1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schmerzen im Bereich der rechten Schulter

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Grünschnabel, 18. März 2009.

  1. Grünschnabel

    Grünschnabel Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Südoststeiermark
    Werbung:
    Hallo zusammen!
    Ich habe seit Jahren (bzw schon einem Jahrzent) ständig Schmerzen im Bereich meiner rechten Schulter bzw rechten Hals- bzw Brustwirbelsäule.
    Ich spüre förmlich eine richtige "Verkrampfung" in dieser Region meines Körpers und habe keine Ahnung, wie ich diese lindern kann! Selbst Sport, Massagen, Physiotherapie etc helfen nur sehr eingeschränkt & kurzfristig!
    Wer kann mir helfen bzw was ist die Ursache meiner Schmerzen?????????? :confused:

    Bin für jede Hilfe sehr dankbar!!!! :banane:
     
  2. käfer

    käfer Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Wien

    Habe ganz genau die gleichen Symptome wie DU! Bin schon gespannt auf deine Antworten!!!

    Alles alles liebe,
    lg KÄfer
     
  3. ancalagon

    ancalagon Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien/ Steiermark
    Hallo!

    Also ich rücke meinen Haltungsschäden ganz weltlich mit Cantienica zu Leibe, die entgegen der Physiotherapie wirklich hilft. http://www.cantienica.com/

    Alles Liebe,
    ancalagon
     
  4. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Wenn irgendein energetischer Einfluß auf uns wirkt, so zeigt sich dies z.B. in Schmerzen eines bestimmten Körperteils.
    Solange der Einfluß wirkt, wird es die Schmerzen geben. Wenn der Einfluß eine zeit lang wirkt, stellen sich ggf. körperliche Veränderungen ein. Der Körper erkrankt auch stofflich gesehen. Diese Veränderungen begünstigen widerum, daß der Einfluß bestehen bleibt.
    Wenn die stofflichen Veränderungen sichtbar werden, beginnen die meisten Menschen damit, etwas auf stofflicher Ebene dagegen zu tun. Solange der Einfluß nicht aufgelöst ist, werden sämtliche Bemühungen nur kurzzeitigen Erfolg bringen bzw. die Erkrankung verschwindet an der betreffenden Stelle und verlagert sich an eine andere.
    Es geht also wirklich darum, den energetischen Einfluß zu finden und aufzulösen.
    Ein mentaler / spiritueller Heiler ... sollte hier helfen können.

    Lelek
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Ich würde zu einem Osteopathen gehen. :)
     
  6. RaBo

    RaBo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hi Grünschnabel!
    Ferndiagnose kann ich Dir keine stellen ;) aber google doch mal nach Feldenkrais. Oder geh zu www.feldenkrais.at. Mit 90% wahrscheinlichkeit kann Dir dort geholfen werden!

    Grüße!
    Raphael
     
  7. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Hallo Grünschnabel,

    ich nehme an Du warst schon beim Doc wegen den Problemen und hast die körperlichen Dinge abklären lassen. Das wäre ja wichtig. Ich schreibe Dir was zur Symbolik, vielleicht kannst Du damit was anfangen:

    Schultern tragen. Das ist mal nichts neues. Man spricht davon, dass man Dinge auch "Schultern" kann, also leisten oder aber, man hat Last auf den Schultern liegen. Davon spricht man oft, wenn Menschen eine gebeugte Körperhaltung haben. Man spricht davon, dass sie viel zu tragen haben. Das vorweg, mehr oder weniger Allgemein.

    Das "Prinzip" der rechten Schulter ist das Tragen von anderen an Stelle von Dingen, die für einen Selbst wichtig sind. Wer sich zurücknimmt für andere steht an dieser Stelle nicht für sich ein. Sinnigerweise könnte es auch zu einem Problem mit dem rechten Bein sein, Oberschenkelvorderseite. Ist vielleicht Veranlagung, vielleicht geht die "Verteilung" der Thematik auch in uns noch tiefer.

    Bildlich ist es so, dass eine Idee ja im Kopf entsteht und dann in der Welt (rechte Seite, rechter Arm) per Handlung ausgeführt wird. Bei Dir scheint also was "in der Schulter" stecken zu bleiben. Es "fließt" nicht, kommt nicht zum Ausdruck durch die Hand-lung.

    Schau also mal auf die Dinge die Du gerne tun würdest und wo Du vielleicht aus Rücksicht auf andere verzichtest. Das wäre der erste Schritt. Der wichtigere ist dann zu schauen, warum Du so handelst statt mit reinem Egoismus nun "über Leichen" zu gehen. Es geht ja um innere Dinge, um Gefühle, um Glaubensmuster, um Verhaltensmuster...

    Vielleicht regt es zum Denken an...

    Gruß
    Andreas
     
  8. philfree

    philfree Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    25
    Hallo!

    Schau mal auf ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!*** , dort wirst du ANtworten finden!
    Ich arbeite seit einiger Zeit mit dieser Methode und habe tolle Erfahrungen sammeln dürfen!

    Du kannst dir bei mir kostenlos den Stand deines Atlas anschauen lassen, erst wenn du dich für die Behandlung entscheidest, entstehen Kosten!!

    Liebe Grüße, Philipp Schwarz
     
  9. philfree

    philfree Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    25
    Ok, dann anders! Wenn du interessiert bist dann kannst du mich unter philipp@atlantotec.com erreichen!

    Beste Grüße, Philipp

    Ps. Ich möchte keine Forumregeln brechen, aber auf jeden Fall Menschen mit Schmerzen weiterhelfen!!
     
  10. Coconutice

    Coconutice Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Ungefähr in einem Haus :D
    Werbung:
    also mir gehts auch so, nur das ich nicht solche starken beschwerden habe, sondern wenn ich nachts auf der rechten schulter liege und dann aufwache, hab ich solche schmerzen das ich mich nicht umdrehen kann, es zieht und fühlt sich an als ob mir jemand mit einem messer darin rumbohrt, und so tagsüber hab ich oft knochenkrachen in der schulter bei bestimmten bewegungen hab schon voll angst das ich athrose hab oder so weiß jemand was das bedeuten soll??:confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen