1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rettet den Teufel!

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von mopani, 21. Mai 2009.

  1. mopani

    mopani Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Oberfranken (D)
    Werbung:
    Hallo Freunde!

    Ich habe mir vor einiger Zeit einmal bei der Recherche zu Religionen etwas zusammengebastelt, das ich gerne zur Diskussion stellen möchte. Dabei hatte ich die Ansicht aufgeworfen (impliziert), dass der Teufel, wenn es denn Gott und Satan geben sollte, eigentlich der Gute von den beiden ist. Warum?! Das möchte ich kurz erläutern.

    Soweit ich die Geschichte verstanden habe, war Gott natürlich der erste von den beiden, der da war. Er hatte im Laufe seiner Zeit verschiedene Engel erschaffen, die niedere Arbeit für ihn machen mussten. Sie waren so programmiert, dass sie alles taten was er wollte. Als kleine Süßigkeit hatte er das so eingestellt, dass sie ihn, dankbar wie er ist, anbeten mussten.

    Nach einer Zeit der Langeweile - wer weiß schon wie lange ewig dauert?! - hatte er beschlossen jemanden zu (er)schaffen, mit dem er quatschen konnte und dessen eigene Ideen ihn forderten. Also nahm er seinen schönsten Engel, zu dieser Zeit war das Luzifer, und gab ihn Wissen und ein Bewusstsein (also die lichte Erkenntnis, deswegen "Der Erleuchtete"). Die Zeit der Stille war vorbei und beide tauschten sich wer weiß wie lange aus.

    Irgendwann muss sich Lu im Himmel ganz genau umgesehen und verstanden haben, was da in Wahrheit eigentlich vor sich ging. Er sah all die geistlos Ferngesteuerten, die an sich wie er waren und auch das "Adam&Eva"-Projekt kam ihm spanisch vor. Er konnte es nicht begreifen, dass eine so mächtige Kreatur wie dieser Gott so infantil sein kann. Also heckte er einen Plan aus. Er beschloss in einem Augenblick des Unbeobachtetseins - wer weiß schon wie lange das wieder war?! - den geistlosen Engeln ebenfalls ein Bewusstsein zu geben. Schließlich hatte man ihn mit all diesen Fähigkeiten ausgestattet. Und er war der Ansicht, dass er nicht der einzige Hirnbesitzer bleiben sollte. Also legte er los.

    Klar, dass das nicht lange unbeobachtet bleiben konnte. Irgendwann kam Gott dahinter. Vielleicht deshalb, weil einer dieser neuen Hirnbesitzer nach dem Weg zum Klo fragte. Wutentbrannt hatte er Luzifer zur Rede gestellt. Der meinte schlicht und einfach, dass er es nicht mit ansehen konnte, wie jemand wie Gott arme Sklaven brauchte, die ihn auch noch anbeten mussten. Wer weiß schon was Gott mit ihm selbst alles angestellt hatte, als er noch hirnlos war. Also hatte er dafür gesorgt, dass diese Gehirnlosen selbst erkennen konnten wer und wo sie sind.

    Diese radikalen Veränderungen wollte und konnte Gott nicht ertragen. Also beschloss er alle fröhlichen Hirnbesitzer aus seinem Himmel/Dimension zu verbannen. Bevor das allerdings geschah, hatte sich Luzifer ein weiteres mal eingemischt, indem er der lieben Eva im Paradies ein Bewusstsein gab. Sie sollte, wenn das für sie alles cool und überzeugend war, Adam überreden ebenso zu handeln. Sie verführte ihn mit "Der Frucht vom Baum der Erkenntnis" (eine Metapher), was Adam geschehen ließ und so entzündete sich auch bei ihm ein Bewusstseinsblitz.

    Gott, der unterdessen in seinem Labor saß, programmierte für die fiesen Verräter derweil ein Universum voll von Problemen und Grenzen. Dorthin sollten sie und bis in alle Ewigkeit dahinvegetieren. Nach sechs (Himmels)Tagen war der Sourcecode fertig und das Programm wurde gestartet. Er öffnete das Dimensionstor und die verfemten Engel machten sich auf den Weg. Leider musste er Adam&Eva mitschicken, denn deren Bewusstsein passte ihm leider auch nicht in seine Pläne.

    Im Universum angekommen suchte man den erstbesten bewohnbaren Planeten auf, den man fand. Die Erde. Dort sollte sich die Schar himmlischer Individuen ansiedeln und vermehren. So lange, bis man in der Lage sein wird einen Weg zurück zu finden um die restlichen Hirnlosen aus dem Himmel zu befreien. Luzifer selbst wollte dazu allerdings nicht auf der Erde verweilen, sondern in den Weiten des Universums nach Antworten und Möglichkeiten suchen. Er wollte erst dann wiederkehren, wenn die Zeit dafür reif wird. Was zum 21.12.2012 geplant ist (Datum an Luzifer-Kalender angepasst).

    Gott war währenddessen allerdings nicht untätig. Von der anderen Seite des Sternentors aus beobachtete er ganz genau was da drüben vor sich ging. Die Abwesenheit Luzifers nutzte er fies aus um die sich auf der Erde entwickelnde Menschheit zu infiltrieren. Er sanktionierte Religionen und brachte den Menschen dadurch von Wahrheit, Weisheit und Vernunft ab. Da Luzifer weg war, hatte das natürlich niemand verhindern können. Die anderen auf der Erde verbliebenen Engel waren zwar ähnlich wie Luzifer, aber eben nicht so mächtig. Sie konnten Gott die Stirn nicht bieten. Was zufolge hat, dass bei seiner Rückkehr Luzifer nur Chaos und Verwüstung vorfindet, während sich Gott auf der anderen Seite selbstgefällig und mit frechem Grinsen die Hände reibt.

    Der Showdown ist also angesagt und man kann gespannt sein wie es zuende geht. Wie aber gesagt ist das nur eine persönlich konstruierte Geschichte. Ohne jedwed überprüfbaren Wahrheitsgehalt. Die Parallelen neben bekannten Daten zur SciFi wie Matrix oder Stargate sind zudem unübersehbar. Was diese Geschichte mit allen anderen gemeinsam hat, ist allerdings auch klar. Sie ist so wahr oder falsch wie jede andere religiöse Interpretation.

    Und jetzt bitte ich um Meinungen. :D
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Ehrlich gesagt, ist die Geschichte mir zu lang...:D
    Ich bin für "LIEBT den Teufel!", denn dann wird er zu etwas Gutem :)

    lg, Diana
     
  3. mopani

    mopani Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Oberfranken (D)
    Mag sein. Doch meine Geschichte soll ja einbegreifen lassen, dass der Teufel an sich gar nicht schlecht oder böse ist, sondern Gott diesen Part hat. Luzifer muss also nicht erst werden, was er schon immer war. ;)
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Das "Böse" - wa sit das? Es ist eine Bewertung von etwas, also stimmt vielleicht dieses Bewertungssystem nicht? :)
     
  5. mopani

    mopani Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Oberfranken (D)
    Du sollst nicht ablenken, sondern meinen Text lesen! :rolleyes:
     
  6. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Werbung:
    Hallo,

    dazu gibt es auch eine gnostische Kurzversion:

    Gott schuf zunächst (als erstes) einen Demiurg.
    Danach tat Gott nichts mehr und der Demiurg war dann der Baumeister der realen Welt und des Universums.
    Der Demiurg wurde mit dem Teufel identifiziert.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  7. alphastern

    alphastern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    24.276
    Ort:
    Deutschland
    Alles schöne Geschichten, die die Phantasie beschäftigen. ;)
     
  8. Azura

    Azura Guest

    :D Versteh das jetzt nicht böse, aber ich habe kein Bedürfnis dazu, zu überlegen, was Böse ist, denn ich sehe das GUTE, und das ist das Einzige, das mich weiterbringt :) ganz ehrlich.
    :umarmen:
    LG
     
  9. Mantodea

    Mantodea Guest

    Hi Diana,
    ich glaube dass ist ein Trugschluss..!
    und was wirklich weiter bringt ist nicht das Wegschauen,sondern das Hinsehen und beim Hinsehen gibts ganz viel Böses und man/frau darf es nicht weghaben wollen,sonst ist das nur Verdrängung....
     
  10. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Ich habe es gesehn, galub mir. Und ich habe mich bewusst dazu entschieden, es nicht wegdrängen zu wollen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen