1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pollenallergie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von amiga, 17. Februar 2008.

  1. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo!
    So sehr mich das sonnige Wetter erfreut, so sehr fürchte ich mich vor dem Pollenflug, der mir wohl bald das Leben wieder schwer machen wird :cry2:
    Ich leide wirklich extrem in den ersten warmen Monaten und muss dann auch leider zu Tabletten greifn, die mich wiederrum sehr sehr müde machen.

    Habt ihr vielleicht eine Idee, ein Hausmittelchen oder ähnliches?
    Etwas zur Vorbeugung oder auch zur Milderung?
    Ich bin echt über alle Vorschläge dankbar!

    Liebe Grüße
    amiga
     
  2. Ayura8

    Ayura8 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    262
    Ort:
    CH-Winterthur
    Hausmittelchen kenn ich nicht, aber Akupunktur kann Wunderwurkan
     
  3. Germaine

    Germaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Im Irgendwo
    Huhu liebe Amiga,
    ich leide jetzt schon ,die ersten paar Pollen fliegen schon...
    Habe ein Mittel das nicht so müde macht... Telfast heißt es...
    Liebe Grüße von Germaine
     
  4. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Leide auch bereits an Allergien. Nehme immer meine Bernsteinkette und lass mich heuer wieder akupunktieren, hab ich voriges jahr auch gemacht, und hab kaum mal etwas einnehmen müssen. manchmal vielleicht einen nasenspray, da die schleimhäute soooooo extrem trocken waren und falls ich was brauche, dann AERIUS, das macht nämlich überhaupt nicht müde.
    Alles GUTE
     
  5. marie30

    marie30 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    44
    Hallo,

    kann auch die Akkupunktur empfehlen, habe gute Ergebnisse damit erziehlt

    aber auch die Berge kann ich empfehlen

    Hatte anfang Dezember sehr starke Probleme
    ( Halsbereich , trockenheit, starken Husten dachte manchmal wurde ersticken ) hatte schon angst wenn ich erst an april /Mai dachte den da habe ich die grösste Probleme wenn ich jetzt schon solche Probleme habe

    dann fuhren wir eine Tag in den Schnee
    am anderen Tag fühlt ich mich schon über die hälft wohler

    dann fuhren wir 1 Woche in den Wintersport
    das sind nun 14 Tage her. Noch keine Probleme
    (ausser je nach dem was ich esse aber das hat nichts mit den Pollen zu tun)


    LG
    marie
     
  6. astromaus

    astromaus Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo amiga,

    ich kann mir vorstellen, dass Du sehr leidest. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit Bachblüten gemacht.

    Alles Liebe astromaus
     
  7. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Hallo und Danke für eure Antworten :)
    An Akupunkur dachte ich auch schon, wenn ich nicht so eine Panik vor Nadeln hätte :escape:
    Eine Fahrt in die Berge oder an die See kann ich mir aus finanziellen und familiären Gründen leider nicht erlauben. Ich war früher öfters an der Nordsee und das tat wirklich gut.


    Liebe Grüße
    amiga
     
  8. snoopelius

    snoopelius Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    bin schon seit 43 Jahren Allergikerin und kann mich daran einfach nicht gewöhnen.

    Also ein gutes Mittel, welches die Allergie selbstverständlich nicht beseitigt, aber die Symptome lindert.

    Handkanten aneinander schlagen so oft ihr wollt ich denke jedoch mindestens 10 mal. Ob schnell oder langsam spielt keine Rolle. Ich bin eine Schnelle.

    Dauert oft nur ein paar Minuten bis es wirkt. So schnell ist kein Medikamet.
    Hält im schlechtesten Fall ein paar Stunden im besten ein paar Wochen an.

    Sehr zu empfehlen z.B. bei Juckreiz aufgrund von Billigschmuck oder Gürtelschnalle die direkt mit der Haut in Verbindung kommen. Flecken bleiben, Juckreiz geht.

    Alles Gute für Euch
    Monika (Snoopelius)
     
  9. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!
    Jetzt frage ich mal neugierig :)
    Sind an den Handkanten bestimmte Akupuntur oder Akupressurpunkte?

    Liebe Grüße
    amiga
     
  10. snoopelius

    snoopelius Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Kann ich leider nicht beantworten, ich bin nicht vom Fach. Diese Übung ist aus einem Buch welches aber n i c h t "Klopfen sie sich frei" hießt.

    Einen Auszug daraus gefällig:

    Hat man z.B. Hausstaub als Allergie ermittelt, so geht man zum "Löschvorgang". Dazu muss man den Hausstaub (aus dem Staubsauger in Alufolie gewickelt) ca. 4-5cm unterhalb des Nabels (2.Chakra, KG 6 =Meer der Energie) legen. Im Liegen oder im Sitzen wird der allergenisierende Stoff unter den Gürtel geschoben. Anschließend beginnen Sie mit Allergieklopfen. Dazu haben wir zwei Akupunkturpunkte gefunden:

    Dünndarm: hinter dem kleinen Finger in der Falte die erscheint wenn die Hand eine Faust macht.
    Finden: Öffnen sie Ihre Hand und schauen Sie die Linien an, die quer über den oberen Teil Ihrer Handfläche läuft. Wenn Sie eine Faust machen, befindet sich am Ende der Falte nahe dem kleinen Finger der Punkt für Dünndarm Nr.3.
    Was tun 30 x klopfen. Am besten mit beiden Fäusten aneinander klopfen.

    Ich mache es mit den Handkanten

    Dreifacher Erwärmer Nr.3: In der Furche der Mittelhandknochen zwischen kleinem Finger und Ringfinger.
    Was tun: 30 mal an jeder Hand klopfen. Am besten mit 2 Fingern der anderen Hand.

    Das war's auch schon.

    Ich als Snoopelius, habe hierin bereits langjährige Erfahrung und wage zu behaupten es genügt die Handkanten oder Fäuste gegeneinander zu klopfen.Es ist auch die Anzahl egal 10 oder 100, ganz wie es beliebt.

    Nachdem ich mir vor Jahren eine andere Allergieart eingefangen habe, von der man nicht weiß was es ist sondern nur, dass ich höchstwahrscheinlich auf meine eigene Körpertemperatur allergisch reagiere. Symptom: als würde ich unter einer Dusche stehen aus der statt Wasser Juckpulver rinnt. Das juckt sogar in den Augen, im Gehörgang in den Nasenlöchern und sonstigen Körperöffnungen und geht auch so weit nach innen, dahin komm ich gar nicht. Schlag ich die Handkanten gegeneinander ist binnen zwei oder drei Minuten Ruhe. Der Heuschnupfen ist da schon schwerer ruhigzustellen, muss ich leider bekennen aber kommt wahrscheinlich auch auf den Einzelnen an, wir sind ja nicht alle gleich.

    Ich bin damals den Anleitungen gefolgt und da ich nicht wußte was bei der Juckerei der allergieauslösende Stoff ist, kam ich auf die glorreiche Idee auf einen Wattebausch zu pinkeln und diesen aufzulegen. Wie schon erwähnt, war nicht notwendig, da das Handkanten-Schlagen super hilft. Ich würde sogar vorschlagen es bei Neurodermitis-Patienten zu versuchen, da es hier ja hauptsächlich um das Jucken geht und da sind meinen Erfahrungen nach (jeder der es noch anwandte hat sofort die symptomstillende Wirkung bestätigt, egal ob von Nickelschmuck oder Medikamenten) die Handkantenschläge wirksam weil - wie ich mir vorstellen kann - juckreizstillend.

    Alles Gute all jenen von Euch die es brauchen (Handkantenschläge bei Allergie) natürlich.

    Snoopelius
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen