1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neu: Anti-Psiram

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von KingOfLions, 3. Mai 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.616
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nachdem hier von den Wissenschafts-Lobbyisten immer wieder PSIRAM als "zuverlässige" Quelle herangezogen wird, ist vielleicht für manche auch dieser Link als Gegengewicht dazu interessant (erst im Aufbau):

    https://antipsiram.wordpress.com/
     
    TinkerbellA gefällt das.
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    iiiiiiiiiiiiii...............!!!!!!!!!
     
  3. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Auch kein Impressum, genauso wenig wie die Psiram-Seite. Mir sind solche Seiten suspekt, egal ob anti oder nicht.
     
    SPIRIT1964 gefällt das.
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    So ein Blog (vermutlich von einer Einzelperson betrieben) ist bestimmt nicht besser.

    Aber stimme zu, dass Psiram nicht ernst zu nehmen ist. Selbst bei wichtigen Themen gibt es oft nur unzureichende Quellenangaben, und manche Artikel waren von der Qualität auch im Vergleich zum Wikipedia-Artikel zum selben Thema ganz einfach nur lächerlich (zumindest als ich sie letztes Mal gesehen habe).

    Umgekehrt nehme ich Wikipedia ernst, und wenn die Artikel nicht zu Randthemen sind, dann halte ich teilweise mehr davon wie von Fachbüchern. Grund ist, dass sich ohnehin Fachleute an Wikipedia beteiligen, dabei aber noch mehr an einen Konsens gebunden sind und verschiedene Ansichten in den Artikel bringen müssen. Also denke ich, dass Wikipedia da ausgewogener ist und weniger tendenziös. Bei klaren Spezialthemen ist die Kontrolle aber geringer und die Wahrscheinlichkeit, dass der oder die wenigen Autoren nicht genug Ahnung vom Thema haben höher.
    Aber insgesamt sehe ich nicht, dass gerade bei viel beachteten Themen Wikipedia schlechter ist als sonstige Quellen, eher umgekehrt.

    LG PsiSnake
     
  5. Hellequin

    Hellequin Guest

    Psiram bietet keine umfassenden Informationen zu seinen Themen, sondern konzentriert sich auf deren Schwachpunkte und Schattenseiten. Das ist richtig und wichtig und wenn man Wert darauf legt, das ganze Bild zu sehen, dann lohnt es sich, auch Psiram zu konsultieren.

    Generell empfiehlt es sich, Themen aus mehreren verschiedenen Perspektiven zu betrachten, anstatt der Verlockung nachzugeben, allen Quellen, die unliebsame Ansichten vertreten, dieselben Schwächen nachzuweisen und als Zeichen von Inkompetenz auszulegen, die man bei genehmen Quellen gerne übersieht bzw. runterspielt.

    Voraussetzung dafür ist natürlich die eher seltene Fähigkeit, über der eigenen Ideologie zu stehen.
     
    Tandava, Ireland, Joey und 4 anderen gefällt das.
  6. Hellequin

    Hellequin Guest

    Werbung:
    Sehe ich auch so, wobei esoterische Themen dann doch eher Randthemen sind. Wiki ist umso zuverlässiger, je alltäglicher das Thema ist.
     
  7. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Hab mir jetzt ein paar Artikel angeguckt.
    "Psiram: 100000 Euro von der Pharma-Lobby" gleichzeitig aber: "Psiram: Hinweise erbeten - Wer weiß was über Psiram? Wer kennt die Täter? Wer kann Hinweise zur Ergreifung der Psiram-Macher liefern? Jeder Hinweis zählt. Auch kleine Mosaiksteinchen ergeben am Ende ein Bild."

    Die wissen also quasi nix über die Betreiber von Psiram, hingegen können sie genau nachvollziehen, wieviel Geld von "der Pharma-Lobby" (welche genau?) an Psiram geflossen ist? Klingt nicht sehr vertrauenswürdig.

    Und beim weiterscrollen "Impfmassaker", "Krebs-Therapie: Massenmord", und so weiter und so fort, ist ja noch reißerischer als die BILD.

    Zu Psiram: Braucht man nicht mögen, aber wer Psiram a priori für "schlecht" hält schießt sich selbst ins Aus. Die Psiram-Artikel haben regelmäßig ein Quellenverzeichnis unterm Artikel, wo man alles nachschlagen und sich selbst (!) ein Bild machen kann. Das fehlt den Anti-Psiram-Seiten hingegen. Das hier ist übrigens die dritte, die mir so unterkommt ... so neben den ganzen Klagen, die auf psiram einhageln könnte man meinen, dass sich da jemand ziemlich enttarnt vorkommt und Angst um seine Kohle hat ;)



    Aber der Fritzsche hat sich ja umgebracht, der war für eselwatch (einer anderen Anti-Psiram-Seite) verantwortlich - und wurde so nebenbei nachgewiesenermaßen von der Pharmaindustrie gesponsert. Allerdings von der homöopathischen Pharmaindustrie. Das Spiel funktioniert halt in beide Richtungen.

    Nachtrag: Um Himmels Willen! Bei einem Blick in den Kommentarbereich von anti-psiram wird einem schon mulmig zumute. Da folgt eine Hassrede auf die andere, die Psiram-Betreiber müssen "aufgespürt und zerschlagen" und "aus dem Verkehr gezogen" werden, sie müssen "bezahlen", einer schreibt: "Aber das wird irgendwann auf euch zurückfallen und dann gnade euch Gott. Eure Hetze wird nicht ungestraft bleiben" - solche Asi-sprüche kennt man normalerweise von so psychopathischen Bekennervideos von Amokläufern. Und da frag nochmal einer, warum psiram anonym ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2015
    troubleshooter, Ireland, Joey und 2 anderen gefällt das.
  8. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.936
    Bisher habe ich nach Psiram auch in Wikipedia geschaut, viel Unterschied in den Aussagen konnte ich nicht sehen.

    Bei Psiram sind sämtliche Quellen angegeben.........kann also jeder auch selbst nach-recherchieren.
     
    Ireland, Joey, Loop und einer weiteren Person gefällt das.
  9. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.936
    Das soll ein Gegengewicht sein?...Nicht Dein Ernst! :ROFLMAO:
     
    Ireland, Joey, Loop und einer weiteren Person gefällt das.
  10. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hier ein Beispiel:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tierrechte
    https://www.psiram.com/ge/index.php/Tierrechte

    Der Psiram-Artikel ist ein reines Pamphlet.
    Nebenbei bin ich kein übertriebener Tierrechtler, aber dank des Philosophiestudiums weiß ich zum Beispiel, dass Peter Singer nicht einfach mal nur so in einer Randnotiz genannt werden darf.

    Sind sehr viele Artikel so, aber weil man da dann vielleicht mal zustimmt, oder weil Wikipedia dazu keinen Artikel hat klingt es einigermaßen ok.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen