1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neue Hose muffelt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Joey, 15. November 2009.

  1. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo,

    vielleicht kann mir hier jemand helfen:

    Vor kurzem habe ich mir mal wieder eine neue Hose gekauft - eine schwarze Jeans. Zuhause ist mir aufgefallen, dass sie ziemlich penetrant riecht. Es ist ein süßlicher und rauchiger Geruch. Ich habe die Hose dann gewaschen... der Geruch ist schwächer gewofen, aber immernoch nicht zu überriechen.

    Weiß jemand, was das ist und/oder wie man das weg bekommt?

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Joey
     
  2. lilyofthevalley

    lilyofthevalley Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    215
    Ort:
    NRW
    Sorry Joey, dazu kann ich dir nur raten-tausche die schwarze Jeans um! Wer weiß, mit welchen Stoffen die Jeans behandelt wurde...

    Gruß
    Lily
     
  3. Engelsfreundin

    Engelsfreundin Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    36
    Hmm, bischen schwierig nach dem Waschen.

    Normalerweise hilft ein Schuss Essigessenz in der Wäsche wahre Wunder gegen Gerüche.

    Wie die sich allerdings mit Chemikalien versteht, weiss ich nicht.

    Aber da du sie ja eigentlich sowieso nicht anziehen kannst, käme auf einen Versuch an, ansonsten so oft waschen, bis nichts mehr riechbar ist und dann einfach testen.
     
  4. sage

    sage Guest

    Kann ich nur unterstützen...wenn Du sie wäscht...kannst Du unwahrscheinliches Glück haben, daß der Müffel rausgeht...aber ich ußte schon, als ich die Überschrift gelesen habe, daß die schwarz ist. Manche schwarzen Sachen werden wohl mit irgendwas gefärbt, daß stinkt und dieser gestank, erinnert irgendwie an Petroleum, geht nie raus. Ne gewaschene hose werden sie wohl kaum umtauschen, also lieber gleich weg damit und beim nächsten Kauf erst den Geruchstest machen...


    Sage
     
  5. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Kann aber auch was Harmloses sein...

    Ich erinnere mich an die 70er oder 80er, wo in den Jeansläden überall Patchouli gesprüht oder geräuchert wurde, das ist so ein süßlich-penetranter, rauchiger Geruch.

    Und dieser war in den Klamotten, die man dort kaufte, wochenlang, überstand auch mehrere Waschmaschinengänge.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  6. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Werbung:
    Ich würd die Hose auf jeden Fall reklamieren. Für mich wäre der Geruch ein sog. "verdeckter Mangel", der in der Regel auch anerkannt wird.

    lg
     
  7. In manchen Läden wird einem ja schon schlecht, wenn man sie betritt. Mir gehts z.b. so beim NKD. Die Kleidung stinkt nach Chemikalien, mit denen sie behandelt werden muß (v.a. Schädlingsbekämpfungsmittel), damit sie nicht beim langen Transport und bei der Lagerung von Motten udgl. beschädigt wird....
    Dazu kommt eben dann noch v.a. bei den Jeans die intensive Farbe...aber sowohl Farbe als auch Geruch verblassen mit häufigem Waschen..:D
     
  8. hier ein guter artikel zu diesem nicht harmlosen problem
    oft china produkte

    die muffelnde jeans an ein labor schicken, das sich mi dieser problematik beschäftigt
    --------------------------------

    Hamm/Hagen. Die Mitarbeiter der Chemischen Untersuchungsämter überprüfen Waren, die in Deutschland über die Ladentheke gehen, auf belastende Inhaltsstoffe. Vor allem Lebensmittel werden untersucht, doch gerade bei Discounter-Kleidung stoßen die Kontrolleure immer wieder auf giftige Rückstände.

    Gut 1000 Lebensmittelproben schicken die Kontrolleure in Hagen im Jahr ins Labor, sogenannte Bedarfsgegenstände wie Kleidung landen dagegen nur selten in den Händen der Chemiker wie Verena Berge. Foto: Marco Siekmann (WP)
    Gut 1000 Lebensmittelproben schicken die Kontrolleure in Hagen im Jahr ins Labor, sogenannte Bedarfsgegenstände wie Kleidung landen dagegen nur selten in den Händen der Chemiker wie Verena Berge. Foto: Marco Siekmann

    Formaldehyd und Cadmium im Kinderstühlchen, giftige Farben in der Jeans für die Jüngsten - in China produzierte Ware, die auch in Deutschland in den Handel kommt, fällt immer wieder unangenehm auf. Die Mitarbeiter der Chemischen Untersuchungsämter sind den Giften auf der Spur, doch es sind nur Stichproben, die sie untersuchen können.


    -
     
  9. keins

    keins Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    262
    Wenn du nicht Umtauschen kannst. Ordentlich Waschmittel + Doppelte Ladung Weichspüler. Sollte das Problem lösen wenn nicht ist die Hose einfach in den Müll zu entsorgen. Vielleicht sogar Sondermüll:lachen:
     
  10. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Da Du die Hose ja nun auf der Haut trägst, ist neben dem Geruch auch noch zu bedenken, dass über die Haut auch Chemie in den Körper eindringen kann. Schweiß löst vielleicht auch noch weitere Chemikalien.

    Sagen wir mal so, wenn man es schon riechen kann, ist es mehr als bedenklich. Wir modernen Menschen sind doch ziemlich abgestumpft, was wir noch wahrnehmen, sollte man mit größter Zurückhaltung an sich ranlassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen