1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schizophrenie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Stormcrow, 2. Juli 2009.

  1. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen

    Hat jemand Erfahrungen mit schizophrenen Menschnen gemacht oder ist vielleicht sogar selbst mit Schizophrenie in Berührung gekommen?

    Würde mich mal interessieren....

    Vielen Dank!

    Gruss
    Krähe
     
  2. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Jau. Gibt auch ein paar Threads, in denen das Thema teilweise recht interessant diskutiert wird. Was ist deine Intention?

    ciao, :blume: Delphinium
     
  3. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Ich habe in letzter Zeit einige seltsame Dinge erlebt und mein Arzt vermutet, dass es daran liegen könnte (also an Schizophrenie). Deshalb sammle ich mal Meinungen, Erfahrungen, Tipps usw um mich nicht ganz komplett in all den merkwürdigen Dingen zu verlieren vom nachdenken....

    lg
     
  4. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Welche Dinge hast du denn erlebt?

    ciao, :blume: Delphinium
     
  5. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    1) Ich nehme Dinge wahr, die nicht wirklich sind. Also zb habe ich das Gefühl dass ein kleiner junge aus einem Horrorfilm (den ich nicht gesehen habe) nachts vor meiner Zimmertür steht und darauf wartet, dass ich aufmache bzw. rauskomme. Obwohl ich rational weiss, dass das nicht tatsächlich so ist. Ich sehe das Bild vor mir. Deswegen bin ich im Moment in psychologischer Therapie mit medizinisch-ärztlicher Begleitung.

    2) Ich denke manchmal Dinge, die nicht wirklich ich denke. Sie werden von meinem Kopf gedacht, aber irgendwie habe ich das Gefühl sie gehören nicht zu mir. Das passiert aber meist nur sehr kurz und verschwindet dann wieder. Dann tue ich es immer als normal ab, da ich es ja nicht anders kenne. Wenn ich es überhaupt merke. Es kommt auch vor das meine Freunde manchmal finden "was hast du gerade gesagt?" obwohl ich gar nichts gesagt habe. "Du hast doch etwas gesagt, ich habe es ja gehört"... nein ich habe eben nichts gesagt. Zumindest nichts, von dem ich weiss....

    Und dann wären da noch so "Symtpome" sag ich jetzt mal: ich kann mich nur sehr schwer konzentrieren, kann besser tausend sachen gleichzeitig machen als eines allein, bin oft gedanklich nicht ganz bei der sache...manchmal drifte ich auch völlig ab, denke nicht einmal mehr, sehe einfach was vor mir abgeht, aber nehme es nicht so richtig wahr...

    Und dann wären da noch meine Buchfiguren, die ähnliches machen wie bei Punkt 2. Gestern ist eine davon in meine Gedanken eingedrungen. Normalerweise ist es ja so, dass der Autor die Figur kontrolliert (und denken und handeln lässt), und nicht so, dass die Gedanken der Figur das Denken des Autors konrollieren und ihn so fühlen lassen...natürlich muss man mitfühlen mit seinen Buchfiguren, aber eben mitfühlen und nicht das Gefühl haben man wäre sie.

    Das sind ein paar Beispiele
     
  6. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    Werbung:
    klingt jezz vielleicht komisch, aber schlafst du gern beim fernseher ein?

    hab mir da immer um nen exmitbewohner sorgen gemacht, weil er nur mit fernseher einschlief & nachts immer die ärgsten filme laufen.
    bei mir isses dann noch so, dass ich manchmal mit halbgeöffneten augen penne & merke, dass ich sachen in meinen träumen verarbeite, die dabei in meinem blickfeld sind...

    ansonsten, ja, meine mutter is schizophren, aber ich kann leida nicht viel genaues drüber sagen, weil i bei meinem vater aufgewachsen bin & somit von ihrer krankheit nicht soo viel mitbekam um wirklich mitreden zu können

    lg :blume:
     
  7. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Nein, ich habe glücklicherweise kein Fernseher im Zimmer, sonst würde mich die Erinnerung an einen anderen Film (den ich ebenfalls nie gesehen habe, nur den Trailer im Fernsehen) wahnsinnig machen. Ich kann nicht im selben Raum schlafen wie der Fernseher steht. Bei mir läuft in meinem eigenen Gehirn genug Film... ;)

    Das mit dem Träumen habe ich vor einigen Tagen gerade erst erfahren: es gibt die so genannte Rapid Eye Movement (REM) Phase, in der das Denken zwar eingeschaltet bleibt, man aber bereits träumt. Die Augen sind offen und das geträumte ist in den Raum, in dem man sich befindet "eingebunden". Das heisst die Figuren aus deinem Traum rennen dann in deinem Zimmer rum und so. Also du siehst das so (findet natürlich nur in dir drin statt).

    Meine sind eben keine Träume, sondern Bilder, die mich verfolgen. Wie Erinnerungen, nur plastischer und näher. Realer. Ich nenne es hin und wieder auch Phantombilder.

    Auf jeden Fall vielen Dank!
     
  8. queichheimer

    queichheimer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    151
    Sehe in diesem Bereich, dass Schizofrenie verursachen Geister.
     
  9. venice23

    venice23 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Koblenz
    Hi Stormcrow,

    obwohl ich keine Neurologin bin, ist mir das Thema aber sehr wohl vertraut.

    Die Schilderung Deiner Symtome klingen jedenfalls ähnlich derer die diese Diagnose bekommen haben.
    Aber es gibt ein ähnliches Krankheitbild: dissoziative Phänomene, Du kannst das ja mal googlen, da kommt einiges an Info.
    Beides ist im übrigen gut behandelbar.

    Bist Du in Behandlung? Und wenn, was meint denn Dein Doc. Grundsätzlich ist es so, dass es unbehandelt immer schlimmer wird und mit einer adäquaten Behandlung eher kurz und sozusagen schmerzlos geht.

    Wünsche Dir viel Kraft und alles Gute.

    lg
    Venice
     
  10. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Hallo stormcrow,
    klar, das klingt alles irgendwie nach Schizophrenie, aber wenn du diese Krankheit hättest, wärst Du kaum mehr in der Lage, hier so differenziert und klar zu posten. (außer es wäre der Beginn eines Schubs ... , da haben manche "noch einige Tage").

    Leider habe ich in Deinen Benutzerprofil keinen Hinweis auf ´Dein Alter usw. gefunden.
    Aner: wer so schreibt - ist erstmal wahrscheinlich nicht akut gefährdet!!!

    Es gibt Phasen des Schlafentzugs, der Überarbeitung o.ä., machmal auch einfach "Entwicklungssprünge" (in JEDEM Alter!!!) die temporär ähnliche Symptome machen.
    Gute Psychiater/ Pschologen erkennen das mit der Zeit. Es ist gut, offen mit dem Deinigen darüber zu spprechen, wenn er/ sie denn Dein Vertrauen hat.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. kiki1992
    Antworten:
    86
    Aufrufe:
    2.495
  2. Taru
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.571

Diese Seite empfehlen