1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Menschliche Nähe

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von FrauLuna, 9. November 2008.

  1. FrauLuna

    FrauLuna Guest

    Werbung:
    Hallo miteinander,

    mir ist gestern etwas passiert, was ich so eigentlich noch gar nie erfahren habe. Ich möchte es gerne teilen und Euch fragen, wie ihr so dazu steht
    und ob Ihr das auch so schon erfahren habt.

    Ich war gestern (is ja n alter Hut schon langsam) beim Tanzen. Es ging mir gestern einfach nur fürchterlich. Seit letzter Woche komme ich nochmal so an die urinneren Themen ran, eben Ablehnungs- und Angstthemen.

    Es ist dann schon irgendwie interessant, wie das Leben einem die inneren Themen so im Außen spiegelt. Im Grunde kann ich drüber schon fast grinsen,
    aber so richtig zum lachen war mir gestern gar nicht.

    Ich sass an einem Tisch und vor mir tanzte engumschlungen knutschend der Vater meiner Tochter mit seiner Flamme. Auf der linken Seite stand ein Mann, der mir einfach so nahe steht ebenfalls turtelnd mit seiner neuen Partnerin.
    Auf der rechten Seite tanzte der Mann, den ich im Moment sehr verehre mit einer wunderschönen Frau mit langen wehenden blonden Haaren ebenfalls sehr auf Körperkontakt.

    Es war schon eine ziemliche Herausforderung dies alles auszuhalten. So quasi alle zu sehen, wie es allen so richtig gut geht und mir liefen eigentlich echt die Tränen aus den Augen. Ich konnte sie nicht wirklich vertuschen.

    Es ist das Ego, das gekränkte, werden die einen sagen. Es ist das Herz, das für alle mal geschlagen hat und natürlich immer noch schlägt für sie. Es ist wie es ist sagt die Liebe. ISt auch angenommen, aber die Tränen liefen dennoch.

    Plötzlich kommt aus dem nichts ein mir total fremder Mann und nimmt mich einfach in den Arm - und fragt mich, ob ich eigentlich nicht tanzen kann.
    A bisserl kann ich schon meinte ich dann. ER war einfach da für mich, hörte mir zu, ich durfte mich ein bisschen an ihn lehnen und er strahlte sehr viel Wärme und Mitgefühl aus.

    Das war so ein innerer Klick den ich da plötzlich bekam, wie schön eigentlich körperlich menschliche Nähe total ohne Erwartung oder Sexualität oder sonst welchen Hintergedanken ist. Einfach, ich sehe, es geht Dir grade nicht so gut und ich nehme Dich in den Arm.

    Da wir ja im seelenverwandtschaftsThreat sind, einfach ein Seelenverwandter, der Dich plötzlich in den Arm nimmt und Mitgefühl ausdrückt. Es war eine sehr tiefe, fast heilige Erfahrung und ich wollte mal fragen, ob ihr das auch schon so erlebt, erfahren habt?

    Und wie es Euch damit geht?
    Danke schon jetzt für die Antworten und liebste Grüsse von Luna.
     
  2. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien

    Hallo Luna!


    Erstmal :umarmen: ich dich hier, auch wenn es nicht wirklich körperlich ist...aber der Wille ist da. Tut mir echt Leid, dass du so empfunden hast....und freue mich, dass dieser Mann dich gehalten hat, als du es gebraucht hast.

    Ich habe das noch nie erlebt.....aber war schon mal traurig, wenn ich nur glücklich Liebende um mich gesehen habe....doch konnte ich die Tränen nicht rauslassen.......ich werde in solchen Momenten eher unnahbar....denke, da traut sich keiner ran, gggg. Die Ausstrahlung ist schlimmer als bei einem Eiskasten......

    Finde es auch toll, wenn er es ohne Hintergedanken gemacht hat.....ist eine schöne Erfahrung für dich.....


    lg Felice
     
  3. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.074
    Liebe Luna

    Schön, dass du uns diese Erfahrung mitteilst - und auch als Thema hier schön.
    Ich weiss nicht, ob dich das jetzt trösten kann, aber ich hab mich ja schon so oft in meinem Leben, vorallem als junges Mädchen, so gefühlt wie du es beschrieben hast! Na ja, ich glaube eigentlich, viele erleben das mal so ähnlich...Aber dieses Erlebnis mit dem Körperkontakt so ganz ohne Erwartungen, das ist schon berührend...ich weiss nicht, ob ich das mal so erlebt habe.

    Eigentlich hatte ich immer eher Mühe mit Körperkontakt mit fremden Menschen. Wenn andere sich schon umarmen und abknutschen, halte ich mich meist noch zurück, bis es eben stimmt. Leider habe ich mir mit Schüchternheit und was sonst noch alles dabei ist, immer eine distanzierte Ausstrahlung erschaffen, die ich so nicht wirklich wollte. Darunter leide ich auch heute noch. Denn auch in Gruppen, wo andere schon eine natürliche Nähe zueinander haben, fühle ich mich irgendwie als nicht dazu gehörend. Ich versuche es zu akzeptieren, auch wenn es mich wirklich traurig macht..

    Berührung ist etwas so Schönes und auch Wichtiges und in Zeiten, wo ich keinen Partner habe, fehlt es mir schon. Ja, ich denke auch, dass wir mit einer gewissen Fixierung auf die erotischen KOntakte uns das Leben selber schwer machen können. Ein bisschen beginnt es sich aber zu ändern, denn wenn ich meine Herzensfreude austrahlen kann, sind natürlich die Begegnungen anders.

    Ich freue mich sehr mit dir über diese tiefe Erfahrung.
    Alles LIebe und sei umarmt!
    Malve
     
  4. FrauLuna

    FrauLuna Guest

    Hallo liebe Felice, liebe Malve,

    was Ihr schreibt kenne ich auch von mir. Ich fand das früher einfach nur doof und unangenehm, wenn die Menschen sich hier und da ein Küsschen geben oder einander
    umarmen. "das tut "man" doch nicht".

    Bemerkt habe ich bei mir schon länger, dass ich einfach selbst mal das Bedürfniss habe,
    Menschen, die ich gerne mag, nur mal so zu umarmen. So aus dem Herzen raus auch.

    Felice, Dein Eisklotz, den kenn ich - das war ich sonst auch immer - und das ausgeschlossen sein in Gruppen ist mir leider selbst nicht fremd.

    Deswegen war diese Erfahrung, die einfach total natürlich war, etwas besonderes, auch im innen für mich, weil ich sie annehmen konnte. Früher hätte ich das nie können.
    Daher war es etwas besonderes, aber schon auch echte Übung für mich - witzigerweise hatten wir das letzte Mal im Yoga die Öffnung des Herzchakras geübt, vielleicht eine kleine Nebenwirkung aus der Übungspraxis.

    Einen schönen Abend - ratet mal was ich heute tue?
    (gähhn - ist langsam langweilig gell)
     
  5. daljana

    daljana Guest

    luna,das schönste an deiner geschichte:dann kommt aus dem nichts ein mann und nimmt dich in arm:)
    das ist einfach nur schön,wie gerufen:umarmen:
     
  6. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    uaaah, diese gesellschaft ist echt zum kotzen. alle sind sowas von gemein und rücksichtslos. aber wir sind ja so aufgeklärt und akzeptieren alles. doch die tränen kullern... und kullern... bis dann so ein emo kommt und einen umarmt. ich finde solche szenen mittlerweile einfach nur noch schäbig. sorry, das kam gerade aus dem bauch. darf ich das so sagen????
     
  7. FrauLuna

    FrauLuna Guest

    natürlich darfst Du das, wir haben hier Meinungsfreiheit
     
  8. Sayalla

    Sayalla Guest

    Huhu Luna

    Ich fühle grad mit dir. Das ist AUCH eine Umarmung, die plötzlich aus dem Nichts kommt.
    Ja, sie betrifft die Seele... aber um wieviel schöner ist es, wenn man sie real erlebt!
    Ich kann das ab und zu mal geben, seit einigen Jahren, habe aber noch Schwierigkeiten das anzunehmen, wenn... naja, wird schon *lach.
    Wünsche dir von Herzen noch gaaaaanz viele ZÄRTLICHE Umarmungen um deiner Selbst willen :liebe1:
     
  9. FrauLuna

    FrauLuna Guest

    Das wünsche ich Dir auch von Herzen - es war etwas ganz besonderes -
    so wie dieses alte Kindergedicht sagt -

    "Wenn Du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her".

    Eine gute Woche liebe Sayalla
    Luna
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Das Wunderbare an dieser Art von Umarmungen ist für mich einfach mittlerweile, dass sie immer zurückkommen. Meist tun sie das sogar doppelt und dreifach *hihi.

    :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen