1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ist voodoo/magie überhaupt machbar?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Luftingenieur, 25. September 2005.

  1. Luftingenieur

    Luftingenieur Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    hi leute!

    ich habe so einige themen durchstöbert, worüber es um voodoo und magie ging! meine frage ist nun, ist voodoo/magie überhaupt machbar, so, dass sich etwas verändert, ohne sich selber oder einen anderen bewusst, besser gesagt ihn nicht darauf anspreche veränderbar, oder ist das alles nur reine geldbeschaffung?! ich selbst habe damit keine erfahrung, aber mich würde es sehr interessieren, ob diese überhaupt machbar ist oder wäre!

    Lg
     
  2. ojas 1

    ojas 1 Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    129
    Ort:
    tirol
    ich kann mir nicht vorstellen daß so etwas gehen kann.
    halte das alles für totalen schwachsinn.
    verfluchung, oder ähnliches.
    wenn du fest in deiner liebe bist kann dir gar nichts geschehen.

    ich für meinen teil habe keine angst vor der magie von möchte gern heilern.

    gibt sicher menschen mit anderer meinung, ist auch inordnung für mich.
    :sleep2:
     
  3. Palo

    Palo Guest

    @ojas 1
    "Voodoo" ist noch etwas anderes wie Flüche aussprechen.
    Gute Güte, woher nehmt ihr das immer.

    @Luftingenieur
    Ich hab schon so oft was zum Thema geschrieben, "Voodoo" ist vor allem erst mal eine Religion, in der auch magisch gearbeitet wird.
    Wenn du dich mit Voodoo näher beschäftigen möchtest, wirst du sicher im Internet fündig.

    Nur um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, ich rede nicht von irgendwelchen magischen Kisten, sondern schon von Priester(n)/innen, an die man sich wenden sollte.

    Gruß
    Palo
     
    Shanna1 gefällt das.
  4. Luftingenieur

    Luftingenieur Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    24
    hi!

    wie du schon sagst, palo, gehört doch mehr als 2/3 der bevölkerung auf haiti dieser religion bei, wenn ich mich nicht täuscht! ich habe mittlerweile schon einiges im internet über voodoo und magie gelesen! wo kann man hier in österreich einen voodoo priester treffen? bleiben wir aber bitte beim thema, ist es überhaupt möglich, voodoo und magie, auszuüben um einen menschen zu verändern?

    lg
     
  5. Matti

    Matti Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    Beiträge:
    41
    @Luftingenieur
    Magie ist Veränderung!!!

    @ojas 1
    Und damit übst auch Du Magie aus.

    Viele/Alle tun es, ohne sie zu erkennen.

    Es ist nicht das, was uns das Fernsehen vorgaukelt.
     
  6. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Hallo Luftingenieur,

    nur weil der größte Teil der Bevölkerung in Haiti, Kuba usw. sich mit den synkretischen Religionen identifizieren können, sprich an die afrikanischen Gottheiten glauben, heißt dies nicht, dass sie dies alle ausüben.
    Du schreibst zwar, du hast schon einiges im Internet zum Thema gelesen, ich denke aber, du hast dich hauptsächlich mit dem magischen Aspekt befasst.

    Wie Matti schon geschrieben hat, Magie ist Transformation. Was hast du denn vor, willst du etwas in deinem Leben verändern?

    Und ja, sicher ist es möglich sich mit synkretischen Religionen auseinanderzusetzen und auch zu lernen. Allerdings wird sich sicher kein Priester/in dazu bereit erklären dich zu unterrichten, wenn du nur die Magie im Hinterkopf hast. Mal davon ab, dass dies auch ein Zeit- und auch ein Kostenaufwand beinhaltet, der nicht zu unterschätzen ist. Je nachdem worin du dich einweihen lassen wirst, kann das ganz schön teuer werden. Mir hat mal ein babalawo hier in Deutschland eine Summe von 5000 Euro genannt.
    Natürlich kannst du dich auch einfach so in eine Religion einweihen lassen, das kostet dann natürlich nicht so viel. Dazu sollte man aber wissen, dass die Initiation nur die Aufnahme bedeutet, die wie eine Taufe ist. Dann bist du ein godchild. Danach folgen weitere Einweihungen, bis man vielleicht irgendwann mal die Priesterweihe erhält.
    Du siehst, das geht nicht von heut auf morgen.
    Auch wirst du nicht von jetzt auf gleich anfangen irgendwelche magischen Handlungen vorzunehmen. Und man sollte auch wissen, dass die Orisha sich nicht einfach von den Menschen benutzen lassen.

    Gruß
    Palo
     
  7. Erdenmensch

    Erdenmensch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo :winken5:

    absolut stimme ich Palo zu, da Magie mehr als nur ein Verstandes-Spiel ist. :kiss2:

    Es gibt Menschen, die sich nur deshalb dafür interessieren, um sich besonderes gegenüber anderen Menschen hervorzuheben (wie es gerne auch manche Hexen tun), meine persönliche Erfahrung und Meinung in Sachen Ego-Manie. :escape:

    Aber zur Frage:
    Magie (ich schließe Voodoo mit ein) funktioniert, und - schon sind wir mittendrin - fängt mit den Gedanken an: gegenüber sich selbst ("ich bin reich, ich kann es, ich will es" etc.) und seinen Mitmenschen (z. B. wie Du über Deine Nächsten denkst), und voilà Du transformierst.

    Jegliche Ausdrucksform von Energie, die ausgestrahlt wird (Liebe :kuesse:, Dein Wille, der Glaube an sich, Gefühle wie Wut, Worte, Taten, Bewegungen) sind allein Magie.

    Und all das drücken wir jede Minute in unserem Alltag aus, und zwar ohne nachzudenken!
    Überlege einmal, Luftingenieur, als Du etwas ganz besonderes wirklich von Herzen, mit Deiner ganzen Kraft erreichen wolltest, genau da hast Du Deinen Willen eingesetzt und damit auch Magie (und wahrscheinlich gingen Dir solche Sätze "wie ich schaffe es" durch den Kopf - und das sind wiederum Affirmationen, auch Magie).

    Ich persönlich finde es wichtig, mit Magie verantwortungsvoll umzugehen. Experimentieren auf zwar spielerischer Weise:schaukel: ,
    um Erfahrungen zu sammeln, aber so, damit keiner verletzt wird, das darf das oberste Prinzip sein.
    "Tu was Du willst", sagte Aleister Crowley, aber es ist auch wichtig, für seine Magie (Handeln/Gedanken) die Verantwortung zu übernehmen, Grenzen seiner Um-Welt zu wahren, das ist für mich persönlich das oberste Gesetz in der Magie, also auch im Alltag.

    Meine persönliche Meinung ist also, wer sich mit Magie auseinandersetzen will, sollte sich nicht nur für Magie interessieren und sich darüber informieren, sich auch wirklich erst einmal bewusst über seine Verantwortung hier auf dieser Erde zu werden :waesche1:.
    Um eben dann zu erfahren, welche Verantwortung wirklich in der Magie liegt.

    Nur mal was zum Nachdenken: Nach meiner Beschreibung sich mal die Welt anschauen, wie sie aussieht, was die Menschen aussenden, wie viel Freude und Leid dadurch resultiert. "Das, was du aussendest, kommt immer zu dir zurück" - eines der universellen Gesetze von Hermes Trimegistos Toth. Somit: Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst oder: Du liebst Deinen Nächsten so, wie Du Dich liebst. :umarmen:

    Vielleicht konnte ich Dir etwas helfen, ansonsten danke ich für die Aufmerksamkeit! :sekt:

    Ich sende Euch alles Liebe und ganz viel Licht und alles Gute :welle:

    Herzlichst,

    Erdenmensch :suche:
     
  8. Oh ja, das ist machbar!
     
  9. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Ja und weiter...?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen