1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Religion und/oder Spiritualität

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Terrageist, 27. Juli 2019.

  1. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    924
    Werbung:
    Hi, ich persönlich würde den "Unterschied" zwischen "Religion" und "Spiritualität" darin sehen, dass "Religion" eher eine Art gemeinschaftliches "Beten" oder gemeinsam ausgeübte "Spiritualität" darstellt,
    (ohne dass man im Einzelnen wirklich übermäßig tatsächlich "spirituell" sein müsste.
    Manche halten Religion einfach, um zu einer Gemeinschaft gehören zu können, das was man "Gemeinde" nennt.
    Religiöse Grundzüge sind dabei verbindende Merkmale, die das Leben in dieser Gemeinschaft dann ordnen, man könnte sagen, auf einem etwas höheren oder tieferen Niveau als ,zum Beispiel, erlassene Gesetze.

    Es braucht eine Art Fürsprecher oder "Priester", eine Art Stellvertreter, der dann scheinbar diese "Ordnungen" durchsetzt, bzw. dafür steht.

    Natürlich kann auch jeder dann seine ganz eigenen persönlichen Beziehungen zum Göttlichen, Himmel unsw. (auch Erde, Göttin und Natur) haben, entweder innerhalb dieser (der gewählten oder hineingeborenen) Religion, oder halt auch ganz für sich in einer eigenen Verbindungsart.
    Das wäre für mich dann eher "wahre" Spiritualität.

    Wobei das eine das andere nicht ausschließen muss. :)

    Lieben Gruß
     
    Alfa-Alfa gefällt das.
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.636
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Spiritualität heißt, du bist dem Geist / dem Geistigen / der geistigen Welt zugewandt.

    Esoterik sind Mittel und Methoden, um an dieses Geistige irgendwie heranzukommen.

    Eine Religion ist eine Glaubensgemeinschaft, in der man sich einig ist, an welche Art von
    Gott man glaubt und auf welche Art man diesen Glauben leben möchte. Dabei gibt es den
    gemeinschaftlichen Aspekt wie z.Bsp. Gottesdienste (Kirchenbesuch). Weit wichtiger aber
    ist bei wohl jeder Religion der eigene ganz private Umgang mit dem Gläubigsein und daß
    dies sich natürlich auch im täglichen Leben zum Ausdruck bringt und dir wichtig ist.
    Wenn das nicht der Fall ist, dann ist alles bloß Fassade, das versteht sich von selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2019
    Terrageist, sikrit68 und Alfa-Alfa gefällt das.
  3. Orphina

    Orphina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    742
    Ort:
    Berlin
    Die Rückanbindung der Seele mit einer geistigen Urenergie, gilt auch bei jeder Religion.
     
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.636
    Ort:
    Kassel, Berlin
    noch angefügt:

    In Schützenvereinen oder bei der Freiwilligen Feuerwehr oder in Turnvereinen sind auch
    etliche Leute zahlendes Mitglied, weil sie den jeweiligen Verein und dessen Tun unterstützen
    möchten, aber sie nehmen nicht alle aktiv teil an dem, was da üblicherweise so gemacht wird.

    So ist das auch mit Religionen. Viele sind Christen oder Juden oder sonstwas, zahlen dafür
    eine extra Steuerabgabe oder bringen sonstwie Opfer dar entsprechend der Üblichkeiten,
    aber sie sind nicht wirklich erfüllt davon, worum es bei ihrer Religion geht. Vielleicht kommts,
    wenn sie reifer geworden sind und empfänglicher für das Sinnvolle im Leben. Oder eben nicht.
     
    Terrageist und Alfa-Alfa gefällt das.
  5. Plissken

    Plissken Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    3.757
    Ort:
    Wien
    Religion ist etwas für Menschen, die Angst vor der Hölle haben, oder den Wunsch haben, ins Paradies zu kommen.
    Spiritualität fängt dort an, wenn Du die Angst vor der Hölle und den Wunsch nach dem Paradies überwunden hast, und trotzdem immer noch Interesse an spirituellen Fragen hast.
     
  6. Orphina

    Orphina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    742
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ein wahrhaft spiritueller Mensch toleriert auch Religionen.
    Die Seele will in ihren jeweiligen Leben alle Erfahrungen machen, also auch die... der Religion.
    Desweiteren existieren Paradies und Hölle nicht in allen Religionen.
     
    Terrageist, Montauk, Heather und 2 anderen gefällt das.
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.636
    Ort:
    Kassel, Berlin
    verblüffend auch, daß nicht wenige Elemente, die am verpönten Christentum gern abgelehnt werden,
    in hipperen Religionen wie dem Buddhismus ebenso vorkommen (z.Bsp. die Beichte inklusive Reue).
    Buddhismus ist auch mehr als Räucherstäbchen vor der Buddhafigur und ansonsten do what you want.
     
    Terrageist und Oberon LeFae gefällt das.
  8. Plissken

    Plissken Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    3.757
    Ort:
    Wien
    Er toleriert sie, hat aber weder Lust noch Zeit, um sich mit ihnen zu beschäftigen, weil sie von seiner Spiritualität abhalten.
    Dass die Seele alle Erfahrungen machen will, glaube ich nicht. Würdest Du die Erfahrung machen wollen, auf dem Scheiterhaufen zu sterben?
     
    Terrageist, santal und *Eva* gefällt das.
  9. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.636
    Ort:
    Kassel, Berlin
    ich würd da noch weitergehen:

    erst mit einer gewissen Tiefe an Spiritualität
    kapiert man seine eigene Religion überhaupt.

    und dann lehnt man sie auch nicht mehr ab.

    noch weiter: das geht dann garnich mehr. :oops:
     
    Terrageist und Oberon LeFae gefällt das.
  10. Plissken

    Plissken Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    3.757
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Weil man bereits in etlichen Organisationen sitzt und die im Laufe der Zeit entstandenen Freundschaften und Beziehungen nicht über Bord werfen will?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden