1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Magie und Zauberei - Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von JimmyVoice, 21. Oktober 2010.

  1. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Aber, aber, aber ... wenn der Zauberer so frei ist zu zaubern, zu wählen untersteht er imho Gott.
     
  2. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    68.346
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Das wär ja schon wieder ein neuer Thread
     
  3. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    einen ernstzunehmenden wohl nicht:D
     
  4. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    wenn er frei ist (wer weiß es ?) nicht.
     
  5. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Naja, ich dachte eher an sowas wie Zaubern unter Willen, d.h. in Annahme der Gesetze Verfahren einleiten. Sowas.
    Vielleicht bin ich dann aber auch eher Magierin. ^^chrchrchr
     
  6. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    Werbung:
    Wille als Schicksal ist wiederum Magisch, was immer zugleich Mystisch ist
     
  7. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    der wahre wille ist ihm gott. er spielt mit religiösen konzepten ähnlich wie der kommunismus.
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Widersprecht ihr euch nun? Nein, eigentlich nicht.

    Nur, wenn der wahre Wille das Göttliche ist, dann ist doch der Zauberer derjenige, der quasi demütig bzw. IN den Gesetzen bleibt und dadurch gleichwohl allmächtig ist. Natürlich auch, WEIL er bzw. es SO funkt ion iert. [Hehe. LG an Danone an dieser Stelle. *gg] Ist halt dann die Sicht, ob man das Schicksal nennen sollte. Und DA hebt sich die Unterscheidung vielleicht sogar auf.
     
  9. falsch, ein Zauberer ist ein Illusionist. Ein Magier ist was anderes. Ein Magier ist jemand der Einfluss nehmen kann und verändern kann in der Realtiät oder im Realen.
    lg
    Cyrill
     
  10. a418

    a418 Guest

    Werbung:
    Ja, mei, dann können wir froh sein keine Engländer zu sein, die haben noch mehr Worte ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden