1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ist es möglich...

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von etoile9, 21. Februar 2009.

  1. etoile9

    etoile9 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    düsseldorf
    Werbung:
    ...bzw sinnvoll zu versuchen, jemanden mit seelischen problemen mittels reiki zu heilen, der aber gar nicht weiß, dass er geheilt wird? theoretisch müsste es ja möglich sein. aber hat es auch einen nutzen? ist es moralisch vertretbar? es geht um einen menschen der früher mal sehr lustig und lebensfroh war, aber seit einigen jahren irgendwie das glück verloren zu haben scheint obwohl die lebensumstände verhältnismäßig angenehm sind.
     
  2. lichtfex

    lichtfex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    St. Pölten
    ich persönlich glaube nicht das es möglich ist - aber selbst wenn es so wäre bin der festen
    meinung ungefragt heilt man nicht !
    zur mentalarbeit in reiki gehören gespräche, affirmationen die menschliche nähe dazu.
    viel der heilenden wirkung beruht auf der aufarbeitung von blockaden, problemen .....
    wie soll das funktioniere wenn der betroffene nichts davon mitbekommt ???

    und noch eine ganz persönliche einstellung – an sachen wie depressionen
    etc. sollte man in keinem fall ohne wirklich fachliche ausbildung herumpfuschen !
     
  3. Merlin13

    Merlin13 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    149
    Ort:
    griechenland- direkt am meer
    das ist weder möglich noch moralisch vertretbar
    LG
    Merlin
     
  4. etoile9

    etoile9 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    düsseldorf
    angenommen, es wäre möglich, warum ist es unmoralisch jemanden glücklich zu machen?
     
  5. lichtfex

    lichtfex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    St. Pölten
    zum glück gibst es in der medizin schon patientenverfügungen die der behandlungswut der mediziner einhalt gebieten können.

    nur weil du meinst es wird ihn glücklich machen so muß es noch lange für ihn nicht stimmen - wo ziehst du dann die grenzen - ein dummer vergleich:
    du hast ein motorrad - ich bin der meinung das ist gefährlich für dich - na dann tausch ich es einfach gegen ein fahrrad und erwarte das du nun lange und glücklich lebst.....

    das was du machen möchtest hat nichts mit helfen, heilen etc zu tun - das fällt eher unter voodoo.

    veruche ihn mit gesprächen zu helfen, du kannst auch versuchen ihm die reiki behandlung schmackhaft zu machen, besucht einen infovortrag, schenk ihm ein buch zu dem thema - aber akzeptiere immer seinen willen !
     
  6. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    Werbung:
    weil man nichts gegen den willen oder auch ohne zu fragen ,zu reden, den jenigen aufzuklären ,was man machen möchte, macht. mir kommt das wie eine vergewaltigung vor. würdest du wollen ,dass wer etwas bei dir macht,ohne dass du davon was weisst?

     
  7. mina11

    mina11 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ungefähr im südöstlichen österreich
    hi,

    ich denk, weil du gar nicht wirklich weißt ob derjenige "glücklich sein" will?!

    würde er es wollen würde er ja von selbst kommen oder??

    lg mina11
     
  8. etoile9

    etoile9 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    düsseldorf
    wenn jemand sich umbringen möchte und von einer brücke springt, ist es dann falsch wenn ich ihn gegen seinen willen festhalte?

    das ist in etwa das gleiche, nur etwas drastischer.

    jeder will glücklich sein, das ist der sinn des lebens. bzw, jeder sollte glücklich sein, nur manchmal merkt man selber es nicht und braucht hilfe von außerhalb. auch wenn man sie im ersten moment nicht erkennt oder meint sie nicht zu brauchen. (siehe selbstmörder)

    falls du damit auf voodoopuppen oder so hinweisen möchtest, es gibt in der ursprünglichen voodoo religion keine puppen in die man nadeln steckt um anderen übles zuzufügen.

    und nochmal was ganz allgemeines. jegliche magie (ob voodoo oder reiki oder für andere menschen beten, was ja alles irgendwie das selbe ist wenn es drauf ankommt) ist manipulation. das heißt es gibt keine weiße oder schwarze.
     
  9. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ich denk du hast sowieso schon deinen entschluss gefasst,wozu dann die frage?
     
  10. etoile9

    etoile9 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    düsseldorf
    Werbung:
    nein, eigentlich nicht. ich finde das ganze ist eine sehr interessante philosophische frage und würde gerne hören was andere dazu sagen. die meisten sagen aber nur "geht nicht" oder "soll man nicht machen", ohne wirkliche argumente zu haben. was schade ist. aber naja^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen