1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Loslassen

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von friendlyviolet, 13. Januar 2010.

  1. friendlyviolet

    friendlyviolet Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    eure Meinung würde mich interessieren
    und hilft vielleicht dem einen oder der anderen.....:zauberer1

    Was sollte man loslassen:

    .sich von zerstörerischen, zwanghaften Mechanismen zu lösen
    .zu akzeptieren, dass man das Leben und andere nicht kontrollieren kann
    .Ergebnisse, erzwingen zu wollen
    .sinnlose Bemühungen, von anderen zu erwarten, dass sie sich Verhaltensweisen aneignen, die man selbst für richtig findet
    die Einstellung, dass Situationen sich in einer Weise und zu einer Zeit entwirren müssen, wenn man es gern hätte

    Dazu eure Meinung.....:)
    Wann ist der richtige Zeitpunkt um loszulassen?
    Was genau sollte man loslassen?
    Wie funktioniert nun, dieses Loslassen?

    Licht und Liebe violet
     
  2. Loslassen was nicht passt.....


    Ein Kuchen gehört in eine Form und kein lebendes Wesen

    Wie Aschenputtel und nicht wie ihre Schwestern.....
     
  3. friendlyviolet

    friendlyviolet Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Graz
    Hallo Nicandra,

    Was passt für dich nicht?


    LG violet
     
  4. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    und dich davon zu lösen willst jetzt erzwingen. indem du dir das loslassen aufzwingst.



    bist sicher?
     
  5. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Gar nicht. Du könntest ebensogut versuchen, Deinen linken Arm loszulassen. Das dürfte Dir ebenso schwer fallen, denn er ist ein Teil von Dir. So ist es mit den Dingen IN Dir auch, mit Eigenschaften.

    Loslassen will man oft vor allem die Dinge, die einem an einem selbst nicht gefallen. Das mag zunächst verständlich sein, doch wo liegt der Grund darin, sich von diesen Dingen zu trennen? Sie gehören zu uns, wie eben auch der Arm.

    Wenn man an sich selbst etwas nicht mag oder es gar verurteilt liegt das in der Regel daran, dass man diese Dinge nicht nur als negativ empfindet weil sie vielleicht durch die Gesellschaft so gehen werden. Vielmehr ist es so, dass wir diese Dinge selbst auch erlebt haben und somit eine schlechte Erfahrung damit gemacht haben. Daraus entsteht die Ablehung für dieses Verhalten und damit uns selbst gegenüber. Schließlich will man es ja besser machen als z.B. die Eltern. Und dann sowas *empör*

    Der erste Schritt hier ist aber, den Schmerz über dieses Verhalten auszudrücken, nach außen zu bringen. Dadurch verschwindet diese Ablehnung Stück für Stück. Das dauert, ohne Frage. Aber mit jedem mal wird es besser. Denn die Verurteilung für eine Sache basiert vor allem darauf, dass wir sie selbst als schmerzhaft erfahren haben. Also sollte wir uns auf diese Dinge konzentrieren und mit ihnen arbeiten...

    Gruß
    Andreas
     
  6. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    Wie könnte dieses Ausdrücken denn aussehen?
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Das frag' ich mich auch!

    Wenn ich den Schmerz über meine eigenen Verhaltensweisen zum Ausdruck bringe, begebe ich mich in eine Opferhaltung und bade in Selbstmitleid (ich leide dann mit mir selbst).

    Super, das braucht kein Mensch, bzw. das bringt keinen Menschen auch nur ein Millischrittchen weiter!

    Wenn man an sich selbst etwas nicht mag, dann sollte man das nicht bejammern, kann es auch nicht einfach loslassen, sondern man muss es erstmal als gegeben akzeptieren und dann umlernen/umdenken/sich umprogrammieren.
    Unsere Verhaltensweisen haben alle einen Ursprung, dem gilt es auf die Spur zu kommen, damit wir selbst erstmal Zusammenhänge erkennen können.
    "Wieso verhalte ich mich in dieser oder jener Situation immer nach dem gleichen (mir unangenehmen) Muster?" Wenn die Antwort darauf gefunden ist, kann man anfangen umzulernen.

    Grundvoraussetzung: Absolute Ehrlichkeit zu sich selbst, ansonsten sind kaum Veränderungen möglich.

    R.
     
  8. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Schooko, Du bist auf meiner schwarzen Liste. Hattest Du mir mal empfohlen, brauchst also auf meine Texte nicht antworten :)

    Ruhepol, nun reg' Dich nicht auf nur weil Du kein Jammerlappen sein willst. Schmerzarbeit hat nichts mit Jammern und Bemitleiden zu tun.

    Gruß
    Andreas
     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    wifzack, die Frage wird sich hier wohl jeder stellen:
    Was für eine Art Ausdrücken schlägst du da vor. Wie sieht das dann im Konkreten aus?
     
  10. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    für den Fortgang des Threads kann man seine eigenen Problemchen ja mal hintanstellen, Lightning. ...Ansonsten, warum nicht die Angst (oder was immer es ist) ausdrücken, anstatt zu jammern:
    Genau wie du es ja uns hier immer vorschlägst





    Also, wir sind neugierig; mach mal vor
    drücke aus: ...................
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen