1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückzug ins Kloster

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Twitty, 31. Januar 2009.

  1. Twitty

    Twitty Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Hallo an alle!

    Ich spiele seit längerem mit dem Gedanken mich in ein Kloster auf Zeit zu begeben.

    Ich bin eine sehr gefühlvolle, sensible Frau und ich komme einfach nicht mehr so wirklich mit der "Welt" zurecht. Ich habe ein großes Problem mit "Loslassen" bzw. kann ich es überhaupt nicht und deshalb möchte ich schon irgendwie "flüchten".

    Hat jemand von euch Erfahrung mit Kloster auf Zeit?

    Das Problem ist auch, dass diese besondere Form meistens nur für Männer angeboten wird.


    Würde mich sehr freuen, wenn wir uns ein bisschen austauschen könnten.


    Ich weiß im Moment einfach wirklich keine andere Lösung.


    Freue mich über eure Beiträge.


    twitty
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Also ich finde den sozialen Druck in einem Kloster wesentlich höher als im weltlichen Alltag! Klingt mir bei dir eher wie der ratlose Versuch einer 'inneren Emigration', nicht wie Einkehr.

    LG Loge33
     
  3. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Hallo Twitty!


    Du kannst ja verschiedene Klöster anschreiben, die können Dir bestimmt am ehesten eine Antwort geben, wo und wie das möglich ist.

    Du kannst Dir aber auch eine Berghütte mieten und dort einsam und verlassen eine Zeitlang leben.

    Da kommst sicher eher zur Ruhe, als in einem Kloster wo Du Regeln und Pflichten unterworfen bist.

    Ist nur meine Meinung.

    Wünsch Dir viel Erfolg!

    Glg W.
     
  4. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!
    Ich habe mal einen Bericht über ein Kloster gesehen, in dem man quasi Urlaub machen kann.
    Vielleicht wäre ja das etwas für dich?

    Liebe Grüße
    amiga
     
  5. Twitty

    Twitty Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    87
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten.

    @loge33: So jetzt hast mich natürlich total erwischt, was heißt innere Emigration???

    @wusel: hab ich schon gemacht, habe total viele Klöster angeschrieben und zwar in ganz österreich und italien und das komische war, dass ich von allen eine Lesebestätigung erhalten habe, aber leider keine Antwort. Das kam mir auch schon so "unsympatisch" vor und deshalb wollte ich mal von euren Erfahrungen oder Tipps wissen *gg*

    @amiga: ja das Urlaub im Kloster ist so eine Sache. Wenn ich ehrlich sein darf: die spinnen mit den preisen! da kann ich mir auch einen Wellnessurlaub leisten und ich möchte ja schon eine längere Zeit weck vom Alltag, weck von meinem Schmerz und naja endlich loslassen zu können.



    Aber euch allen, vielen Dank für die Tipps!
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Fluch nach innen, aber eben nicht im Sinne einer Besinnung, sondern Flucht vor einer äusseren in eine innere Welt, etwas künstlich Aufgebautem, darum Ex-Migration (obwohls nach innen ist).

    LG Loge33
     
  7. Twitty

    Twitty Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    87


    Ok, bissi ist es noch verwirrend, aber ich versuche jetzt einfach in meinen Worten zu schreiben.

    Also dass ich von der realität flüchte? dass ich mich abkapsel?

    Falls du das damit sagen wolltest muss ich dir leider recht geben.

    Schöner Schei....


    ich bin einfach im moment so durcheinander und so unglücklich verliebt, dass ich einfach nur weck will und dann auf den spruch hoffen würde: zeit heilt alle wunden, obwohl das bei mir leider noch nie funktioniert hat.

    aber deshalb wäre meine idee ein kloster gewesen, damit ich vielleicht durch das ständige Beten und naja .... ich weiß einfach sonst nicht mehr was ich tun soll.


    danke dir für deinen eintrag!
     
  8. Sternenkind08

    Sternenkind08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    1.014
    also...


    ich war ja früher feuer und flamme
    ob kloster oder einsame insel oder blockhütte in kanada




    ...aber...
    du nimmst dich selbst mit
    du kannst eigentlich nirgends hin entfliehen


    http://www.kloster-aktuell.de/kloster-urlaub.html



    heute könnte ich jederzeit in die dordogne
    zu meinen tibetischen lamas
    aber kein bedarf denn ich trage das kloster in mir:zauberer1:banane:




    Ali:umarmen:
     
  9. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ich finde Beten ist die Einverständniserklärung sich selber zu erniedrigen.

    Schau lieber hin, warum du erlaubst, dass dir etwas genau so passiert wie es passiert. Es scheint da ja Wiederholungen zu geben.

    Und auch, ob überhaupt irgendetwas passiert, was man nicht auch ganz neutral betrachten könnte - ohne den auferlegten Druck in einer bestimmten Art immer SO darauf reagieren zu müssen. Das So-Müssen ist 'nur' die Wiederholung deiner Erfahrungen. Nix absolut Gegebenes und somit letztendlich irrelevant.

    LG Loge33
     
  10. Twitty

    Twitty Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2007
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Danke Ali für deinen schönen Eintrag.


    Ich trage mein Kloster in mir!


    Das finde ich total schön!


    Aber ich halte es einfach nicht aus, dass ich meinen Exfreund, den ich wirklich noch immer über alles lieb hab und mir eine Familie mit ihm wünsche, immer wieder mit seiner Neuen sehe, das macht mich fertig. Ich träume jede Nacht davon und ja ich kann einfach nicht loslassen, da ich irgendwie nicht will *gg*. Ich ziehe mich jetzt e schon zuhause zurück, dass ich mal nicht mehr aus dem Haus gehe, aber das ist auch keine lösung.

    aber vielen dank für den schönen eintrag. ich werde ihn beherzigen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen