1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mehr angst vorm Leben als vorm Tod!

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von styrian spirit, 19. März 2007.

  1. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Werbung:
    Hallo!
    Heute ist was schreckliches in meinem Leben passiert, die Angst hat mich wieder eingeholt, da ich morgen probeweise einen Job habe, wird die Angst fast unerträglich, die angst zu versagen, die angst nicht gut genug zu sein.
    Ich wünschte die Angst würde durch den Tod ausgelöscht werden, da ich schon sehr lange auf den Tod warte, doch er kommt nicht. wieso nicht? Der Tod befreit mich vom Leben, denn das Leben ist für mich nur ein Kampf tagein Tagaus kämpfe ich mit dem Leben.
    Doch so sehr ich, die heilige Maria und Gott bitte mich vom Leben zu erlösen, sie machen es nicht. Ich bete jeden Tag für einen raschen Tod, denn nur der kann mich befreien vor der Qual des Lebens.
    Dann kann ich endlich frieden finden. Nur wenn ich Tod bin werde ich glücklich sein.
    Und in die gute Dimension eintauchen. Bei Gott, Maria und bei den Engeln ist meine wahre Heimat. Nicht hier auf die Welt.
     
  2. DieWolfsfrau

    DieWolfsfrau Guest

    Hi Markus

    Du kannst es einfach nicht lassen, gestern hast du noch geschrieben, wenn ich doch endlich einen Job hätte. Jetzt hast du einen in Aussicht und verzweifelst schon wieder. Mit dem Tod ist das so eine Sache, du hast hier einiges nicht erfüllt, dafür mußt du wiederkommen, und dann geht es von vorne los. Schon mal überlegt?
    Bedanke dich doch einfach bei deinen Engeln, bitte sie, dich von deiner Angst zu befreien, und viel Glück, ich hab noch immer keinen Job:clown:
     
  3. Singar

    Singar Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Kiel

    Liebe styrian spirit!

    kurzfristig - um Deine Angst vor dem morgigen Tag weitgehendst in den Griff zu bekommen - würde ich Dir empfehlen, Deinem Angst die Spitze wegzunehmen - indem Du irgendetwas körperlich-aktives machst. Sport, Tanz, Bewegung, etc - sei es Spazierengehen, oder Fahrradfahren, oder ins Hallenbad schwimmen gehen oder joggen oder Fittnes-Studio oder irgendwas in der Art. Verschaff' Dir mit Bewegung ein "Ventil". Wenn Du Freunde hast oder Vertrauensperson, rede über die Angst. Rede so oft und wie lange Du kannst, bis Deine Angst "abgeflaut" ist.

    Langfristig jedoch - solltest Du zusehen, Wege zu finden, Dich mit Deiner Ängste und Probleme bewusst auseinanderzusetzen. Sei es in Form von psychologische Primärtherapie oder wie auch immer Du etwas findest, das Dir hilft, Ängste un Probleme aufzuarbeiten.

    Das Du an Deine Ängste/Probleme daran unbedingt arbeiten solltest, sollte Dir selbst klar sein, wenn Du schon selbst schreibst, das Du Dir den Tod wünschst. Doch der Tod "löst" keine Probleme, im Gegenteil. Im nächsten Inkarnation schleppst Du Deine ungelöste und unaufgearbeitete Trauma's mit ins nächste leben, das sich in irgendeiner Form wieder bemerkbar machen wird und Dir das Leben zur Hölle macht. Wer weiß, wieviele Inkarnationen lang Du schon Traumas mit durchschleppst und durch flucht in den Tod es nur zum nächsten Leben aufgeschoben hast... Damit sollte schluss sein, findest Du nicht?.

    Das Quartega-Project (siehe Signatur-Link) in den ersten drei Foren-Levels könnte Dir helfen. Angefangen von Keyout - Die Sollbruchstelle des Teufelkreises, Resonanz - Reduzierung und Vorbeugung von Leid, Schicksalsschlägen und Krankheiten und Kindheit, Geburt & Empfängnis - Reduzierung von Psychosomatiken und emotionalen Belastungen...

    Aber ganz ehrlich - tu etwas gegen Deine Ängste/Probleme. Lass Dich bitte beraten und informiere Dich.

    So kann das nicht weitergehen. Und der Tod "löst" garnix.


    Liebe Grüße
    - Singar -
     
  4. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Hi Markus, das ist doch super mit dem Job, ich freu mich so für dich. :banane:
    Und lass dich nicht wieder von deiner Angst beherrschen, du schaffst das mit dem Job, immerhin kennst du dich in diesem Bereich gut aus.
    Ich drück dir die Daumen für morgen und wünsche dir viel, viel Glück.
    Wir hören uns aber ganz sicher noch mal.

    Liebe Grüße, Astrid. :trost:
     
  5. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hallo lieber Markus:)

    Warum hast du diese angst?
    Wenn du tatsächlich sterben möchtest, dein Leben tatsächlich völlig sinnlos wäre, dann wärste du auch nicht mehr hier. Finde endlich den Sinn, der da eigentlich schlummert. Nichts passiert ohne Sinn, auch wenn sich dieser nicht sofort offenbart oder wie bei dir, der Eindruck aus persönlicher Sicht so sein mag, dass man völlig ohne Sinn "rumdümpelt".
    Ich denke mal das du wertvoll bist und ebenfalls deinen teil zu etwas beitragen musst, bevor du stirbst.
    Und Religion in allen Ehren: Gott wird dich nicht erlösen. Maria ebensowenig. Aber auch ein anderer Gott wird dies nicht tun.
    Und warum auch? Vor allem: was bringt das letztlich? Wenn man tot ist, ist es ja noch nicht vorbei! Sondern es ist eher wie ein neuer Anfang.
    auch Inkarnation spielt eine Rolle.
    Lieber Markus, wenn was ist, ich hör dir auch zu....oder lese eben. Wie auch immer, wenn was ist, meld dich halt einfach. Möglichst bevor du als wabernder Geist durch diese Welt gehst, weil eben das auch passieren kann, aber dazu dann vlt. ein ander mal mehr?

    LG
    Leprachaunees
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Was nutzt dir die Illusion des Todes? Der befreit dich weder vom Leben noch von deiner Angst. Es gibt keinen Frieden, es sei denn man lässt ihn in sich zu...

    Mehr sage ich dazu nicht.
     
  7. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    hallo leprachaunees! hallo ironwistle!
    Ja seit Dienstag arbeite ich überraschend, hatte erst Montag das Gespräch, ja und es das weiß ich jetzt schon nicht mein Lebensinhalt, die Buchhaltung, früher nach der Schule hatte ich den Traum Buchhalter zu sein, da ich keine Menschen um mich haben wollte und sehr schüchtern war.
    Und jetzt bin ich es zwar ein ganzer Anfänger aber doch zumindest bis die Probezeit vorbei ist.
    Obwohl vieles schon mit dem PC geht in der Buchhaltung muss ich doch noch schreiben (vorkontieren machen nur Anfänger wie ich) und auch Einträge in diverse Listen, doch ich habe sehr viel angst, dass der chef mal zu mir kommen wird und sagen wird, so zittrig wie sie schreiben kann ich sie nicht brauchen.
    Und auch die Verantwortung die man dabei hat für die Unternehmen und auch das Finanzamt ist gewaltig.
    Nur ich finde man sollte mal alles ausprobiert haben im Leben beruflich meine ich auch und da komme ich zu dem Schluss, das ich nicht für immer sowas machen will, weil ich andere Dinge besser kann menschliche Dinge. Nichts desto trotz bin ich heilfroh einen Job zu haben. Wer weiß wo mich die Engeln noch hinbringen?
    ja aber jetzt zum eigentlich Thema, die Angst vorm Leben ist stärker als die vorm Tod, ja auch jetzt ist es so, da man jeden Tag im Job Fehler machen könnte.
    Leprachaunees eines bitte ich dich könntest du nochmal in die Karten sehen?
    Beruflich und Beziehungsmäßig und mir dann eine PN schicken? Danke?
    Meinen Frieden werde ich wirklich nur in mir finden, aber ich bin noch weit davon entfernt.

    LG Markus
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Frieden finden ist leider kein Prozess der schnell von statten geht Markus. Das ist ein Thema mit dem ich mich auskenne - meistens bin ich ausgeglichen, aber hin und wieder kommt mir einiges wieder hoch was besser begraben bliebe...

    Warte ab wo dein Weg dich hinführen wird, schlecht kann es jedenfalls nicht sein, da auch in negativen Erfahrungen immer der Keim zu etwas gutem liegt, und sei es nur das man lernt mit Problemen umzugehen.

    Wenn du die Probezeit überstanden hast, dann wird dein Vorgesetzter wohl auch zufrieden mit deinen Leistungen sein, nun musst nur noch du genauso zufrieden mit dir werden. Auch wenn es vielleicht nicht dein Traumjob ist, er sollte dir zumindest zeigen das du mehr kannst als du dir anscheinend zutraust...
     
  9. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hallo lieber Markus,

    wenn du das möchtest dann mach ich das.
    Was mich aber auch reizen würe, muss das mal so ausdrücken, wären bei dir die Runen, gerade jetzt, weil ich denke, dass sich dadurch ein gutes bild von deinen anlagen her ergeben könnte, weisst du, was ich meine?
    Ich muss aber dazu sagen, dass ich ab April für solche Auskünfte eine kleine Gebühr von 20,- Euro nehmen muss, was ich jahrelang ablehnte muss nun auch ich tun, da ich gerade um meine eigene Existenz kämpfen muss.
    Bitte sei deshalb aber nicht böse oder entäuscht, ich hab nicht vor, ewig diesen Pfad zu gehen und finanzielle Leistungen zu "fordern".
    Wie auch immer, solltest du das immer noch wollen, dann mach ich das für dich und schau noch mal nach.
    Entweder du schreibst mir wieder Fragen auf, oder wir machen den "Rundumblick" via Runen.
    Entscheide selbst, was du möchtest und bitte, schreib mir zurück, wie du dich entschlossen hast.
    Vorab dir vielen Dank für dein Vertrauen und noch einen wunderbaren Tag

    Leprachaunees
     
  10. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Werbung:
    Hallo liebe User!
    Trotz des Jobs ist die Sehnsucht nach dem Tod gleich groß wie davor, davor hatte ich angst keine Existenz zu haben ohne Job und jetzt habe ich angst im Job zu versagen und etwas falsch zu machen. Bin im Gedanken total angespannt. Schlafe sehr schlecht, das Muster ist immer noch gleich, vielleicht bin ich wirklich nicht für diese Welt geschaffen und gehörte schon längst ins Jenseits zu Gott den Engeln und Maria?

    Ja nur Antidepressiva können mir noch helfen.

    LG Markus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen