1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

So soll man in die Bedingungslose Liebe kommen: ANLEITUNG

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Engelwesen, 19. Juli 2010.

  1. Engelwesen

    Engelwesen Guest

    Werbung:
    ****Text aufgrund Copyright entfernt****


    www.puramaryam.de
     
  2. maria45

    maria45 Guest

    Dazu ist zu sagen, dass der Text von der Internetseite www.puramaryam.de kopiert ist, und das ohne Quellenangabe... sicher bedingungslos liebevoll geklaut, aber trotzdem geklaut.
     
  3. Engelwesen

    Engelwesen Guest

    geklaut? man darf ihre Seite Kopieren jeder soll sie lesen können.

    Oh sorry die Quellangabe fehlte, war keine Absicht.
     
  4. maria45

    maria45 Guest

    also machst du hier werbung für diese kommerzielle Seite? dann sollte das in das entsprechende Unterforum verschoben werden.
     
  5. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Hihi....Paulus läßt Grüßen:lachen:
     
  6. Engelwesen

    Engelwesen Guest

    Werbung:
    Kommerzielle Seite, so ein Blödsinn.
    Und WERBUNG schon mal gar nicht, die hast du draus gemacht MARIA.

    Ich habe gefragt was ihr dazu sagt und nicht das ihr so einen scheiß drunter setzt.

    Habt ihr es mal ausprobiert, wobei es nicht um die Seite geht sondern wie man in die Liebe kommen könnte.

    Ganz alleine eine Anleitung dazu, mehr nicht.
    Aber ihr müsst ja wieder was anderes drunter verstehen.

    wäre nett wenn man sich solcher Kommentare wie IZA und MARIA45 spart und vielleicht was zu Thema schreiben würdet oder aber auch nicht.
     
  7. love777

    love777 Guest

    ich kenne diese Seite www.puramaryam.de
    und es hat mir in vielen Gebiet geholfen..viele meine Fragen dadurch wurden beantwortet..und bin auch dankbar dafür.

    Aber es gibt auch einige Negative Informationen , in diese HP, bzw Kritik die Ich offen gelasen habe.

    Ich nehme was für mich gutes ist, rest lasse ich weg.

    Ich habe immer eine Art Vorurteilung, gegenüber solche Licht Arbeit, aber, lerne ich davon mich zu lösen..

    jede hat eine Art zugang, zum Licht , für seine innere Heilung !!

    Marjam hat die gewisse kompetent..Und Sie ist nicht gegen Jesus Christus.
    Sie ehrt IHM.

    Es gibt keine bestimmte Schablone.. sondern eine Herz die offen ist, die alles in der Demut und in der Liebe prüft.

    Mk 9,40: „wer nicht gegen uns ist, ist für uns“, :)


    lg
    love777
     
  8. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Fremde Wahrheiten sind nunmal nicht die eigenen.
    Und mit fremden Flügeln kann man kaum selbst fliegen.

    Ein Dilemma dieses Forums ist, dass viele etwas irgendwo lesen und es dann als ihre Wahrheit hier verscherbeln.

    Na ja, wenn Bestseller wie "Axolotl Roadkill" das Abkupfern und geistigen Diebstahl salonfähig machen, kein Wunder. Menschen lernen nunmal durch kopieren. ;)

    Ich wollte was längeres zur Nagelprobe bei bedingungsloser Liebe schreiben,
    könnte ich mir eigentlich sparen. Muss dich eigentlich nur fragen, ob diese deine Reaktion jetzt aus dieser, deiner bedingungslosen Liebe stammt oder nicht.

    Zur näheren Erläuterung stelle ich den Rest doch noch rein.
     
  9. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Eine selbsterschaffene Suggestion ist ja eine ganz nette Sache.
    Auch die Erfahrung, von seinem eigenen höheren Selbst so sehr geliebt zu sein, ist ja auch wirklich schön.

    Eigenartigerweise gibt es aber bei bedingungsloser Liebe eine seltsame, allerdings ziemlich grundlegende Unterscheidung, nämlich die, sie selbst zu empfangen, zu erleben, und sie zu leben, zu geben. In aller Konsequenz.

    Wie sieht's bei einer Nagelprobe in der Realität aus?

    Kannst du das was du beschreibst auch in Echtzeit, live, mitten im Leben, wenn du in einer Situation bist, aus der du nicht mehr rauskommst, und in der jemand dich z.B. töten will?

    Dann, und wirklich nur dann, wenn du deinem Mörder diese absolute Liebe ohne Angst in diesem Moment, in dem du stirbst, in vollem Bewusstsein dessen, was geschieht, entgegenbringen kannst, und in Liebe dein Leben hingibst, dann hast du das, dann hast du bedingungslose Liebe wirklich drauf.

    Einige Wenige können das. Unglaublicherweise.

    In der harmloseren gelebten und überlebbaren Variante wäre bedingungslose Liebe, dass du alles, und damit meine ich wirklich alles in deinem Leben von allen und jedem liebevoll und widerspruchslos akzeptierst und annimmst.

    Also, keine Kritik, kein Streit, kein Widerstand gegen irgendwas mehr.
    Jedes Unrecht schlucken, jede Last tragen, jedes Leid erdulden, jeden Schmerz, jede Demütigung ertragen.

    Das ist, wäre bedingungslose Liebe in realitas.
    Kein einfacher Weg.

    Für einen selbst mag die Erfahrung ja nett sein, wenn jemand diese Liebe erhält, aber wie sieht es mit dem eigenen Geben dieser Liebe aus?
    Das nunmal ganz und gar nicht so toll wie das Empfangen ist?

    Kein normaler Mensch hält die Schmerzen aus. Er geht daran zugrunde. Außer, er ist ein Heiliger oder findet einen Weg, keine Schmerzen mehr zu empfinden. Gibt's auch, ist auch schwer.

    Es ist im Rahmen zwischenmenschlicher Interaktionen fast nicht möglich, außer jemand ist ein Masochist erster Güte. Selbst alles geben und nichts, wirklich nichts, von niemandem dafür zurückzuerwarten? Immer? Wie lange geht das wohl gut, bis du daran zerbrichst, dir die Kraft, und diese Liebe ausgeht? Ein Auto, dem das Benzin ausgeht, muss man schieben.

    Bedingungslose Liebe, in dieser Welt, auf diesen Ebenen macht dich zum Opfer für alle und alles. Und erzeugt damit nicht mehr Licht, sondern mehr Leid.

    Sie hat ihren Platz, ihre Berechtigung. Durchaus. Aber in der 3+1 Dimension wirkt sie - leider - bisweilen ganz anders.

    Ein Beispiel dazu: Radioaktivität in einem Kernreaktor erzeug Energie. Radioaktivität im freien Gelände erzeugt Tote.

    So in etwas ist es auch mit bedingungsloser Liebe als Lebenskonzept.
    Einer, nämlich du selbst, stirbt garantiert daran, oder steigt vorher aus.

    Bedingungslose Liebe ist die völlige Aufgabe deiner Selbst.
    Du gibst dich und all deine Gaben auf!!!

    Interessant dabei wäre auch die eigentliche Motivation dafür: Ruht jemand wirklich so sehr in Gott dass es das wirklich könnte, hätte diese Person wirklich so unendlich viel Liebe zu verschenken, will er sich und/oder anderen beweisen, dass er das drauf hat, kann, also besser als die anderen ist oder liegt dem Ganzen ein getarnter Selbsthass, also ein inszenierter borderlinemäßiger Selbstzerstörungstrip und Selbstverachtungstrip zu Grunde?

    Auch das färbt auf die Wirkung und Resultate ab.

    Schließlich wären noch die kleinen Alltagsprobleme zu beachten: Bedingungslose Liebe, also annehmen was ist, hieße dann aber streng genommen auch, keine Therapie, keine Tabletten, keine Maßnahmen bei Krankheit, keine Verhütung beim Sex, dabei natürlich auch keine Aktionen, die deiner eigenen Lust dienen, so sie dir nicht widerfahren, keine Nahrungsaufnahme bei Hunger oder Durst, so dich nicht wer aus eigenem Antrieb füttert, kein Kleider wechseln, auch wenn sie dich schon vom Körper fallen, kein Waschen,… da all dies dem "annehmen was ist" letztendlich auch widersprechen würde.

    Wie lange ginge das wohl gut? Und paradoxerweise ist so was gerade in dieser vermeintlichen Nichtpolarität extremst polar, da es jede Art von Balance und Gleichgewicht, auf dem nunmal so gut wie jede Existenzform hier beruht, unmöglich macht.

    Worauf ich hinaus will: Ohne zuvor erfolgte tiefgreifende Transformation(en) über die menschliche Dimension hinaus ist es letztendlich in aller Konsequenz kaum möglich. Wozu auch?

    Meines Erachtens entspringt die Suche/Sucht nach bedingungsloser Liebe eher einem eigenen unaufgearbeiteten Liebesdefizit.

    Dass dies dermaßen verbreitet zu sein scheint, sagt viel über unsere Gesellschaft aus und ist traurig.
     
  10. maria45

    maria45 Guest

    Werbung:
    naja das ist einfach ein großer LUL-Ego-Trip, wenn du es wirklich wissen willst.

    Das Ego kann nicht in Resonanz zur bedingungslosen Liebe gehen.
    Es ist der Gegenpol dazu.

    Deshalb "Ich" gehe in Resonanz zur bedingungslosen Liebe... wat nen Mumpitz...
    du kannst es dir einbilden, ja... aber das ist nicht die bedingungslose Liebe, sondern wie gesagt nur ein Egotrip erster Größenordnung.

    Du kannst es nicht wollen, ein Kind Gottes zu werden.

    Nur wen der Vater zieht, der kann zu ihm kommen:

    Johannes 1,11-13: Er kam in das Seinige, und die Seinigen nahmen ihn nicht an; so viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben, welche nicht aus Geblüt, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind.

    Man kann sich nicht selber ziehen.
    Es ist das Ego, das gerne so herrlich wäre, dass es in sich selbst dies alles bewirken könne.
    "ICH gehe in Resonanz..." na toll, du kleiner Luzifer... dann mach mal, wirst schon sehen, dass das nicht klappt...

    Die wahre Einsicht besteht eben darin, dass das Ego des Menschen völlig unfähig ist, dies zu bewirken, sondern einzig die Gnade Gottes es bewirkt, die Gnade Gottes, die in Christus Jesous ist.

    Dazu ist Sündenerkenntnis nötig, das Erkennen, dass eben genau dieses "ich" von Gott getrennt ist.

    "ich" habe gesündigt, Herr!!!
    "ich" weiss, dass in mir, das ist in meiner normalen Natur, in diesem normalen "ego", nichts Gutes ist...

    Die Trennung, die zwischen "ich" und Gott ist, kann "ich" nicht zukleistern, auch nicht durch die schönste Anleitung...
    "ich" werfe "mich" vor deine Füße, Gott, denn "ich" bin unwürdig...
    hilf DU mir auf!!!
    errette DU mich!!!

    und wer so betet, den erhört er... :kuesse:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen