1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

leere Häuser und Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von flimm, 10. Dezember 2009.

  1. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    Hallo,

    aus gegebenen Anlass möchte ich folgendes zur Diskussion stellen.

    Leere Häuser!!!

    Zum Beispiel ein leeres 6. Haus.
    Kann ich erst Erfahrungen über Krankheiten sammeln, wenn ein Langsamläufer dieses Haus betritt und durchläuft?
    Bedeutet ein leeres Haus keinerlei Erfahrungswerte in dem Bereich?
    Muss ein Transit-Planet sich im 6.Haus über Krankheit äußern?


    Meine Meinung:
    Sicher kann man mehr Erfahrung sammeln bei einem T-Planet durch dieses, aber für mich bedeutet ein leeres 6.Haus nicht gleichzeitig keinerlei Erfahrung zu haben.
    Dies Haus kann von Anfang an auch problematisch sein und Krankheiten sind doch genauso vorhanden.
    Also macht man auch Erfahrungen!
    Und ich meine sogar, das jeder T-Planet (vorallem die Langsamläufer) bewußt gelebt Krankheiten vermindern.

    Auch halte ich das 6.Haus nicht entscheidend als Krankheitsfaktor.
    Hier ist die Sonne, der AC sowie deren Herrscher doch als Krankheitsanzeichen sehr wohl stärker zu bewerten.
    Finde ich jedenfalls.
    Die Erfahrung würde ich also in keinem 6.ten Haus suchen.

    LB
    flimm
     
  2. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo flimm, :)

    Nein und wieso sollte man überhaupt über Krankheiten Erfahrungen sammeln sollen? Und wieso sollte das 6. Haus etwas mit Krankheit zu tun haben, wie wär's mit Gesundheit?

    Nein, ich meine "im Gegenteil".

    Nein, müssen tut gar nix und wie gesagt, wieso sollte Krankheit auf das 6. Haus konzentriert sein?

    Ja, nur warum "mehr"? Man sammelt einfach Erfahrung, nicht viel, nicht wenig, nicht mehr, nicht weniger - einfach Erfahrung eben. :)

    Liebe Grüße
    Martina
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hi Flimm :)

    Über den Anlass habe ich mich grad ziemlich amüsiert. :D

    Nein. Was ein Blödsinn. Kinder werden mit ihren Kinderkrankheiten sicher nicht warten, bis sich so ein langsamer Planet durch ihr 6. Haus bewegt.

    Nein, muss er nicht. Er muss sich überhaupt nicht bemerkbar machen. Das ist ja das Interessante, wenn man nach großartigen Transiten sucht, wenn einem etwas widerfahren ist, was man für sehr bedeutsam hält: Nicht selten findet man da rein gar nichts.

    Mehr Erfahrung? Hm, da bin ich mir echt nicht so sicher. Keine Erfahrung zu haben ist Unsinn. Ich kenne mehrere chronisch Kranke, deren 6. Haus leer ist und ebenso viele, deren 6. Haus besetzt ist.

    Erkrankungen sind in den ersten beiden Quadranten zu finden, angeborene im I., erworbene im II. Wenn da nichts Entsprechendes ist, kann durch 6 laufen, was will - aber es wird dann wenig Krankheitswert haben. Ob bewusst gelebte Planeten etwas vermindern, weiß ich auch nicht. Ich denke, das Erleben wird ein anderes sein, wenn einem bewusst ist, wie etwa Leid entsteht. Krankheiten und Schmerz kann man nicht vermeiden, aber das Leid daran kann sicher gemindert werden.
    Wenn, dann würde ich, wie schon erwähnt, hier erworbene Krankheiten sehen. Aber eine Krankheit wird nicht nur angezeigt durch das Transitgeschehen. Die Anlage muss meines Erachtens schon gegeben sein und als "Auslöser" kommen auch Progressionen und Direktionen in Frage.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    PS. Noch etwas zum Anlass. ;) Auf dieses Spielchen "Meine Erfahrung (Krankheit, Schmerzen etc.) ist aber ganz viel schlimmer als deine" würde ich gar nicht einsteigen. Das artet hier sonst ganz schnell in "radikale Aufrüstung" aus - frei nach dem Motto "Mein Radix/meinTransit ist viel schlimmer als deiner". :D
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    hallo Kayamea,


    Gesundheit ist ein gutes Stichwort,



    Hier würde mich interessieren warum das Gegenteil,
    natürlich deswegen weil ich 7 leere Häuser habe,
    ein Beispiel wäre nett;)



    sehe ich auch nicht so,



    Ich frage mich gerade, so ein Transit kommt ja nicht von ungefähr, er kommt ja aus den Häusern davor.
    Kann man hier nicht auch von Entwicklung und integration sprechen, also eine Entwicklung dieser Planetenenergie in sich und handelnd in dem Bereich?

    LG
    flimm
     
  6. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Werbung:
    "Leeres sechstes Haus = lebenslang Gesundheit und Frohsinn"?
    Irgendwo habe ich hier auch mal gelesen, dass ein leeres siebtes Haus andeutet, Partnerschaften hätten keine Bedeutung für den Horoskopeigner bzw. existierten gar nicht. :rolleyes:
    Aber wenn es um Krankheit geht, kann man doch nicht nur das eine, sechste Haus fokussieren. Ich denke dabei durchaus auch an das 12., 8. oder erste. Darüberhinaus kann im Prinzip jedes Haus mit langwierigen, belastenden Krankheiten in Zusammenhang stehen, wenn es schwierige Konstellationen beinhaltet oder die Themen dem Horoskopeigner in irgendeiner Form zu schaffen machen.
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo green tara,

    Dieses Spielchen möchte ich eigentlich garnicht spielen und bringt auch garnix.
    Was man aus Transiten macht und wie man sein Radix lebt, liegt auch an jedem einzelnen selbst.

    Mir ging es wirklich nur um die Erfahrung und das sechste Haus.
    Ich geb zu, das mich aufgeregt hat, wenn jemand zu mir sagt, ich hätte keine Erfahrung, weil ich kein Langsamläufer-Transit durch 6 hatte.
    Und das ist meiner Meinung nach schlicht falsch, ebenso kenne ich auch die Falschdiagnosen der Ärzte.
    Die unter Neptun-einfluss auftreten können, das dazu.

    LG
    flimm
     
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    hi green tara,
    mittlerweile lache ich auch drüber;)

    Das stimmt.


    Ja das ist auch so, die Langsamläufer sind glaube ich auch eher tiefgreifender und brauchen eher länger bis man die Energie integriert hat.
    Kommt ja auch immer darauf an, was das Radix hergibt, ein gutgestellter Uranus bringt sicher auch nichts schlechtes, war jedenfalls bei mir noch nie so.


    Nur woher kommen die Erfahrungen?
    wo könnte man sie erlesen?



    Das ist eigentlich das , was ich meine was geht, jede Krankheit und jeder Schmerz kann mit einer bewußten Einstellung gelindert werden.
    Mir sagte vor ein paar Tagen ein Arzt: Jede Krankheit ist heilbar.
    Seitdem denke ich darüber wieder mal nach:rolleyes:

    Ich gebe zu, mit Progressionen und Direktionen habe ich mich leider noch nicht so befasst.
    Vielen Dank für die Antworten,

    LG
    flimm
     
  9. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo flimm, :)

    stell Dir mal das Radix als Deinen Körper vor. Da wo's drückt, da tut's weh, da schaust Du hin. Da wo was los ist und Du Dich gut fühlst, da schaust Du hin, da gefällt es Dir. Planeten in den Häusern können also für etwas stehen, das weh tut oder für etwas, dass im Leben eine große Bedeutung einnimmt. Hier heißt's genau hinschauen.

    Leere Häuser sind unbelastet, da sitzt niemand drin, der etwas fordert oder braucht oder darstellen will. Das läuft mit, das sind u.U. die Bereiche, wo alles rund läuft, nichts Spektakuläres, nicht besonders Schlimmes. Moderat eben. Man kennt das schon und wundert sich evtl. über andere, die auf diesen Gebieten ein mortz Tamm-Tamm veranstalten.

    Wie geht's denn Deinen leeren Häusern? Spielen Sie bei Dir eine wichtigere Rolle als die, in denen Planeten drin sind oder umgekehrt?

    Als Beispiel: ich hab' Mond-Pluto in 9 und es gibt Leute, die können nicht verstehen, wie ich mich ständig und ausdauernd mit weltanschaulichen Dingen, psychologisch, philosophisch beschäftigen kann. Mein 7. Haus ist leer, ich habe mich mein Leben lang gefragt, wie andere Menschen sich ununterbrochen über Beziehungen den Kopf zerbrechen können. Mein 11. Haus ist leer, ich verstehe nicht, dass andere ständig stress mit Freunden haben.... mein 2. Haus ist leer, ich interessiere mich nur sehr begrenzt für Materielles und kann über andere da oft nur staunen, mein 8. Haus ist leer, ich frage mich oft, wieso Menschen so zu Extremen neigen und ständig etwas zerstören müssen ......

    In der Konsequenz lerne ich über meine leeren Häuser sehr viel über die Probleme der anderen. Über die Häuser, die Planeten haben, lerne ich mit und an mir selbst bzw. muss das sogar.

    Deswegen sind Synastrien schön, wo ein Partner bei dem anderen in die leeren Häuser einzieht. ;)

    Liebe Grüße
    Martina
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    Nette Frage aber falsch!

    Auch das kann ich nicht bestätigen, weder in der Existenz, noch von der Bedeutung.
    Das einzige was sein kann ist man lernt vielleicht schneller jemanden kennen.
    Den letzten Satz find ich gut,......
    die Themen machen dem Horoskopeigener zu schaffen............
    das ist etwas was krank macht, ja, und die Krankheiten sind im Radix vorgegeben (sagte bereits greentara), wenn etwas nicht fliesst oder fliessen kann, kommt es zum Stau und zur Krankheit,.........
    Krankheit zeigt eine nicht gut gelebte Energie an.

    LG
    flimm
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. ChiaDharma
    Antworten:
    48
    Aufrufe:
    2.199
  2. Livia91
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.232
  3. saraa
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.098
  4. MadameWalewska
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.212
  5. elocin
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.120
  6. Elfentanz
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.126
  7. Pascal
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.107

Diese Seite empfehlen