die Seele beim Halbschlaf auch schon den Körper?" Zu diesem Thema hatte ich dann einen Beitrag geschrieben, auf den Du dann auch eingegangen bist. Es geht mir hier doch nicht darum ein anderes Weltbild oder diesen Thread zu demontieren, sondern lediglich meine Bedenken einzubringen, für die es auch ganz reale Gründe gibt.

    Die Esoterik bietet nun den Vorteil, entweder auf das Vorhandene aufzubauen oder auch jenseits allem Vorstellbaren ein anderes Weltbild zu erschaffen. Ich habe nun alles zu dem Thema gesagt und möchte nun wieder lieber das Feld den Eingeweihten überlassen.

    Merlin
     
  9. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Du musst dich schon richtig bemühen, zu verstehen, was ich schreibe. Ich breche das Gespräch jetzt ab und werde auf andere nicht weiter eingehen, die sich auf dieser Ebene befinden.
     
  10. Nascalt

    Nascalt Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Werbung:
    Ja, dass schon, aber kann sich die Seele denn nicht auch aufteilen?

    Lg.
    Nascalt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen