1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seit 15 Jahren...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von loveforfree, 26. November 2012.

  1. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Werbung:
    ....ich weiß nicht was ich davon halten soll...
    Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn jemand sich hierauf melden könnte, der sich mit SV auskennt, oder mir zumindest ansatzweise weiterhelfen könnte. Gerne auch als PM.

    Ich kenne IHN schon seit der Schulzeit. Und wie bei einer Art "Fluch" fühlten wir uns immer angezogen voneinander. Zweimal kam es soweit, dass wir uns küssten, aber wir fühlten beide (obwohl wir single waren und sonst nichts dagegen sprach, ein Paar zu werden) dass es einfach nicht richtig ist??? Wir zitterten beide, es verschlug uns Atem und Sprache, klares Denken, pah, nicht möglich, aber es war niemals eine körperliche Anziehung. Ich wollte ihn nicht auf diese Art und Weise "haben".
    So geht das seit 15 Jahren. Ich bin nun verheiratet, er in einer festen Beziehung. Immer wenn wir uns sehen, reden wir offen über alles, fast alles.
    Und letztes Jahr, wir waren auf einer Veranstaltung, redeten so über die Jahre, wo wir jetzt stehen, wie wir uns fühlen. Und ich sprach offen aus, dass ich ihn liebe, es aber eine andere Art Liebe ist. Ich wolle ihn nicht körperlich, nicht als Gefährten als solches. Ich liebe seine Seele, ich liebe ihn für das was er ist. Ich meinte zu ihm, dass ich unsere Bindung wie die Betrachtung eines Vogels in der Natur sehe (hört sich kitschig an, aber was solls) Ich sehe den Vogel und erfreue mich an seinem Dasein. Erfreue mich daran zu sehen, dass er lebt, es ihm gut geht. Ich sagte zu ihm, dass ich mich all die Jahre an dieser Bindung zwischen uns erfreut habe. Und dass ich wüsste, wenn ich diesen Vogel (ihn) einfangen würde, sie in einen Käfig (die Körperlichkeit oder Abhängigkeit) sperren würde, dann wäre nichts so wie es einmal war. Der "Zauber" wäre verflogen. Lieber beobachte ich weiter und genieße--- Und er bekam einen glasigen Blick und meinte, dass er genau das auch empfindet. Und dass es sich jedes Mal wenn wir uns näherkamen so verdammt richtig, aber zugleich auch so verdammt falsch angefühlt hatte. Er wüsste ebenfalls nicht was das sein könnte.......

    Ich weiß, eigentlich bringt mich das nicht weiter, wenn ich wüsste, ob es nun eine SV ist, oder nicht. Aber manchmal frage ich mich schon, was es sonst sein könnte.....diese Gefühle sind weder Liebe noch Hass, nichts was ich sonst in meinem Leben je gefühlt habe...es ist mit nichts zu vergleichen, mit nichts zu beschreiben.....manchmal komme ich mir schon ein wenig schäbig vor, weil ich ja verheiratet bin....aber es sind wie gesagt nicht DIESE Gefühle, die ich für meinen "Freund" habe.

    Aber ich habe sie halt einfach nur für ihn......irritierend....


    Liebe Grüße,

    Love
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen