1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Komische Erlebnisse seit Befassen mit Jenseitskontakten u. Esoterik

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Tom123, 28. Januar 2011.

  1. Tom123

    Tom123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Schönen guten Abend ! :)


    (Die wichtigsten Sachen sind dick markiert^^)

    Ich bin ganz neu hier, aber lese im Forum schon seit längerem mit.
    Heute habe ich mich entschieden mich hier anzumelden, damit mir vlt. jemand sagen könnte ob meine Erlebnisse nur pure Einbildung oder real waren.

    Also, alles fing damit an, dass mein Kumpel mir erzählte, dass seine Verwandte ein Medium sei. Er fand es auf der einen Seite interessant aber er findet das ganze ziemlich "crazy", also unglaubwürdig.

    Ich erzählte ihm daraufhin, dass wenn sowas wirklich klappen würde ich schon gerne wissen würde, was mein Vater, der leider schon verstorben ist, als ich 10 war, denn über meine Entwicklung denkt(Heute bin ich 17).

    Als er ihr ein paar Stunden später davon erzählte, habe sie angeblich sofort zu ihm Kontakt aufgenommen als sie ihren Vornamen von ihm erfuhr.
    Wenn er wirklich da war, dann waren das aber ziemlich allgemeine Sachen die man sich so hätte denken können. Doch was hat dieses Medium davon zu lügen? Eigentlich durfte ich gar nicht wissen, dass sie eines ist, weil wir hier auf dem Dorf leben und sie dann jeder für verrückt halten würde.

    Aufjedenfall hätte er unter anderem auch gesagt, dass ich sehr einfühlsam sei und spüren könnte, wenn er da sei, aber es total ignorieren würde, weil ich den Gedanken das sowas existiert für absurd halte.(stimmte damals auch !)

    Ziemlich zweifelhaft, sprach ich dann trotzdem mal spontan mit der Leere in meinem Zimmer und sagte, dass er sich ruhig auf irgendeine Weise bei mir bemerkbar machen dürfe wenn er kann.

    Das alles war vor ein paar Wochen.. Also Ende 2010/Anfang 2011

    In den letzten Wochen sind mir dann nich auffällige Sachen passiert aber es hat mich stark beschäftigt.

    In einer Nacht wo ich noch die Folgen von meiner Lieblingsserie angeguckt hatte, lag ich in meinem Bett und sah mir so ganz kurz für eine Sekunde meine Klamotten Kugel( bestehend aus allem möglichen wie T-Shirt und Hose.. es waren halt Ferien :D) .

    Aber ich konnte in dieser Sekunde beobachten, dass ein Teil der Hose der oben lag nach unten fiel. Also ohne das ich iwie dran kam und auch völlig entgegen aller physikalischen Gesetze.. völlig grundlos.

    Ich weiß das mag jetzt sehr lächerlich klingen, aber beim genaueren Nachdenken konnte ich überhaupt keine Grund erkennen warum dieser Teil der Hose von oben so komisch umflog.

    Dann.. vor 1-2 Wochen hatte ich einen sehr eigenartigen Traum.. ich war aber auch erst um 5 Uhr schlafen gegangen.
    Ich war mit meinen Freunden unterwegs mit einer Lampe. Worüber wir geredet hatten weiß ich nicht.. Aufjedenfall war ich dann aufeinmal in einem dunklen Wald alleine mit meiner Lampe, dann wurds dunkel. Danach war ich wach und dachte.. mh.. schläfst halt weiter.

    Aber dann kam das unheimlichste überhaupt :( Während ich probierte wieder einzuschlafen. kam aufeinmal ein verkniffenes SEHR deutliches Lachen, als würde eine Person vor meinem Bett stehen. Ich konnte nix sehen und wollte auch nicht mein Handylicht anmachen.. konnte ich auch nicht ich war wie paralyziert und die Angst floss förmlich durch meinen Körper, ich hatte das Gefühl, dass sich alles in mir drehen würde, aber schlief schnell wieder ein.

    Vlt. bestehen zwischen dem Traum und dem Lachen ein Zusammenhang?..


    Und heute morgen ( da hab ich mich dann auch entschieden mich hier anzumelden)
    Da hätte ich beinahe verschlafen zum Bus zu gehen und lag noch im Bett rum.
    Meine Mutter war zwar noch zuhause aber die hatte nix gesagt morgens.
    Aufjedenfall wurde ich GEWECKT und das durch eine innere Stimme, die mich förmlich anschrie "STEH AUF DU MUSST ZUR UNIVERSITÄT"(Ich besuche nicht mal eine Uni^^). Genau durch diesen Schrei wurde ich geweckt und es war auch schon ziemlich spät. Ich war auch noch leicht aufgeregt, also ich fühlte mich so als hätte mich etwas ziemlich erschreckt.


    Ist das alles normal oder deutet das auf etwas hin?
    Ich weiß es ist viel Text aber ich bitte euch, euch damit zu befassen.

    Bilde ich mir nur was ein oder nimmt da etwas Kontakt in einer Weise zu mir auf?
    Vorher sind mir solche Sachen nie aufgefallen, aber jetzt brennen sich solche Ereignisse förmlich bei mir ein.

    mfg :)
     
  2. Tom123

    Tom123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Ich weiß es ist viel Text, aber weiß denn keiner ob da was bei mir sein könnte ? :/
     
  3. Gabika

    Gabika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Salzburg Land
    Hallo Tom!

    Das was mit Dir passiert ist absolut in Ordnung... Du bist ja erst 17! Nichts ungewöhnliches. Und dein " Medium " möchte nur gerne Medium sein. Also Kopf hoch, ich denke wenn Du dich wieder ausschläfst und beruhigst wird schon wieder besser.

    LG
    Gabi
     
  4. nevis

    nevis Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    38
    mit dem ist-da-was, ist-da-nichts? ist es so eine sache. natürlich könnte da etwas sein. genauso gut könnte da nichts sein. wenn du unbedingt etwas sehen, hören, spüren willst, wirst du das auch tun. das, was du uns von dem erzählt hast, was das medium gesagt hat, ist doch ziemlich allgemein und trifft auf mehr leute zu als es nicht zutrifft. damit gab sie dir eindeutig eine richtung vor: wenn du willst, wirst du deinen vater bemerken. also bist du aufmerksam, suchst nach hinweisen und findest auch welche ...
    wenn du glaubst, dass sich dein vater bemerkbar macht, ist das so - ganz egal, was dir hier oder anderswo jemand erzählt.
    wenn du daran zweifelst, dann warte ab, was kommt. steigere dich nicht hinein in die sache, das erzeugt nur noch mehr zweifel.

    nevis
     
  5. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Ja, ganz richtig so,du bist noch jung,lass es einfach mal sein,dich mit
    Estorik zu beschäftigen,meide Mediums,Wahrsager etc.,du wirst sehen,
    alles wird sich beruhigen,wenn du unbedingt mehr wissen willst,lese
    erstmal Literatur,die ruft nicht solche Ereignisse hervor,Trugbilder,oder
    Echte,wer weiss,lass es langsam wachsen in dir,
    ansonsten schließe ich mich dem Bericht,von Nevis an.
    lg.madma
     
  6. Elfenstern

    Elfenstern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Suchs dir aus ;)
    Werbung:
    Gerade wenn man noch so jung ist und sich mit solchen Sachen beschäftigt, kann das "heile" Weltbild sehr schnell zum Schwanken kommen.
    Vielleicht lenkst du auch unbewusst diese ganzen Phänomene, indem sie aus die selber kommen ( Energiefreilassung etc.) =^.^= und dann kann man eben ganz schnell denken,dass es Zeichen aus der Anderswelt wären.
    :)
     
  7. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Deshalb ja der Ratschlag,sich erstmal ganz davon zu entfernen,Ruhe einkehren
    lassen,keine Mediums,nichts in der Richtung,
    sich dann neu orientieren,wenn es sein soll,öffnet sich das Licht,irgendwann
    das Tor zur geistigen Welt,dies ein langer Weg ist,voller Steine,
    aber ist man mal auf dem Berg angekommen,hat man die Reife und die
    Erkenntnis,
    lg.madma:zauberer1
     
  8. Elfenstern

    Elfenstern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Suchs dir aus ;)

    :D Man muss auch einem 17- jährigen auch die Begründung geben, wieso er sich davon fern halten solle...

    Liebe Grüße
    das flatternde Elfchen
     
  9. Tom123

    Tom123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Mh.. :O
    Aber was spielt denn mein Alter bei der Esoterik für eine Rolle?
    Und wieso sollte ich mir ein so deutliches Lachen einbilden? Geht sowas überhaupt? :D

    Danke für die ganzen Antworten bisher ! :)

    mfg
     
  10. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Hallo Elfenstern,

    schön dein Schlußsatz,-das flatternde Elfchen-sind sie mir nah verbunden,
    diese wunderbaren Wesen,
    ja,man müsste ihm das Warum sagen,wieso er sich davon fern halten solle...
    hast du recht,ich denke da nur an die Verbindung die er hat,über seine Oma,
    zu diesem Dorfmedium,darüber zu urteilen,wage ich mich nicht...kannst du
    erkennen,was ich zu sagen versuche,du liebes Elfenwesen?
    Liebe Grüsse madma:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen