1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

reiki für tiere

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von heido, 23. Juli 2005.

  1. heido

    heido Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    hat hier jemand erfahrung mit tieren? ich würde gerne den hund meiner tochter behandeln, hab aber keine ahnung wie ich beginnen soll.

    :danke:
     
  2. Valentin

    Valentin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    18
    Hallo Heido!

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Reiki bei meiner 14 Jahre alten Katze gemacht. Seitdem ich sie mit Reiki behandele ist sie wesentlich agiler und munterer als vorher. Selbst eine Verdickung unter ihrem linken Auge geht langsam zurück. Manchmal braucht man etwas Geduld, weil sich die Tiere nicht immer unproblematisch mit Reiki behandeln lassen, da sie sich nicht immer ruhig verhalten.
    Ich habe dann gewartet, bis sie sich zum Schlafen hingelegt hat und habe die Hände nicht direkt aufgelegt. Wenn Du in Reiki 2 eingeweiht bist, kannst Du sie mit den Symbolen auch fern behandeln. Benutze zuerst das 2. Symbol zum Eliminieren von negativen Energien und anschließend mit dem 1. Symbol um sie "aufzutanken".
    Ein Tipp noch: Als ich mit ihr zum Tierarzt musste, habe ich auf den Transportkorb mit ihr darin Reiki gegeben. Im Gegensatz zu sonst, ist sie bei der Behandlung völlig ruhig geblieben.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Behandlung deines Hundes!

    Viele Grüße!
    Valentin
     
  3. SweetSmoke

    SweetSmoke Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    316
    sorry
    aber wenn sich n Tier nicht mit Reiki behandeln lassen will gehts halt weg und man sollte nicht versuchen mit faulen Tricks nachzuhelfen Wenn sie reiki wollen kommen sie von allein wenn du zB eine selbstbehandlung macht und machen sich bemerkbar Katzen sind da sehr dankbar Hunde auch noch ...
    wenn du nur reiki 1 hast visualisieren den hund in einer energieblase und gebe in diese blase reiki energie dann wird sich die energie ihren weg suchen
    liebe grüße
    smoke
     
  4. Valentin

    Valentin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    18
    Wenn ich meiner Katze Reiki gebe wenn sie zum Tierartzt muss, so ist dies kein fauler Trick, sondern ich versuche ihr die Aufregung und Angst die sie beim Tierarzt verspürt, etwas zu nehmen.
    Leider kann ich meine Katze nicht fragen ob sie Reiki möchte, also greife ich zu "faulen Tricks". Meine Katze kommt auch nicht freiwillig mit, wenn ich mit ihr zum Tierarzt muss. Da wende ich dann keine faulen Tricks an, sondern stecke sie einfach in den Transportkorb und fahre los!!!!!!
    Gruß
    Valentin
     
  5. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo,

    ich hatte einige Tiere die ich mit Reiki versorgen durfte und mein Katerchen wurde immerhin 20. Mein Hund, der laut tierärztlicher Aussage mit viel Glück 4 Jahre werden sollte, ist inzwischen 12.

    Wenn ich den Fischen im Aquarium Reiki gegeben habe konnte ich sie natürlich auch schlecht fragen ob sie das wollen, aber ich konnte sehen das einige genau zwischen meine Hände schwammen und andere wiederum die Gegend eher nicht so atraktiv fanden. Ich habe dann die ausweichenden Fische nicht mit Reiki verfolgt :)
    Meine Katzen wußten sehr genau wann sie Reiki wollten und wann nicht und sie haben das auch sehr deutlich gezeigt. Reiki war immer dann angesagt wenn sie nach einer kleinen Streiterei mit Verletzungen heim kamen, oder vielleicht mit dem Bauch was nicht stimmte. Sie wußten immer auch wieviel und wie lange die Reikigabe sein sollte, wars ihnen zu kurz kamen sie mir nach, wars genug gingen sie eben.
    Meinen Hund mußte ich mit kleinsten Portionen an Reiki gewöhnen, dafür gibts jetzt nichts besseres mehr für ihn. Da meine Kleine große Hüftprobleme hatte, schon als 1 jährige, denke ich die Erstverschlimmerung hat sie wohl ein bischen abgeschreckt. Ich gab ihr Reiki in ganz kleinen Dosen und sie nahm es immer lieber an. Inzwischen zeigt sie ganz deutlich das sie Energie braucht und wenn ich aus Zeitmangel mal zu spät dran bin, bettelt sie jeden Reikianer an der rein kommt, süß ist das.

    Ich bin also auch nicht fürs Aufzwingen, sondern eher dafür herauszubekommen was das Tier möchte. Damit hat man dann wunderschöne Erlebnisse mit den Tieren.
    Ich biete die Energie meinen Tieren so an das sie mir, wenn sie unbedingt weg wollen, entkommen können..

    Viel Erfolg und Freude bei der Behandlung
    Nebel
     
  6. Valentin

    Valentin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hallo Nebel!

    Auch meine Katze geht stiften, wenn sie Reiki gerade nicht möchte. Natürlich würde ich dann k e i n Reiki geben.
    Gruß Valentin
     
  7. *Sunny*

    *Sunny* Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    im schönen Bayern
    Also mein Kater liebt Reiki. Er kommt gerne, legt sich bereitwillig hin und genießt. Nach seinem Autounfall hat er mich den ersten Tag nich lassen, aber die darauffolgenden Tage umso mehr. Wenn ich meiner Mam die Hände auflege und er möchte Reiki, kommt er von ganz allein und kuschelt sich dazu.

    Zwingen funktioniert schon aus dem Grund nicht, weil er sich einfach rum dreht und geht, wenn er gerade kein Reiki möchte. :rolleyes:

    Viel Spaß und Erfolg beim Behandeln...
     
  8. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Ich habe ebenfalls gute Erfahrungen mit Reiki bei Tieren. Ich behandelte Katzen, Hunde, Zwergpapageien und Pferde. Vertraue Deinem Gefühl, versuche ruhig an das Tier zu gehen, sie zeigen Dir eigentlich meistens von alleine wo sie es gerne haben und auch wann sie genug haben. Mein Kater steht wenn er genug hat, auf und geht auch danach meistens Wasser trinken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen