1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Magie und Zauberei - Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von JimmyVoice, 21. Oktober 2010.

  1. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    Werbung:
    ist dein Thread, dir wird schon was einfallen;)
     
  2. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    70.721
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Okay, ich hab den Threadtitlel mal verändert, ob es jetzt besser ist, sei dahingestellt, weil ich nicht weiß, ob es jetzt besser ist
     
  3. SYS41952

    SYS41952 Guest

    :danke:
     
  4. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Ich bin wohl nicht ganz up to date. Hehe...:D
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    70.721
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Was ist Theurgie?
     
  6. Werbung:
    Ein Theurge ist derjenige der ein göttlicher Magier ist.
    lg
    Cyrill
     
  7. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Zauberei wirkt durch vorgegebene durch Magier aufgeladene und weitergegebene Formeln, gesten oder Rituale die auch ein Uneingeweihter erfolgreich nutzen kann. Zauberer wissen also zwar was welche Formel Geste oder Ritual was bewirkt aber sie sind nicht in der Lage die Zusammenhänge zu erkennen, kennen die Universalgesetze nicht und haben in dem Sinn keine Möglichkeit kreative Magie zu nutzen.

    Magier schon. Da sie die Grundlagen und Gesetze der Magie kennen können sie beliebige Wirkungen hervorrufen
     
  8. Mipa

    Mipa Guest

    Danke für den tipp, Avi.:)

    Ich bin durch und durch ungläubige, nur
    neugierige.:zauberer1
     
  9. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    die worte sind unterschiedlichen kulturellen ursprungs.
    magier kommt wie meist bekannt von magusch, einem priester des zoroastrismus, der in seinem ursprung sich stark über gut und böse definiert
    zauberer sind begrifflich germanischen ursprungs und unabhängig von gut und böse wirkungsorientiert.
    letztere richten sich eher nach einer pragmatischen ermächtigung aus.
    magier gehen in gott auf und gott geht in den zauberern auf.
    1.gott wird mensch
    2.mensch wird gott
    ....kann man heute sagen.
     
  10. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    Werbung:
    Bardon und Stejnar, mal wieder
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden