1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Venus und Mars.

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Arnold, 26. August 2017.

  1. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    D-Südpfalz
    Werbung:
    Hallo Arnold,

    laß mal Bailey und API beiseite und betrachte dir den Farbkreis weiter oben nochmals an. Aus den 3 Hauptstrahlen wurde durch Mischung die 4 Nebenstrahlen - additiv. Also sind die 7 Strahlen eine Ableitung der 3 Grundfarben.

    Exkurs

    Ich hatte mal soein Fall, daß eine Geistheilerin ein (Heil-)farbe suchte. Ich empfahl ihr an den PC zugehen und irgend ein Malprogramm aufzurufen. Irgendwo gibt es die Rubrik: Farbpalette bearbeiten. Dort kann man die Werte der 3 Grudnfarben eingeben. Die Werte sollte sie erpendeln und eintragen. So hat sie die nötige Farbe gefunden.

    Exkurs Ende

    Unser Monitor kann nur 3 Farben. Die Farben sind eine Mischung in unserem Alltagsbewußtsein. Durch 256 hoch 3 ergeen sich mehr als Millionen Farben obwohlwir nur ein paar 100 000 unterscheiden können.

    ----
    Wenn also die Dynamik kartinal, fix u. beweglich die 3 Hauptstrahlen bzw. die 3 Grundfarben darstellen, dann ist die Verteilung die persöniche Farbe, oder?

    OK, API hat Farbuweisungen bei den Aspekten. Dann wäre rot 1., grün 2. und blau 3. Strahl. Ich bevorzuge aber rot-blau-grün (kardinal, beweglich, fix).

    D.
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    5.233
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Dilbert,

    Die drei Grundfarben würde ich mit den drei Kreuzen sehen, also Kardinal, Fix und Veränderlich. Das wären für mich auch die drei Hauptstrahlen mit Plut als dem ersten, Neptun als den zweiten und Uranus als den dritten Hauptstrahl. Und die vier Nebenstrahlen ergeben sich aus der Mischung der Farben. Ein Top Computer kann um die 27 Millionen Farben darstellen. Ich hatte früher mit Coreldraw gearbeitet, und da hatte man 1,5 Millionen Farbabgleichungen zur Verfügung. Da hatte zum Beispiel die Farbe Rot über tausendmal in Übergängen aufrufen können. Trotzdem ist es so, dass ein normaler Mensch selten mehr als fünfhundert Farbunterscheidungen erkennen kann, Dürer hatte man über tausend zugeschrieben. Mag auch ein Training für das eigene Auge sein, wobei die meisten heute dabei sind, sich ihre Augen am Smartphone zu verderben. Die Grundfarben, Bruno Huber wählte für das Halbsextil und das Quincunx die Farbe grün, weil es besser sichtbar ist wie Gelb, welches den beiden Aspekten entspricht. Pluto wäre rot, Uranus blau und Neptun gelb. Grün macht sich auf der Grafik einfach besser. Interessant ist auch der Farbkreis, da er im astrologischen Sinne sehr aufschlussreich ist!

    Alles liebe!

    Arnold farbkreis_Größe ändern_Größe ändern.jpg
     
  3. Mondauge

    Mondauge Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    708
    Nach diesem Bild, wäre für mich der 7. Strahl - hier weiß, das Licht ansich, wo der Mensch in seiner Mitte ankommt und alle Farben zusammenfließen und integriert sind.

    Komischer Weise, wenn ich an den Thread von @ELi7 denke und an die Interpretation vom Punkt zwischen Krebs/Löwe - Waser blau/Feuer rot - ergibt sich aus der obigen Grafik lila?

    Das erinnert mich hieran, wo ich nicht verstehen kann, dass lila oben und rot unten drgestellt und ich davon schrieb, dass ich mich auf den Kopf stellen müsste um die Reihenfolge der Farben auf dem Foto mit dem Regenbogen in der in der Natur übereinstimmend sehen zu können...
    der Link:
    https://www.esoterikforum.at/threads/die-astrologie-der-sieben-strahlen.211760/page-9#post-5522707

    Das Gleiche gilt für den Lebensbaum, vielleicht findet der Mensch erst "zum Licht" wenn er in seinem Bewusstsein zu seinem Ursprung zurückgekehrt?....durchaus kann man das kosmisch sehen? wo Jeder, Jedes Leben seine Berechtigung für sein/das Dasein hat und weder besser noch schlechter gesehen, wie wer oder was auch gefärbt sein mag..

    Hab ne Weile überlegt, ob ich meine ganz eigenen Gedanken, ungefärbt aller großen und kleinen Astrologen, hier schreibe.. aber was solls..

    LG
    Mondauge
     
    Arnold gefällt das.
  4. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    D-Südpfalz
    Bei Farben ist folgendes zu unterscheiden:

    1. Physikalisch
    Farbe ist ein Farbband von Rot(tief) bis Violett (hoch). Bekannt ist das beim Regenbogen.

    2. Additiv
    Hier sind die Grundfraben Rot, Grün und Blau. Das sind reine Strahler wie unser Monitor, wo wir gerade reinscheuen. Also auch das Bild, welches ich verlinkt habe und im Zentrum weiß ist.

    3. Subtraktiv
    Hier sind die Grundfarben Rot, Gelb und Blau. Diese Betrachtung brauchen Maler u.ä. Bei Rot wird alles absorbiert außer Rot, welches reflektiert wird. Der Tierkreis, den Arnold eingestellt hat ist so aufgebaut. Zu sehen in den Farbbogem im Tierkreis.

    ----
    Schwarz ist die Farbe (-grins) , wo alles absorbiert wird, also eher ein Zustand.

    Weiß ist die am schwersten zu definierte Farbe. Vor der Aufklärung war sie die Farbe der Reinheit, doch dann wurde sie im Prisma zerlegt. Wenn man so will ist sie die "schmuzigste" Farbe.
    (Jeder Fotoapperat, jeder Monitor hat seine eigene Definition von weiß, die von der Herstellerfirma bestimmt wird. Um diesen zu korrigieren gibt es den "Weßabgleich".)

    ----------

    Farben werden zugewiesen.

    Ein Beispiel ist
    Wegen ihrer Frequenz wird Ultraviolett gerne nach Oben und Rot nach Unten geschoben (Chakra).

    In der Falschfarben-Technik z.B Thermobilder ist es umgekehrt. Blau =Kalt, Rot bis weiß ist Heiß und Gelb o. Grün ist angenehm warm.

    Grundsätzlich läßt sich jede Werteskala auch in Farben darstellen, wenn man sie entsprechend definiert.

    -----
    Wir sehen Farben

    1. auf grund der unterschiedlichen Emfindlichkeiten unserer 3 Farbrezeptoren

    2. auf grund neurologischer Verschaltung und

    3. auf Grund unserer Erfahrung (Gedächtnis)

    Die Fragen, die sich stellen sind z.B.:
    Gibt es überhaupt wirklich Farben?
    Kann es sein, wenn der Hund riecht, dies als Farben sieht?
    ....

    D.
     
    ELi7 und Arnold gefällt das.
  5. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    D-Südpfalz
    Da wir im Astro-Forum sind ein Gedankenspiel mit Farben und Astrologie:

    Die Planeten sind Strahler mit verschiedenen Farben
    Der Tierkreis sind Farbblenden mit 12 verschieden Farben
    Die Häuser sind in 12 verschiedenen Farben gestrichene Wände

    D.
     
  6. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.467
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Super Arnold, noch eine Anmerkung von mir:

    Wir haben in unserem Horoskop 12 Häuser, also zwölf Felder. Alle Felder wollen gleichmäßig gepflegt und bewirtschaftet werden. Kommt ein Feld zu kurz, muss es durch ein anderes Feld kompensiert werden.

    Wird es das nicht, kommt alles in das Ungleichgewicht und es entstehen Defizite, die eben in der letzten Konsequenz Verlust, Leid, Kummer und Krankheit für den Einzelnen bedeuten kann. Nur als Basis benötigt jeder die Fähigkeiten und die Kompetenz, die unterschiedlichen Felder zu bewirtschaften, hat er sie nicht, müssen diese Fähigkeiten durch Ausbildung erworben werden.

    Damit wird klar, dass jeder, egal ob Mann oder Frau seinen Mond pflegen muss (und dabei ist es egal, ob ein erwachsener Mann mit Stofftieren sympathisiert, weinen kann, er sollte Gefühle zulassen können, Liebe empfangen und Liebe schenken können) Das gilt insbesondere auch für die Venus und den Mars. Alle diese Attribute wollen gemeinsam befriedigt werden. Möglichkeiten stehen in Hülle und Fülle zur Verfügung.

    Tut das der Einzelne nicht, wird er eben durch das Gegenüber mit den entsprechenden Folgen ausgeglichen und erlebt dieses Feld oder diese Anlage eben in der Hemmung.
     
    Arnold gefällt das.
  7. Mahuna

    Mahuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    735
    Ort:
    La Union Chile
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen