1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

T-Quadrat

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von tonne3, 14. März 2014.

  1. tonne3

    tonne3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    hallo leute,

    habt ihr eine idee wie genau ich ein t-quadrat deuten muss, wenn es durch eine saturn-jupiter-oppostion im quadrat zum mars gebildet wird, wobei sich saturn im steinbock im 12. haus befindet und jupiter im krebs im 6. haus ist. der mars ist im widder im 2.haus.
    (zusätzlich ist der neptun ebenfalls im steinbock und dem 12. haus und bildet eine konjunktion mit dem saturn sodass ein zweites t-quadrat resultiert; wird dieses seperat gedeutet oder in das vorige mit einbezogen?):confused:
    wäre sehr dankbar für deutungsvorschläge :rolleyes:
    ist das t-quadrat eher günstig oder ungünstig einzuschätzen?
     
  2. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Ja, du mußt zuerst jede Konstellation einzeln deuten, tonne.

    Also:
    Saturn in Steinbock
    Mars in Widder
    Jupiter in Krebs
    Was bedeutet das jeweils für sich allein?

    Dann:
    Saturn in 12
    Mars in 2
    Jupiter in 6
    Was bedeutet das jeweils für sich allein?

    Dann:
    Saturn Opposition Jupiter
    Mars Quadrat Saturn
    Mars Quadrat Jupiter
    Was bedeutet das jeweils ohne die Zeichen?

    Dann: Was bedeutet das jeweils mit den Zeichen?
    Danach: Was bedeutet das jeweils mit den Zeichen und den Häusern?


    Wenn du das durch hast, weißt du, was dieses T-Quadrat bedeutet.
    Eine einzelne Deutung für ein T-Quadrat gibt es nicht!



    Das ist eine seperate Deutung, also: Dasgleiche nochmal von vorne.


    Dass du dasselbe schon wieder fragst, ist Ausdruck dieses T-Quadrats.
    Du wirst keine befriedigende Antwort erhalten, da das Ganze viel zu umfangreich ist, s. o.

    Sehr ungünstig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2014
  3. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.195
    Es gibt ne Menge Energie, die zum Ausdruck gebracht werden will/muss.
    Also wäre ein geeignetes "Ventil" dafür wichtig.
    Wenn man das nicht findet, entlädt sich die Energie unbewusst, meist zu den unpassendsten Zeiten oder es kommt zu Autoaggression, man schluckt alles in sich hinein und irgendwann greift sich der Körper selber an und man wird krank.
    Ein Mars in Widder braucht Bewegung. Wettkämpfe mag er auch.

    LG
    Stern
     
  4. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Ich habe selbst ein T-Quadrat in meinem Radix, im allgemeinen würde ich das als eine eher ungünstige Konstellation deuten. Man kann sich das in etwa so vorstellen, dass wenn die Person versucht, die Opposition zu vereinen, dauernd der dritte Planet im Quadrat störend dazwischen funkt, so dass der Lösungsversuch wieder und wieder scheitert. Es braucht relativ lange und viel Selbsterkenntnis, um zu lernen, damit konstruktiv umzugehen.

    Bei dir sind sowohl Mars in Widder als auch Saturn in Steinbock stark gestellt, es ist also zu vermuten, dass v.a. Jupiter in Krebs darunter leidet.
     
  5. tonne3

    tonne3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    16
    danke für eure hilfe ;)

    ich hätte jetzt eher vermutet, dass die opposition besser ausgeglichen wird im vergleich zu einer opposition ohne fokus, da der mars quasi einen projektionspunkt anbietet...
    bei der schwächung des jupiters habe ich ähnlich gedacht nur bin ich auch hier auf die info gestossen, dass dieser 1. im krebs sogar erhöht ist und 2. in einem aspekt mit saturn generell noch gut positioniert ist, da dieser dem saturn ohnehin entgegen tritt.
    also findet eurer meinung keine entspannung, sondern im gegenteil eine noch stärkere spannung hier ihren ausdruck?
     
  6. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Nein, das muss nicht sein. Wenn alle Planeten stark gestellt sind, so kann es sehr wohl sein, dass sich eher die positiven, energetischen Seiten eines T-Quadrats zeigen. Wichtiger ist jedoch der Lernprozess, also wie eine Person lernt, mit ihrer Anlage umzugehen.
     
  7. tonne3

    tonne3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    16
    genau an dieser stelle komme ich iwie nicht voran... :(
     
  8. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Ok, ich helf' dir mal. Aber du mußt mitarbeiten, tonne. :)

    Nehmen wir zuerst die Opposition Saturn-Jupiter in den Zeichen.
    Was weißt du über Saturn in Steinbock?
    Was weißt du über Jupiter in Krebs?

    Schreib' es hier hin!

    (Ich behaupte nämlich, dass, wenn du diese Bedeutung wirklich kennst, es überhaupt kein Problem ist, die Opposition zu verstehen.)

    Saturn ist vergangenheitsgewendet, er bedeutet Last und Zwang.
    Jupiter ist zukunftsgewendet, er bedeutet Selbstsicherheit und Optimismus.
    Unter Saturn leidet man, unter Jupiter freut man sich.
    Saturn ist der große Übeltäter, Jupiter ist der große Wohltäter.

    Übersetze das in die Zeichen, suche es in dir, es ist ja dein Horoskop.

    Worunter leidest du immer wieder und wieder, was mußt du immer und willst es nicht? Denke dabei an alles, was du über den Steinbock weißt.
    Was kannst du am besten, was ist deine größte Stärke? Denke dabei an alles, was du über den Krebs weißt.
     
  9. tonne3

    tonne3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    16
    ok, werde mal überlegen
     
  10. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Aspektfiguren sind Bewusstseinsräume, in denen sich die Seele des Menschen bewusst wird, sich in diesen Räumen einrichtet, darinnen seelisch lebt und sich gegenüber der Umwelt und den Mitmenschen ausspricht.

    Eine eindeutige Kommentierung zum T-Quadrat oder auch Leistungsdreieck genannt, gibt das API.

    'Die Aspekte dieses Dreiecks bestehen aus zwei Quadraten, die mit einer Opposition verbunden sind. Dieses rote Dreieck ist die klassische Leistungsfigur. Im Leistungsdreieck ( oder T – Kreuz ) kommt die zielgerichtete, kardinale Impulskraft ( rot ) am deutlichsten zum Ausdruck. Die Spitze des Dreiecks und der Planet, der dort steht, zeigen an, wohin die Leistung gerichtet und welches Planetenprinzip eingesetzt wird.

    Während beim roten Viereck ständig und ausdauernd gearbeitet wird, kommt bei diesem Leistungsdreieck die Energie immer wieder zum Erliegen. Ein Mensch mit einem roten Leistungsdreieck sollte seine Arbeit rasch und erfolgreich zu Ende bringen, damit er sich wieder ausruhen kann. Nach einer kurzen oder langen Ruhepause fängt er erneut mit viel Elan energisch und dynamisch eine neue Arbeit an. Jemand mit einem Leistungsdreieck bringt pro messbare Zeiteinheit grosse Arbeitsleistungen hervor.

    Jemand mit einem Leistungsdreieck kann wie wild arbeiten, und wenn er fertig ist, kommt die nächste Arbeit dran, schubartig und hochdynamisch. In der Opposition wird die Energie gespeichert und aufgestaut. Die durch den gegenseitigen Druck entstehende Energiespannung wird durch die beiden Quadrate entladen, und zwar von zwei Seiten auf einen Punkt hin. Damit bildet die Spitze des Leistungsdreiecks ( Wo die Quadrate zusammenkommen ) den Kraftpunkt, an dem durch Spannungsentladung Leistung erzeugt und in Arbeit umgesetzt wird. Gelingt die Umsetzung der Energie nicht, entstehen „starre Bewusstseinszustände“, man kann sich nicht verändern und macht immer wieder die gleichen Fehler.

    Häuserstellung.
    Bei der Beurteilung der Wirkungsweise ist auch die Häuserstellung wichtig. Das erfolgreiche Einsetzen des Leistungspotenzials, welche im Leistungsdreieck darauf wartet, eingesetzt zu werden, hängt auch davon ab, ob die Planeten an Häuserspitzen stehen oder an den Talpunkten. Mit spitzenscharfen Planeten kann man das Leistungsvermögen effizient in der Umwelt einsetzen, während an den Talpunkten viel mehr Zeit benötigt wird, bis man zum Zuge kommt und Anerkennung findet.

    Planeten im Leistungsdreieck.
    Zur weiteren Betrachtung wird die Beurteilung der Planeten, welche die Figur bilden, wichtig. Es ist ein Unterschied, ob das rote Dreieck von den „harten Planeten“ ( Sonne, Mars, Saturn, Uranus, Pluto, zum Teil Jupiter ) oder von den „weichen Planeten“ ( Mond, Merkur, Venus, Neptun, Jupiter, zum Teil auch Saturn, je nach Zeichen- und Hausstand ) gebildet wird. Mit Sonne, Mars und Saturn kann das der Figur innewohnende Leistungspotential optimal verwirklicht werden'
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen