1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Redeangst

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Caressa, 5. Februar 2016.

  1. Caressa

    Caressa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    439
    Ort:
    ·٠•♥·٠•♥·&#
    Werbung:
    Hallo,
    mein Problem ist eine Redeangst vor Leuten (präsentieren etc). D.h freies sprechen vor Publikum. Das muss nicht mal Großartiges sein, es reicht schon wenn ich mich vorstellen muss. Dann bin ich nicht mehr ich selbst, hab Panik, bin unsicher und verlier schon auch mal die Worte. Leider hat bis jetzt weder Hypnose, noch Kinesiologie oder sonst was geholfen. Mittlerweile geh ich schon zu einem therap Gespräch. Wer hat Erfahrungen und kann berichten? Bitte Hilfe!!!
     
    Steph hani gefällt das.
  2. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.903
    Singe das absichtlich und mit Grund Gesprochene im Geiste mit und halte nur den Rhythmus.
     
  3. blaublümchen

    blaublümchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Wien
    Hallo Caressa,

    hatte das auch. Ich hatte immer Angst vor einem Blackout, welches dann auch mit Sicherheit kam ...
    Hab einer Freundin, welche Personal-Coachings für Firmen macht, davon erzählt.
    Sie hat mich dann zum Kaffee gebeten und gesagt sie probiert was mit mir.
    Wir saßen nun da und quatschten zum Kaffee und ich dachte jetzt sollten wir dann mal anfangen - worauf sie meinte wir wären ihre ThemenListe schon fast durch ...
    Sie hatte mich ausgetrickst ... und ich weiss auch gar nimma zu welchen Themen wir uns unterhalten haben.
    Bei den drauffolgenden Firmenmeetings war die Blockade jedenfalls weg :)
    Ich konnte reden ohne Ende ...

    Lgm
     
  4. 0bst

    0bst Guest

    Es gibt Rhetorik-Kurse bei der Volkshochschule. Jeder übt sich, reihum, die anderen hören zu.
    Es ist auch eine Frage der Einstellung, ob man das Gefühl von Aufregung dabei als unangenehm oder als anregend wahrnehmen möchte.
     
    Inti und trollhase gefällt das.
  5. blaublümchen

    blaublümchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Wien
    Sag bist du auch sonst der typ der gerne quatscht und rethorisch gut drauf ist ? (unter freunden oder kollegen)
    Weil dann hast du wirklich nur eine blockade vor einer grösseren menge an leuten - die noch dazu fremd sind -das auch zu tun.
    Lgm
     
  6. blaublümchen

    blaublümchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich meine - es hängt auch von persönlichkeit ab.
    Manche menschen sind geborene selbstdarsteller und geniessen es im rampenlicht zu stehen.
    Anderen ist das überhaupt kein Anliegen ...
    Leider kommt man in vielen Berufen in die Situation sich exponieren zu müssen und das ist dann eine harte Überwindung ...
     
    Inti gefällt das.
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    also ich finde das ziemlich normal, wenn man aufgeregt ist in einer solchen Situation.
    die meisten Leute sind dann aufgeregt. selbst große Bühnenstars haben noch Lampenfieber.
    wenn die das haben dürfen, dann darf unsereins das auch, ohne deshalb therapiefällig zu sein.

    wenn man ein Thema hat um welches es geht und man hat den Vortrag gut vorbereitet,
    dann legt sich die anfängliche Nervosität nach einer Weile und es kann richtig Spaß machen.
    auch sich Fremden vorstellen müssen kann man einüben. man kann sich was man sagen will
    im vorab zurechtlegen, dann muß man nicht erst nach Worten suchen, wenn man dran ist.

    und ganz wichtig: die Zuhörer wissen auch alle, daß Vortragen nicht ohne ist.
    die erwarten da vorne keinen perfekten Roboter. wenn man sich eine vertretbare Unperfektion
    zugesteht, sie sich selber erlaubt sozusagen, dann ist der Druck nicht mehr so groß
    und es gelingt gleich viel besser.
     
    Holztiger gefällt das.
  8. Caressa

    Caressa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    439
    Ort:
    ·٠•♥·٠•♥·&#
    Vielen Dank für eure Antworten! Ich bin nicht der Typ der gerne im Rampenlicht steht. Sobald mich alle anschauen und quasi mein Wort gilt setzt es bei mir aus. Die Rhetorikkurse sind leider so teuer Ab 400...
     
  9. Caressa

    Caressa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    439
    Ort:
    ·٠•♥·٠•♥·&#
    Liebe Yogurette, deine Antwort ist nett, dennoch hilft es nicht wenn man sich komplett blöd anstellt. Da hilft auch nicht wenn man weiß das anfängliche Nervosität normal ist oder andere Leute auch nervös sind oder man nicht perfekt sein muss..
     
  10. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.105
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    @Caressa
    Leider hilft gegen diese Angst nichts weiter, als üben, üben, üben...wahrscheinlich bist du jemand, der auch sonst nicht viel redet, oder?
     

Diese Seite empfehlen