1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandtschaft????

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Wassermann, 7. März 2006.

  1. Wassermann

    Wassermann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo alle zusammen!!

    ich habe letztes Jahr einen tollen Mann kennen gelernt. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden,es war und ist auch noch eine starke Anziehung da. Leider kam es bis jetzt nie zu einer Partnerschaft, weil er noch sehr an seiner Ex-Affäre hängt (sie waren 8 Wochen zusammen). Er verteidigt sie bis aufs Blut, hebt sie in den Himmel, kümmert sich rührend um ihr Kind, die beiden sind auch fester Bestandteil seines Alltags und lt. seinen Worten sind sie seelenverwandt. Ich habe mich dann zurück gezogen, weil ich mir eine Partnerschaft, in der eine Ex-Affäre unumstößlicher Bestandteil ist, nicht vorstellen konnte. Irgendwie habe ich das Gefühl,wir kommen nie auf einen gemeinsamen Nenner. Er hätte sich eine Partnerschaft mit mir vorstellen können, ich wollte es unter diesen Umständen nicht. Daraufhin miente er, er hätte auch mehr tun müssen als er zu tun bereit ist. Er möchte diese tiefe Freundschaft zu ihr einfach nicht aufgeben, reduzieren. wir sind weiterhin in Kontakt. Aber es tut mir im Herzen weh!!!! Ich habe das Gefühl, er empfindet immer noch etwas für mich, aber kann irgendwie nicht aus seiner Haut. leider läuft unser Kontakt überwiegend per E-Mail ab, da er 200km weiter weg wohnt. leider habe ich von der Frau keine Daten, nur seine. Vielleicht kann mir in der Situation jemand einen Rat geben. Er hatte lange zeit neptun in Opposition zu seinem Mond. Kommt daher das Gefühl er wäre mit ihr seelenverwandt? Nun hat er den Transit-Saturn durchs 7. haus laufen.
    Seine Daten: 27.12.1969, 09.20 Uhr in Würzburg.
    meine Daten findet ihr in meinem Profil.

    Was würdet ihr in so einem Fall tun, unabhängig von der Astrologie?

    Vielen Dank für eure Hilfe!!!
    Ein verzweifelter Wassermann:confused4
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Wassermann :)

    Realisieren, dass er sich an die andere Frau gebunden fühlt. Was leichter geschrieben als getan ist und sicher nicht von heute auf morgen geht.

    Daten Dritter deute ich nicht, aber was hältst du davon, dein Radix ansatzweise zu besprechen? Es geht ja um dich, darum, dass es dir gut geht.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  3. Wassermann

    Wassermann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    28
    Hallo liebe Rita,

    vielen Dank für deine Antwort!!!!
    ich habe es respektiert und ihm auch geschrieben, das ich diese Freundschaft akzeptiere. Er fühlt sich immer gleich angegriffen, wenn ich ihm meine Sicht der Dinge vermitteln möchte, er versteht meinen Schmerz nicht, den ich dabei habe. Ich habe das Gefühl, jeder will zum anderen, aber keiner schafft es. Weißt du, wie ich es meine?
    Wir können gerne meinen Radix besprechen. Das finde ich super lieb von dir. Etwas beschäftige ich mich auch mit Astrologie, aber noch nicht so tief, dass ich auch seelische ursachen deuten könnte.
    Wenn du mir dabei helfen könntest.......:umarmen:

    Mein PC zuhause ist sehr langsam......ich werde morgen früh wieder schreiben. Der auf der Arbeit ist schneller;)
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Wassermann-Frau :)

    *gg* Ich schreibe auch von der Arbeit - obwohl mein PC zu Hause wesentlich schneller ist. ;)

    Habe mir dein Horoskop angesehen, und auch eine Idee, weshalb du so unter der Situation leidest.

    Ich weiß, wie es ist, wenn man das Gefühl hat, zum anderen kommen zu wollen, aber nicht zu können. Kenne es lang und elend. :rolleyes: Aber dazu später mehr.

    Hast du eine Idee, weshalb du gern hättest, dass er deinen Schmerz versteht? Möchtest du, dass er dieses schmerzliche Gefühl mildert oder nimmt? Was fällt dir zu Mond-Neptun ein?

    Lieben Gruß
    Rita
     
  5. Wassermann

    Wassermann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    28
    Guten Morgen Rita,

    Mond-Neptun, hmmm... ich weiß, dass es irgendwie mit meiner Mutter zu tun hat. Weil ich mit meiner Mutter immer in einer Konkurrenzsituation stand. Ein Astrologe hat mir mal erklärt, dass man dann auch in Partnerscahften immer mit weiblicher Konkurrenz zu tun hat, bzw. partner sucht, bei denen noch eine andere Person in Konkurrenz steht. Kommt das ungefähr hin???? Vielleicht kommt es auch daher, dass ich früher nie Annerkennung und Achtung bekommen habe, dass eigentlich schon mein ganzes Leben lang suche. Natürlich möchte ich gerne, dass er mir den Schmerz nimmt. Alles was er tun müßte, wäre einfach auf mich zugehen und mir zeigen, dass ICH ihm wichtig bin. Statt dessen zieht er sich verletzt (zu seiner Freundin) zurück und läßt mich einfach stehen. Ich habe da auch ne andere Einstellung als er...Wenn ich einen tollen mann kennen lerne und etwas entstehen lassen will, würde ich mich hüten einen anderen in seiner Gegenwart so empor zu heben. Damit schieße ich mich doch nur ins Aus. Was denkst du, an was es liegt? Ich habe von Anfang 2004 bis Mitte 2005 eine Scheiß Zeit hinter mir. beziehung ging in die Brüche, es sind 3 Personen aus meiner Familie gestorben, zuletzt meine Mutter, die ich bis zum letzten Tag gepflegt habe. Das war eine große belastung für mich, da wir nie ein gutes Verhältnis hatten (siehe oben). Ich war psychisch ziemlich down. Also mit einer Toten hättest du mehr Spaß gehabt....
    Und dann kam er..die Sonne nach dem Regen. Er hat mich alles vergessen und mein Alltag war wieder bunt. Und jetzt stehe ich wieder da....
    :dontknow:
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Guten Morgen, Wassermann-Frau :)

    Mond-Neptun-Menschen mögen mit dem Partner oder der geliebten Person verschmelzen, ihnen unter die Haut gehen und umgekehrt. Sie kennen kaum Grenzen. Sie sind wie Dornröschen und Schneewittchen, sie möchten erlöst werden.

    Aber: Wenn wir erwachsen sind, ist es unser Job, unsere kindlichen Bedürfnisse (Mond) zu befriedigen. Die Anerkennung, das Lob, das Wahrgenommen werden – all das wird man sich selbst geben müssen. Denn sowie du "Bedingungen" stellst an das, wie ein Mensch auf dich zuzukommen hat, kann er dich eigentlich als Partner in deiner Kindlichkeit nur zurückweisen. Denn er will kein Kind – er möchte eine Partnerin, eine Frau auf gleicher Ebene.

    Mond-Neptun-Menschen haben oft das Gefühl, sie hätten kein Recht, am Leben zu sein. Und dann pflegen sie andere, obwohl sie sie nicht ausstehen können. Sie helfen, weil sie hoffen, den unerwachsenen Anteil in sich selbst damit ruhigstellen zu können. Und sie hoffen, dass sie einen Frosch finden, der ein Prinz ist und sie mit seinem Kuss erlöst.

    Der Schlüssel ist oft der, das kleine Mädchen (oder den kleinen Jungen) im Inneren an die Hand zu nehmen, ihm die Welt zu erklären, es in den Arm zu nehmen und zu halten. Anders ausgedrückt: Mit Mond-Neptun sollte man sehr gut für sich selbst sorgen.

    Auf der Ebene der Mutter kann Mond-Neptun dafür stehen, dass diese nicht so wahrgenommen wird, wie sie wirklich ist. Manchmal ist sie tatsächlich in gewisser Weise "abwesend" und ungreifbar - wie ein Gespenst oder Gespinst. Auf der Ebene der Partner ist es manchmal so, dass man sich gebundene Partner "sucht", um nicht wachgeküsst zu werden.

    Muss wieder arbeiten. ;)

    Alles Liebe
    Rita
     
  7. la mer

    la mer Guest

    Mit Mond-Neptun sollte man sehr gut für sich selbst sorgen.

    ... finde ich sehr schön geschrieben, rita. das ist so, wassermannfrau ;). wichtig kann zudem sein, sich nicht ständig in die rolle der starken, verantwortungsvollen von der umwelt drängeln zu lassen, sondern auch das stopp-schild hochzuhalten und zu rufen: "halt, ich bin jetzt zu empfindlich, ich bin zu schwach!" bzw. sich aus unbekömmlichen situationen - soweit machbar - an den eignen haaren herauszuziehen.

    und wenn mond-neptun glück hat, gibt´s obendrauf sogar als sahnehäubchen den einen oder andren froschprinzen am wegesrand ;)

    lg*la mer
     
  8. Wassermann

    Wassermann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    28
    Hallo la mer. Was meinst du damit, wenn mond neptun glück hat, gibts sogar ein Sahnehäubchen obendrauf??? Ich meinte, meine Mond-Neptun konstellation in meinem Geburtsradix. Er hatte den T-Neptun in Opposition zu seinem Mond. Ist sie jetzt sein Sahnehäubchen??Hilfe!!
    Ich denke schon, dass ich Stop! gerufen habe und mich rausgenommen habe, weil mich die Situation, wäre es zu einer Partnerschaft gekommen, immer wieder verletzt hätte. Es schmerzt zwar so auch, aber erst mal haben wir uns geeinigt, freundschaftlich in Kontakt zu bleiben. Wobei das Thema allerdings ungewollt von einem von uns beiden immer wieder hoch kommt. Er tut einiges, um seine Situation klar zu stellen, da er wirklich mörderlange Mails schreibt.

    Green Tara, was ich noch zu deinem Satz (mit Mond-neptun sollte man gut für sich sorgen) sagen möchte: ihc bin auch alleinerziehende mama und stehe seit 10 jahren auf eigenen Füßen, bin in allen anderen bereichen eine starke Frau, habe auch sechs Jahre lang seeeehr gut ohne Partner leben können. Aber irgendwann kommt halt mal wieder die Situation, in der man Verantwortung auch mal abgeben möchte, eine starke Schulter zum anlehnen braucht, weil man bisher eben alles alleine getragen hat.
     
  9. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    liebe wassermannfrau,
    wie gut kann ich deine empfindungen nachvollziehen und bin froh für dich, dass du dich von diesem mann zurückgezogen hast. ich bin wohl in einer ähnlichen situation und habe mich aber auf eine beziehung eingelassen, die zwar schön ist und die 'bedrohung' durch die andere frau nicht so konkret wie bei dir, weil weiter weg - dennoch habe ich täglich das gefühl, nicht diejenige welche zu sein. das macht dich einfach fertig.

    an zweiter stelle stehen. das ist ein grundgefühl bei mir und das wird mir irgendwie täglich widergespiegelt, wobei das wohl auch meine eigene projektion ist, die ich wahrnehme, bin in dieser hinsicht schon recht fixiert und würde das gern ändern.

    mit diesem mann habe ich eine konstellation mond opposition neptun. und ich weiss mom nicht, was ich daran tun kann, dass es mir besser geht, was richtig ist, die beziehung an sich ist eigentlich sehr schön - vielleicht kann ich an mir weiterarbeiten und damit klar zu kommen. keine ahnung.

    es ist sehr interessant, was rita dazu schreibt.

    bleib konsequent und lass' dich nicht einlullen.

    liebe grüße
    christina
     
  10. la mer

    la mer Guest

    Werbung:
    hmmm, du wassermannfrau ... ich dachte eher an ein neues, anderes sahnehäubchen für dein mond-neptun-quadrat. zumindest so wie es sich liest, scheint es sich bei ihm nicht um eins, um ein sahnehäubchen, zu handeln ... zumindest nicht für dich. sahnehäubchen ist eine beziehung, die dir schmeckt und wohl bekommt ... rundherum eher "lecker" ist. in der gerade du auch einmal nicht die starke sein mußt, sondern mal abgeben kannst. auf eigenen füßen zu stehen bzw. als "stark" zu gelten bedeutet leider nicht automatisch, dass frau gleichzeitig achtsam genug gegenüber ihren eignen gefühlen ist.

    wenn du tatsächlich "stop" gerufen und dich herausgenommen hast, würde ich mir keine "mörderlangen" mails mehr schicken lassen - sofern sie mich immer noch tangieren bzw. mich nicht kalt im sinn von nüchtern lassen ...

    hoffe, es ist jetzt etwas deutlicher geworden, wie ich´s meine ...

    alles gute*la mer :blume:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen