1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schizophrenie und Auraclearing

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von DaShiva, 21. Dezember 2010.

  1. DaShiva

    DaShiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hat irgend jemand Erfahrungen mit Schizophrenen und Auraclearing? Wie waren die Ergebnisse nach der Behandlung etc.?

    Über viele Antworten freue ich mich jetzt schon!! Gegoogelt habe ich bereits, aber leider habe ich nichts brauchbares gefunden :-(

    Liebe Grüsse
     
  2. Melodie

    Melodie Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Stuttgart
    Ganz schlechte Idee!
    Finger weg von Psychosen als "Auraclearer" und Finger weg von "Auraclearern" als Psychotiker/in.

    Kopfschüttelnd,
    Eva
     
  3. DaShiva

    DaShiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    7
    Und warum ist das eine schlechte idee? Also in psychiatrischer BEhandlung bin ich bereits, ich hab kein Bock mein Leben lang diese MEdikamente zu nehmen, da man sich ja doch nicht so wie vor der "krankheit" fühlt. Die Stimmen sind zwar weg, aber man ist dauernd müde.
    Eine Freundin von mir hat ne Tante, die hatte dieselbe Diagnose wie ich, nach dem Auraclearing waren alle Symptome verschwunden.

    LIebe Grüsse

    DaShiva:D
     
  4. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.780
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    Versuche doch erst einmal eine Art Mittelweg zu finden - bitte nimm die Tabletten weiter, denn wenn Du die nicht nimmst, kommt alles wieder zurück und oftmals gesellt sich noch was hinzu ! Aber mache ruhig Auraclearing - das kann nicht schaden - es schadet keinem. Es gibt auf dem Sektor sehr viele
    Scharlatane - viel Geld aus der Tasche ziehen und null Wirkung - aber bitte nicht die Tabletten absetzen - falls Du immer müde davon wirst, sprich noch mal miteinem ARzt oder auch sehr gerne mit einem Heilpraktiker - der hat den Blick für das Ganze ....
     
  5. DaShiva

    DaShiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank Dragonheart, ne ne also die Tabletten habe ich bereits einmal abgesetzt, weil ich das gefühl hatte, es gehe mir jetzt ja gut :) EInmal und nie wieder. Ich werde das mit dem Auraclearing also in Angriff nehmen, ich habe Menschen in meinem Bekanntenkreis die das machen könne und auch nicht auf mein Geld oder dergleichen aus sind.
    Meine Sorge war eher, dass es vielleicht schaden könnte, ich werde das meinem Psychiater aufjedenfall informieren. ER ist zum glück für alles offen =)

    Lieben Dank und ganh herzliche Grüsse.:thumbup:
     
  6. Melodie

    Melodie Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Liebe DaShiva,

    dass du dich nicht mit dem status quo abfinden willst, ist ja richtig. Und es gibt schon ein ganz anderes Bild, wenn du deine Versuche, wieder gesund zu werden, mit deinem Psychiater absprichst. Der kann dich gegebenenfalls auch auffangen.

    Die Schulpsychiatrie kennt nur beschreibende Diagnosen und ihre einzigen Mittel sind oft Pharmazeutika, die dann zwar Symptome lindern oder verhindern, aber auch mit ihren Nebenwirkungen einen Preis haben, der auf Dauer auch nicht so wirklich annehmbar ist.

    Auraclearing gehört aber zu den vermutlich illusionären (sicher ausschließen, dass es hilft, kann man natürlich nie, aber "die Tante einer Bekannten" ist halt keine echte Referenz) Maßnahmen, die auf Suggestion, also Placeboeffekt beruhen.
    Dagegen ist rein nichts einzuwenden - außer, dass die Vorstellung, jemand habe die Macht, dir deine Gesundheit zurück zu geben, wiederum die Annahme nährt, es könne auch jemand die Macht haben, dich krank zu machen. Diese Vorstellung, von der Macht anderer hinsichtlich der eigenen Gesundheit oder Krankheit abhängig zu sein, ist an sich wieder psychotisch.

    Wer heilt hat recht, daher betone ich nochmal: Wenn es funktioniert, habe ich keine Einwände. Andererseits habe ich bei Professor Franz Ruppert die Aufstellungsarbeit mit Psychosekranken mit erlebt (auch hier werden natürlich die Medis nicht einfach abgesetzt!) und, ganz anders als beim Schulpsychiatrischen Ansatz und im Gegensatz zur Esoterik, nicht nur schlüssige Erklärungen für Psychosen, sondern auch seriöse, verantwortungsvolle Heilungsansätze gesehen.

    Dabei hat sich gezeigt, dass die Wahnbilder und Botschaften der Stimmen plötzlich völlig stimmig waren, bezog man sie auf die Inhalte schwerwiegender Familiengeheimnisse in vergangenen Generationen. Wenn diese aufgedeckt wurden, waren die Betroffenen in der Lage, sich - und das ist trotzdem kein einfacher oder schneller Weg - aus der Psychose zu lösen, weil sie sich nicht als unerklärlich verrückt, sondern als Träger von Informationen erkennen konnten, die halt nur in ihrer gegenwärtigen Biografie keinen Sinn ergaben und in ihrer Dringlichkeit und Bedrohlichkeit natürlich nicht verstehbar waren.

    In seinem Buch "Verwirrte Seelen" erklärt Ruppert das gut verständlich und anhand zahlreicher Fallbeispiele recht gut nachvollziehbar. Vielleicht möchtest du diesen Ansatz ja auch mal in Erwägung ziehen - natürlich in Absprache mit deinem Therapeuten!

    Alles Gute,
    Eva
     
  7. Nightbird

    Nightbird Guest

    Diese Tabletten machen nur Deinen Kopf kaputt. Ich würde raten die Finger von sowas zu lassen. Schizophrenie, wieder eine dieser "tollen Diagnosen" und Sinnbild dafür, wie wenig die "moderne Medizin" das menschliche Wesen begreift.

    VG
    Night
     
  8. DaShiva

    DaShiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    7
    Sehr interressant! Da werde ich mich aufjedenfall auch noch informieren. Vielen Dank für deine lange und informative Mitteilung :) Ich habe als Kind lange feinstoffliche Dinge wahrnehmen können und sehr lebhaft geträumt, die feinstofflichen ebenen kann ich heute noch manchmal sehn, es beinflusst mich aber nicht und macht mir natürlich auch keine Angst, ich weiss eigentlich auch, dass keine "fremden Wesen oder was auch immer" in meine Gesundheit eingreifen können, aber ich will einfach nichts unversucht lassen und da ich immer eine enge bindung zum feinstofflichen hatte, fand ich die idee auraclearing gar nicht so schlecht.

    liebe grüsse, dashiva;)
     
  9. DaShiva

    DaShiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    7
    Hallo Nightbird, was würdest du mir denn raten? Einfach hier schreiben, wie schlecht die Medizin ist aber keine Argumente bringen, find ich nicht so toll. Wäre nett, wenn du deine Meinung noch erläutern würdest und was für dich Psychosen etc. darstellen.

    Liebe Grüsse, Dashiva:D
     
  10. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Hallo,

    es gibt genügend Mediziner, Psychologen und andere Ärzte in der entsprechenden Fachrichtung, die sich kritisch gegen die chemische Medikamention stellen. Diese Medikamente überschreiten die Bluthirnschranke und greifen somit auf Prozesse ein, die sie nicht beeinflußen sollten. Besonders problematisch ist das, wenn man mit der Medikamention im jungen Alter schon anfängt, wo sich jene Strukturen noch am ausbilden sind... Stichwort: Ritalin und ADHS.
    Ich würde Dir raten die Medis auszuschleichen, damit Du keinen kalten Entzug mitkriegst und dann alles auszuprobieren, was Dir die Natur anbietet, solange dazu noch die Möglichkeit hast (Dank Codex Alimentarius). Um einige Möglichkeiten zu nennen: Johanniskraut und andere Kräuter, zum Beispiel auch als Tee, Bachblueten, Schüssler Salze, Akkupunktur... bei jedem wirkt etwas anderes, muss man rausfinden.

    Jetzt werden mir evtl. wieder die Pharmagläubigen an den Hals wollen, von wegen Schizophrenie könne man nicht mit ein paar Kräuterchen heilen etc.
    Mit Chemie heilt man noch weniger, man unterdrückt bestenfalls Symptome oder zerstört schlimmstenfalls Grundlagen auf physischer Ebene.

    Psychosen und Schizophrenie sind für mich Zustände, die in einer mehr oder weniger kranken Gesellschaft gründen. Wir kriegen es nicht zusammen, dass in einem Menschen viele Persönlichkeitsanteile wohnen. Wir kriegen eingetrichtert, es wäre unnormal, widersprüchlich, sich so zu verhalten und dann in einem anderen Fall dem vorigen scheinbar entgegengesetzt. Diese Widersprüchlichkeit kann tatsächlich ein Ausdruck sein, dass man mit sich uneins ist und etwas am verarbeiten ist. Aber das bedeutet nicht, dass man dann ein paar Tabletten einschmeißt und somit den Teufel mit dem Belzebub austreiben könnte. Das ist eher Irrsinn. Eher sollten wir unsere eigenen Persönlichkeitsanteile kennen- und lieben lernen, um sie zu integrieren. Dazu gehört auch, sich mit den unangenehmeren oder sagen wir unpopuläreren Anteilen in sich selber auseinanderzusetzen. Das können oder wollen die Meisten aber garnicht. Wenn sie sich mit sich selber konfrontiert sein laufen sie lieber zu Onkel Doc und lassen sich die Welt erklären. Wer sich nicht mit seinem Schatten auseinandersetzt, verdrängt Anteile in sich. Diese Verdrängung führt auf kurz oder lang aber eben dazu, dass sich dieser Anteil in einen hineinfrisst, oder bzw. und dann irgendwann mit aller Kraft ausbrechen will. Eine weitere Möglichkeit ist, dass sich die anderen Anteile durch diese Unterdrückung verzerren oder neue entstehen, die den unterdrückten kompensieren. Das Element des Unterdrückens ist es, was krank macht, weil es nicht funktioniert, weil es nicht heilt.

    Beste Grüße

    Night
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen