1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Loslassen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Yara, 17. März 2003.

  1. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    Ist die größte Freiheit nicht, überhaupt nichts zu wollen ?
     
  2. Sumsi

    Sumsi Guest

    ... das Gedankenkarussell anhalten - der erste Schritt?

    Vielleicht; aber es ist sicher der letzte Schritt.
    Was willst Du nachher noch tun?

    P.S.: Du hast ALLE Meditationen im Forum gelb gemacht :move1:
     
  3. Mara

    Mara Guest

    Hi sumsi,

    wie meinst Du das?

    Wieso erst zum Schluss aussteigen aus dem Kreislauf der ewig gleichen Gedanken ?

    :confused:

    Bei mir hat es so angefangen - vor gut 12 Jahren und ich kann immer noch nicht loslassen ... obwohl ich in der Lage bin, meine Gedanken zu beobachten ?!?

    Wie machst Du das denn, hä ???

    mara
     
  4. Sumsi

    Sumsi Guest

    Mara,
    wodurch hat Dein Gedankenkarussell vor 12 Jahren gestoppt? Plötzlich und von alleine?

    Das Gedankenkarussel anhalten...

    - das klingt so leicht, ist es aber meiner Erfahrung nach überhaupt nicht (daher dachte ich, vielleicht nicht als erster Schritt)

    Ich hatte gerade wieder einen Wutanfall (und habe die Erstversion dieser Antwort gelöscht und alle ausgedruckten Zettel in kleine Fetzen zerrissen) - und da gelang mir das Beobachten meiner Gedanken überhaupt nicht.

    - Es ist ganz einfach, in dem Augenblick, in dem ich einfach die Gedanken beobachte - Leere im Hirn - ich bin draußen. Wie ich das mache? Mit Meditation: Gedanken beobachten; des Selbst bewusst sein (am besten/leichtesten - für mich - beim Lesen oder während ich ein Foto anschaue. Und ich schaue dem zu, der das Foto anschaut, oder liest).


    Totaler Stopp des Gedankenkarussells als letzter Schritt deshalb, weil es danach NICHTS mehr gibt.


    EINSCHUB: Loslassen? - da bist Du bei mir genau richtig - ich bin Weltmeister im Loslassen *kotz* Ich halte an Dingen fest, die jeder normale Mensch freiwillig oder mit Abscheu fallen lassen würde (Beispiele: Urinpimmel lu...... //. Ich fühle mich speziell (Egotripp), wenn ich Klopapier auf der Straße herumtrage - weil das sonst kaum wer macht, aus Peinlichkeitsgründen. // Ich fühle mich noch immer als Ballerina - obwohl ich bald 100kg habe. // Ich glaube, ich bin Drogenspezialisten, nur weil mein Freund daran zugrunde gegangen ist. // Ich stehe auf kleine Thailänderinnen - und fühle mich dadurch auch sehr sehr speziell und besonders. // Ich bin auch schon Bikerin (Suzuki 450GL) gewesen, weil das so cool war. // Ich habe versucht, jeden Urlaub mindestens einen anderen Biker in mein Zelt zu zerren, um "es" geschafft zu haben. // Ich missachte meine Eltern - obwohl ich genauso bin wie sie. // Jeder Esotripp wird zum Egotripp. (Dieser vielleicht nicht ... mir ist schon ganz schlecht) // Ich war hochtrabende Vegetarierin - und wollte alle bekehren. Rettet die Wale, Rettet die Schweine! // Ich bin tätowiert - natürlich mit einem selbst ausgesuchten (abgezeichneten) Delphin. Und das macht mich auch so besonders. // Ich hatte immer die längsten Haare von allen. Und als erstes einen Freund. Und den ersten Geschlechtsverkehr in der Altergruppe. Und und und.... // Und immer, wenn ich wiedermal abnehme, bin ICH die Größte. // Ich bin sogar stolz darauf, fehlsichtig zu sein. // Ich war auch vor 3 Jahren auf einem Surfurlaub in Brasilien (bei dem ich sicher über eine halbe Minuten auf dem Brett verbrachte) // UND UND UND...................... Wer will mit mir konkurrieren????
    Moment bitte, jetzt nicht anworten - ich muss erst meine Email-adresse ändern - und meinen Wohnort.)


    Wenn das Gedankenkarussell angehalten ist (wobei richtig anhalten kannst Du es nicht - Du kannst quasi nur raustreten) ist Loslassen sicher kein Problem, kein Gedanke mehr.
     
  5. Floater

    Floater Guest

    Na hoppla! - so ehrlich?

    Dank und Gratulation
     
  6. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    ........ja, und wie man sieht, hat sich nichts geändert.



    Isis
     
  7. Floater

    Floater Guest

    Sei nicht traurig, Sumsi *lieb schau*, sie ist leider immer so widerlich.
     
  8. lacuna777

    lacuna777 Guest

    loslassen!!!!"loslassen....,danke daß ich immer wieder auf den boden gezogen werde; oder daß ich mich selbst immer wieder in alles reinmanövriere.

    ich hab die erkenntnis und immer wenn ich denke, daß ich endlich von etwas bestimmten losgelassen habe, kommt wieder eine person auf mich zu, die mir garantiert sagt, daß ich es nicht habe. ***grummel***-->diese mir zugleich mein spiegelbild vorhält. und bevor ich glaube zu denken, daß ich schlecht, widerlich und abstoßend bin, sage ich zu mir, daß ich diesen zustand so will, es so in ordnung finde, denn ich muß akzeptieren, daß ich noch nicht soweit bin.

    das umsetzen hat noch zeit und soll wohl noch nicht sein.....aber manchmal und immer öfter funktioniert es.....
    bis dann wieder etwas kommt, was mich vom gegenteil überzeugt.....
    --->den zustand akzeptieren = loslassen, der zustand hat nichts mit meinem idealbild, wie ich gerne sein würde, zutun---->er ist reine erfahrung..;;kein negativ, kein positiv, es ist was ist!!! einfach so!

    ...ich versuche jetzt schon seit längerer zeit von allem loszulassen und trotzdem die liebe zu leben. immer und immer wieder gibt es einen punkt, der mir wieder das unten zeigt. so soll es sein und so will ich es wohl auch.

    ich denke, wenn ich das mit dem loslassen 100%ig draufhätte, wäre ich nicht mehr hier.....
    lieben gruß
    lacu
     
  9. Mara

    Mara Guest

    Der zweite Schritt ist wohl:

    Raus aus der Selbstverstümmelung ...

    Du solltest Deine Wahrnehmung vielleicht mal um 180° verschieben - sag jetzt nicht: Du hast gut reden ... wenn das so leicht wäre ...

    Ist es nicht - schwer das - total ...

    Aber man hat ja immer die Wahl, gel, sumsi ...

    Kannst alles so belassen und Dich weiter hassen

    oder

    fängst mal an, Dir gutes zu tun... und damit meine ich keine Diät ...

    Der Rest geht dann allerdings von ganz allein !

    Ansonsten kannst Du immer noch als abschreckendes Beispiel dienen :tongue:

    Wieviele haben schon den Mut, zu so viel Ehrlichkeit - wie DU ???

    Es gibt übrigens kein schöneres Gefühl, als etwas loszulassen, dass einem schadet - grins ...

    m.

    PS: ...und WUT, HASS, ZORN ist guuuuuuuuutttttttt ... bleib da ! rauslassen ... LOSLASSEN - vielviellach
     
  10. Yara

    Yara Guest

    Werbung:
    - bei meinem letzten meditativphillosophischen Hundespaziergang (übrigen´s ich phillosophiere nicht mit meinen Hund sondern mit mir selbst) bin ich zu der Erkenntnis gelangt das eine Sache die mich beschäftigt bereit´s die nächste aufrollt und die wiederum eine neue so das man gar nicht sagen kann "was mach ich jetzt zuerst ?" das ist wie mit der Frage was zuerst da war das Ei oder das Huhn.

    Wichtig für mich ist das ich etwas tu und die nächste Frage ist dann " was kann ich tun, was will ich, was macht mich glücklich,..."
    Ich dreh mich im Kreis....nein falsch....ich hab eine Erkenntnis und freu mich und kann es spüren aber nicht erLeben, damit meine ich im Leben.
    In der Meditation in Gedanken bei mir mit mir spüre ich es, aber nicht mit Anderen, da ist dann plötzlich alles wie ausgeschalten vor allem in Beziehungen da komentiere, bewerte und erWarte ich und fühl mich schlecht dabei weil ich weiß ich will es nicht aber ich kann nicht loslassen von diesen sch... Programm.

    Ich weiß in mir ist etwas, das muß ich loswerden ich blockiere mich selbst -
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden