1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist Liebe nur eine Ilusion?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von teppich, 8. Februar 2004.

  1. teppich

    teppich Guest

    Werbung:
    Alles spicht von Liebe,von der Liebe die vergibt,von allumfassender Liebe die in allem ist,von göttlicher Liebe,was aber ist Liebe in Wahrheit?Etwa ein Gefühl das der menschliche Körper erschafft,ein Zustand den man persönlich für vorteilhaft hält,oder ist Liebe vollkommen Neutral,ohne jeglichen Inhalt,oder ist Liebe eine Erfindung des Menschen,eine Wunschvorstellung um das Leben angenehmer zu machen?
     
  2. Namo

    Namo Guest

    Rumi sagt:
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Ekstatische Liebe ist ein Ozean, und die Michstrasse ist eine Schaumflocke darauf".

    "Wenn Du nicht munter den Garten der Liebe führst,
    nimm Dir einen Moment Zeit um zu sehen warum das so ist.
    Warum liebst Du nicht? Warum wirst Du nicht geliebt?
    Sei intelligent im Leben, sei mutig und löse Dich von Überfüllung,
    das schützt dich vor dem Geschmack und dem süßen Geruch der Liebe.
    Erlaube dem Zauber seine Magie zu betreiben und bringe deine Seele in den Garten.
    Wenn Du meinst, daß Du nicht willentlich dort hin möchtest,
    dann laß Dich wenigstens von deinem Herz und deiner Seele führen.
    Warte nicht. Mach' es jetzt."

    "Alles andere, als die Liebe
    für den allerschönsten Gott
    ist 'ne Qual für jede Seele,
    auch naschen aus dem Zuckerpott.
    Was ist die Qual der Seele dann?
    Zum Tode vorzudringen, nicht vergebens,
    ohne daß man dabei dann,
    Besitz ergreift vom Wasser des Lebens."

    "Es kam jemand zur Tür des Geliebten und klopfte.
    Ein Stimme fragte: "Wer ist da?' Er antwortete: 'Ich bin es.'
    Die Stimme sagte: 'Hier ist kein Platz für mich und Dich.'
    Die Tür wurde geschlossen.
    Nach einem Jahr Einsamkeit und Entzug
    kam der Mann wieder an die Tür des Geliebten.
    Er klopfte.
    Eine Stimme von drinnen fragte: 'Wer ist da?'
    Der Mann sagte: 'Du bist es.'
    Die Tür wurde für ihn geöffnet."

    (Mevlana Jelaluddin Rumi)
    geboren am 30. September 1207 n. Chr. in Wachsch in der Region Balch, Afghanistan. Sein Vater, Baha'eddin Walad war ein Mystiker. Er heiratete Gauhar Chatun und bekam 1226 seinen ersten Sohn Sultan Walad. 1228 ging er mit seinem Vater nach Konya. 1230 wird er Professor für Theologie. Im Januar 1231 stirbt sein Vater. Am Sonnabend den 28. November 1244 trifft er Schamseddin i Täbris, der ihm die spirituellen Welten zeigt, und der ihn nach dem Verschwinden veranlasst Gedichte zu schreiben. Schamseddin verläßt Mevlana am 14. März 1246 das erstemal. Mevlana scheibt Poesie: Divan-e-Shams (über 45000 Verse) in Persisch, das Mathnavi in 7 Büchern und 24660 Doppelversen und das Fihi ma Fihi, eine Einführung in die Metaphysik um 1256. Mevlana starb in Konya am Abend des 16. Dezembers 1273 n. Chr. im Alter von 66 Sonnenjahren oder 68 Mondjahren, wenige Tage nach einem Erdbeben.
    -------------------------------------------------------------------------------

    "Ist Liebe nur eine Ilusion?"

    Ist der Frager nur eine Illusion?

    Namo
     
  3. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Hallo Teppich,

    Liebe


    lg
    Chris
     
  4. Samenkarah

    Samenkarah Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    81
    Hi Seelenflügel!

    Ein sehr schöner und aufschlußreicher Beitrag!

    Liebe Grüße Nada
     
  5. Alice

    Alice Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    336
    Stimmt.

    Vielen Dank an Seelenflügel. :)

    To love another person is to see the face of God.... Ich erfahre es täglich.
     
  6. jona-sophie

    jona-sophie Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Ich denke, das Liebe nur ein Gefühl des Glücks ist.
    Liebe ist am Anfang da...
    ein unbeschreibliches Glücksgefühl eben.
    Dannach verliert es sich mit der Zeit und es wird Gewohnheit.

    So denke ich darüber.

    Liebe Grüße von Jona-Sophie
     
  7. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich denke, dass sich das Wort LIEBE ziemlich abgegriffen hat.
    Es wird so sehr benutzt, dass es seine eigentliche Bedeutung schon fast verloren hat.

    "Ich liebe dich" wird schon benutzt, wenn es sich auch um seichte Gefühle handelt.
    "Ich liebe es, wenn es so schaukelt" :D Gemeint ist aber: "Ich mag es" oder: "Ich finde es schön, aufregend, spannend, etc."

    Liebe ist nicht nur ein Gefühl, es ist auch ein Zustand.
    Die Liebe zu einem Menschen, einem Tier, ist so schwer zu beschreiben, dass schon allein der Versuch scheitern muss.

    Ich habe für mich festgestellt, dass ich dieses tiefe Gefühl erst mit reiferem Alter empfinden konnte.
    Vorher waren es tiefe Zuneigung oder auch freundschaftliche Gefühle.
    Doch Liebe ist etwas so elemantares, so warm und ehrlich, dass ich schon durch viele Tiefen meines Lebens waten musste, um dieses Gefühl endlich wirklich unterscheiden und erkennen zu können.

    Liebe ist die Quintessenz unseres Lebens.
    Und nur die Stunden, in denen wir wirklich selbstlos liebten, haben wir wirklich gelebt.

    Gruß Dawn
     
  8. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    @Alice und Nada

    danke :)

    @all

    Wie ich schon in meinem Text sagte: viele verbinden mit dem Wort "Liebe" die Liebe zum Partner oder "verliebt sein"; aber die Liebe zum Partner, als auch das Verliebtsein ist nur ein Teilaspekt des Phaenomaens "Liebe".

    Es waere genauso, wenn man in einem Tal leben wuerde und sagen wuerde; "das Tal ist die Welt und das Universum". Diese Statement ist fuer diesen Talbewohner Wahrheit und Realitaet; bis er eines Tages das Tal verlaesst und sieht, dass Welt und Universum doch ein wenig groesser sind, als er bisher dachte. Umso weiter er geht, umso umfassender wird es.
    Was ich damit sagen moechte: Das, was viele von der Liebe wahrnehmen ist nur ein Teilaspekt von dem, was Liebe wirklich ist.



    lg
    Chris
     
  9. Ananda

    Ananda Guest

    Sehr schön formuliert, Seelenfluegel. :)

    Erweiterung des Horizonts ist angesagt.
     
  10. frohmops

    frohmops Guest

    Werbung:
    liebe... ein grosses wort.

    ich liebe dich

    wer hört das nicht gerne... und wie schwer kommt es einem über die lippen.

    wenn wir nicht lieben... nicht geliebt werden... leben wir dann überhaupt?

    und wenn wir lieben... warum sagen wir es dann nicht?

    ich denke dass alles im leben nur darauf ausgerichtet ist liebe zu bekommen... oder anerkennung?

    darüber muss ich jetzt erst mal nachdenken:)

    liebevolle grüsse konrad
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen