1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

menschlich korrekt

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von chocolade, 9. September 2014.

  1. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    Ich begegne immer wieder Menschen, die von sich aus der Meinung sind, sie wären vollkommen korrekt, also moralisch über jeden Zweifel erhaben.

    Aber keiner von ihnen strahlt auch nur ein Minimum an menschlicher Wärme oder Mitgefühl aus.
    Sie sind sogar noch engstirniger, kälter und grausamer als der Durchschnittsmensch, der so vor sich hin lebt und noch nicht mal weiss wie das Wort korrekt, korrekt buchstabiert wird.

    Hat jemand eine Idee wie man diese korrekten Menschen überlebt, denn reden kann man mit ihnen nicht, ausser über nichtssagende korrekte Floskeln.

    :mad:
     
  2. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.416
    Ort:
    Wald und Wiese
    Hallo Chocolade!

    Ja, solche Menschen gibt es zur Genüge. Ich denke, man kann ihnen nur aus dem Weg gehen. Ignorieren fällt meistens schwer, aber versuch es. Du kannst diese Menschen nicht ändern, die sind so.
     
  3. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Es ist manchmal einfach schwierig.
    Ich versuche jemanden zu beschützen, dem wirklich sehr grosser Schaden zugefügt wird, sowohl von den äusseren Bedingungen her als auch innerlich und ich schaffe es weder wegzuschauen, noch diese Art von Menschen zu stoppen weil es einfach zu viele sind.

    Aber was für Argumente soll man denn benutzen wenn man diese Mechanismen nicht auf die bewusste Ebene bekommen kann weil die Widerstände zu gross sind ?
     
  4. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Mir ist schon irgendwie klar dass ich mich aus meiner eigenen Vorurteilskiste bediene.

    Es hat jeder bestimmte Muster von Menschen, die er immer wieder trifft.
    Mit Aussenseitern bin ich immer gut zurecht gekommen, kein Problem Mitgefühl zu empfinden.

    Bei Menschen, die äusserlich alles zu haben scheinen, Beruf, Familie, Häuschen, eben der perfekte geradlinige Lebensweg, da kann man vielleicht ein bischen Selbstgerechtigkeit erwarten aus mangelnder Erfahrung heraus dass eben nicht alles im Leben planbar ist.

    Wenn diese Menschen nun aber offen destruktiv denen gegenüber sind, die eben mehr Unglück gehabt haben, dann hört der Spass auf.
     
  5. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.920
    Na, einen Tip im Sinne von "man nehme..." kann ich Dir auch nicht geben. Ich lasse solche Typen einfach "abtropfen", "vor die gußeiserne Pumpe laufen". Wenn sie nerven, reicht gewöhnlich ein scharfer Blick von mir.

    Es muß einfach die Botschaft rüberwachsen "Mit eurem superkorrekten Moralapostelgetue könnt ihr mich mal...{Selbstzensur}". Wie man das jetzt konkret macht, kann eigentlich nur die Situation ergeben.
    Wenn Du einen anderen Menschen vor solchen Typen schützen willst, wird es ggf. erst richtig schwierig. Möglich, daß Du solche Typen auf Normalmaß zurechtstutzen kannst, aber wer garantiert, daß sie das nicht an Deinem "Schützling" auslassen, wenn Du nicht dabei bist?
    Ich glaube fast, da bringt es mehr, dem, den man schützen will, so den Rücken zu stärken, daß er ggf. selbst klarkommt.

    Nur so ein paar Gedanken, keine Ahnung, ob sie hilfreich sind...

    LG
    Grauer Wolf
     
    chocolade gefällt das.
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    Werbung:
    und was ist mit der Projektion?
    Was Du da siehst hat doch auch was mit Dir zu tun, was denkst Du.?
     
    johsa gefällt das.
  7. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.416
    Ort:
    Wald und Wiese
    Ja ich glaub auch, dass es sehr schwierig ist, jemanden Dritten vor solchen Leuten zu beschützen, irgendwie muss sich da wohl jeder selbst helfen. Möglicherweise möchte aber dieser Mensch gar nicht, dass man ihm die Augen öffnet.
     
  8. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Es gibt ja auch für jeden Menschen etwas zu lernen, & wir lernen ja nun mal aus Erfahrungen.
    Deshalb können wir Menschen nicht wirklich beschützen, lediglich Unterstützen, wenn sie es wollen.
     
  9. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    :thumbup:Das ist ein sehr wichtiger Punkt, den wir uns m.E. immer als erstes ansehen sollten.
     
  10. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.288
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    es gibt ein Buch zu genau diesem Thema, auf das bin ich 1990 rum gestoßen.
    leider gibt es bei Amazon keine Beschreibungen, aber immerhin ist es dort erhältlich.

    Vom Glück der Zärtlichkeit - Hildegund Fischle-Carl

    darin finden sich viele Erzählungen von zumeist aber nicht nur Frauen,
    die unter der emotionalen Kälte der Menschen, mit denen sie nahen Umgang haben, leiden.
    und der Punkt ist, daß diese kalten Frösche von sich selber meinen, sie wären doch ganz toll,
    denn sie leisten ja so viel und sie sind löblich angepasst, fleißig, vielleicht sogar erfolgreich,
    und weil dieses Leisten so sehr angesehen ist, glauben sie, das wäre bereits alles,
    was man haben müsse um ein gutes Leben haben zu können, wenn man an ihrer Seite lebt.

    neben solchen Menschen kann man emotional regelrecht verhungern und verdursten,
    und sie verstehen es nichtmal und weisen brüskiert jeden Vorwurf von sich,
    denn sie funktionieren doch schließlich so super in der Gesellschaft ...

    da wird von einer Frau erzählt, die mit einem ärmlichen Schausteller durchgebrannt ist,
    weil der zärtlich zu ihr war und sie´s bei ihrem kalten Geschäftsmann nicht mehr aushalten konnte.
    oder von der erwachsenen Tochter, deren Mutter sich nie eine zärtliche Geste abringen konnte,
    war sie es doch ihr Leben lang aus ihrer eigenen Ehezeit so gewohnt .. viele solche Stories.

    es ist lange her, daß ich es gelesen hab. soweit ich mich erinnere weiß auch die Autorin keinen Rat in solchem Fall.
    meist kann man nur weggehen, wenn man mit so jemandem zu tun hat und darunter leidet.
    einsehen wird so ein Kalter das eher nicht, denn sein ganzes Sein und Tun baut auf der Betonung des Funktionierens auf,
    ohne daß Platz für Zärtlichkeit im direkten und im weiteren Sinne wäre.

    die eigentliche Leistung des Buches ist wohl, den Menschen, die zusätzlich zu ihrem Leid auch noch ein schlechtes Gewissen haben,
    wenn sie daran denken, den Kalten zu verlassen, (denn sie sind ja schließlich nicht kalt und fühlen sich darum schlecht,
    wenn sie sich von jemandem abwenden) dieses zu nehmen, so daß sie nach all der Entbehrung doch noch die Chance haben,
    mit jemand anderem glücklich zu werden - ohne sich Vorwürfe zu machen, daß es mit zum Bsp dem eigenen Vater oder Partner nicht auszuhalten war.

    wie gesagt, das Buch gibt´s zumindest noch gebraucht und für wenig Geld,
    und ich kann es nur empfehlen. ich werd´s demnächst auch nochmal lesen.
     
    chocolade gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen