1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Schwiegermutter..............

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von edelstein, 5. März 2007.

  1. edelstein

    edelstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Wer hat Erfahrung mit Schwiegrmüttern, die im selben Haus leben. Ich kann nämlich nicht mehr. 13 Jahre habe ich es ertragen, aber irgendwann ist Schluss.
    Wenn ich jetzt konkret werde, sitze ich in drei Wochen noch da. Aber wie kann ich mich wehren gegen z.B. Einmischen in Kindererziehung, Lebensweise, Finanzen....?
    Ein einfacher Erfahrungsaustausch würde für mich alles ein bisschen einfacher machen. :nudelwalk
    danke, edelstein
     
  2. Frater 543

    Frater 543 Guest

    ...kenne die Situation nicht aus eigener Erfahrung, aber mich würde da interessieren, was Dein Mann dazu sagt?! Denke, dass der da wohl eine sehr wichtige Rolle spielt.

    LG,

    543
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    mein Beileid. Es gibt nicht umsonst den Spruch "Alt und Jung gehören nicht zamm".

    Dein Mann ist ein Muttersöhnchen? Die Mutter hockt auf ihm und du kannst keinem was recht machen? Dein Mann vergleicht dich ständig mit seiner Mutter, was sie nicht alles besser kann als du?

    Zu wieviel Prozent liege ich richtig?
     
  4. edelstein

    edelstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Oberösterreich
    Hi Indigomädchen,
    nein,das mit meinem Mann stimmt so nicht. Eigentlich trifft von dem, was du aufgezählt hast gar nichts zu.
    Ihm gehen die Eltern auch auf den Keks, aber er kann das Ganze besser "verdauen", sag ich mal.
    Obwohl wir uns gerade wegen seiner Eltern auch schon oft zerkracht haben, ich bin fürs Ausreden von verschiedenen Problemen und mein Mann und seine Eltern gehen gleich auf und fühlen sich ungerecht behandelt.
    Grundsätzlich steht er zu mir.

    lg
    edelstein
     
  5. papacha

    papacha Guest

    Hallo Edelstein,

    habe nie mit meiner Schwiegermutter in einem Haus gewohnt, dann hätte es mit Sicherheit "Tote" gegeben:weihna1 .

    Aber ich habe den Kontakt zu meinem Schwiegerdrachen abgebrochen. Sie kommt bei uns nicht mehr ins Haus. Mein Mann kann mit den Kindern jederzeit hinfahren, aber ich kann und will einen so negativen Menschen nicht mehr in meinem direktem Umfeld sehen. Sie hatte nie kapiert, wenn ich ihr mal die Meinung sagte, dass dies galt und sie war niemals schuld.........ist sie bis heute nicht*gg*.......nur die anderen machen Fehler. Alle, aus ihrer und Schwiegervaters Seite haben mittlerweile den Kontakt zu ihr abgebrochen........aaaaaaaaaaber das liegt nicht an ihr:clown:
     
  6. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Hallo Edelstein,:)

    das Beste ist immer eine räumliche Trennung. Auf keinen Fall möchte ich einmal mit einer Schwiegertochter- oder Sohn zusammenleben. Alt und Jung, das passt halt nicht zusammen und die wenigsten Leutchen sind tolerant genug, damit auch umzugehen, weil jede Partei sich oft ganz unbewusst in das Leben des anderen einmischt.

    Ich war z.B. ímmer heilfroh, von meiner Schwiegermutter eine Stunde Autofahrt entfernt gewohnt zu haben.:clown: Ihr Kontrollbedürfniss (und ihre Neugierde) waren enorm. Aber Einmischungen von außen oder Kontrolle sind für mich der Tod...... Ich kann dir nur raten, Deinen Mann zu bitten, hier einen Schlußstrich zu ziehen. Das wird Eurer Ehe nur guttun....



    Alles Liebe
    Urajup
     
  7. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Alos ich kann leider nicht über eine Schwiegermutter berichten, da meine schon gestorben ist als mein Mann 13 Jahre alt war. Ich kann nur von meinem " Vater" berichten. Seit meine Mutti vor 14 Jahren gestorben ist habe icha lles für ihn gemacht. Gleiches Haus nur getrennt Wohnungen, nun war alles falsch was ich gemacht habe un dich wurde behandelt als wenn ich nur ganz dicht wäre. Das ging die ganzen jahre so und ich mochte oft nicht mehr. Vor monaten habe ich eine Aufstellung gemacht und bei der Aufstellung ist herracus gekommen das er seit dem Tode meine Mutter sich nicht mehr mit Gefühlen binden will. Auch unsere Kinder ist er kein Opa. So weit so schlecht. Aber seit der Aufstellung haben wir nun so weit gebracht das wir so gut es geht " normal"miteinander reden können.
    Früher hat er uns den Strom abgestellt und sein Auto vor unserem geparkt und ist nicht weg gefahren, lauter solche Sachen hat er uns angetan.
    Vielleicht machst du auch mal eine Aufstellung und dann schau mal was dabei herraus kommt.
    Ich wünsche dir alles liebe und auch viel Geduld, ich weiß wie hart es ist.
    Licht und Liebe
    Sternenfee
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Hallo:)

    Erfahrung ja genügend.
    Aber was mich interessieren würde seit ihr in irgendeiner Form abhängig von den Schwiegereltern.?

    LG Tigermaus
     
  9. edelstein

    edelstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Tigermaus,
    nein abhängig sind wir in keinster Weise von ihnen.
    edelstein:nono:
     
  10. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    lies mal bitte beim link lebensfragen unter "eltern und kinder" und dann unter "schwiegermutter".

    dann siehst du, wie es uns geht....

    althea
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen