1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kinder/Eltern

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Schnepe, 15. Februar 2017.

  1. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Werbung:
    Mir fällt auf, wie erschreckend normal das für manche ist oder wäre, dass 30- oder 40-jährige "Kinder" finanziell von ihren Eltern leben oder da hingehen "sollen" ... würden die das auch machen, oder machen die das selbst auch, holen sich was von Mutti und/oder Papi, mit 30, 40, 50?

    Wie seht oder erlebt ihr das so?
     
  2. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Selbst mein Ex-Freund ist mit angbl. übelst vollem Konto von mir gegangen ... sah evtl. zumindest nicht "verlebt" aus für seinen Beruf, nix geerbt usw. :rolleyes::censored:
     
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    9.136
    Ort:
    Kassel, Berlin
    nuja, früher war es halt noch normal, daß ein Erwachsener ein eigenes Einkommen aus seiner eigenen Berufstätigkeit hatte,
    und heute haben wir halt weit mehr Arbeitslose als die offiziellen Zahlen es zugeben. die haben eben schlicht und einfach nicht
    selber so viel Geld, daß sie eine richtige eigene Existenz aufbauen können. es wird wohl ein zunehmender Trend werden,
    daß erwachsene Kinder weiterhin oder wieder bei ihren Eltern leben.

    ich lebe größtenteils jetzt wieder mit im Haus meiner Eltern, weil sie alleine nicht mehr klarkommen.
    das ist ja auch eine denkbare Möglichkeit, warum solches örtliches Zusammenwohnen zustande kommt.
     
    Südwind, Valerie Winter und flimm gefällt das.
  4. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Ich komm mir im Moment vor wie Halbwaise (anders gemeint), ich hör immer eine, aus'ner anderen Familie "meine Mutter" zu meiner Mutter sagen, ... entweder weil sie keinen Draht zu ihrer Mutter hat, oder sie hat 2.

    Wenn die so auch bei der Polizei oder einem Rechtsanwalt redet, mit gleichem Namen, weil angeheiratet, kann ich ja nur weggekickt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2017
  5. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Heute ist das ja eigtl. auch vom Staat her so abgesichert, dass jeder ab 25 oder irgendwas eigenständig leben kann, soll, darf, muss.
     
  6. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    9.136
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    wenn einem die paar Öcken reichen ...
     
  7. Vielleicht leben einige Leute auch mit ihren Eltern zusammen, weil Partnerschaften/Freundschaften heute nicht mehr ein Leben lang halten und sie etwas Beständigkeit also ein soziales Netz brauchen. ;)
     
  8. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Fallen dir Vor- und Nachteile zu viel/wenig ein? Wenn du was hast, hast du immer Neider, Hater, Beobachter/Verfolger, die dir alles vergiften, dich verleumden, alles versuchen, was geht?

    Gilt anscheinend auch für "evtl." Zukünftiges.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2017
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.998
    mit einem Unterschied,
    man weiß nie ob *Zukünftiges* überhaupt in Zukunft noch da ist.
    es gehört ja einem Anderen der alles damit machen kann, selber verkaufen, ausgeben, als eigene Altervorsorge nehmen, sein Altersheim damit bezahlen.
     
    Schnepe gefällt das.
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    20.446
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Ich finde es nicht anrüchig wenn die Familie zusammenhält. Es gibt ja verschiedenste Gründe weshalb Eltern Kinder unterstützen oder Kinder ihre Eltern. Ich z.B. gebe regelmäßig Geld an meine Mutter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden