1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ideal & Wirklichkeit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Namo, 6. Juli 2005.

  1. Namo

    Namo Guest

    Werbung:
    Es wird von Martin Luther King folgendes zitiert:

    "Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, daß Gott allein sich darum kümmert."

    Ich hatte Thergana dazu gefragt: "Hat Martin Luther King auch eine Alternative genannt?"

    Dazu schrieb Thergana:
    Danke für das Thema, Thergana.

    LG

    Namo
     
  2. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Martin Luther King hat aber nicht nur geträumt, sondern sich auch aktiv dafür eingesetzt, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

    Tagträume-Werkzeug allein nützt gar nichts.
     
  3. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Namo, was genau ist die Kraft, die Träume wahr werden läßt?
     
  4. Namo

    Namo Guest

    Ich kenne sie unter dem Namen Maya (Maria = Marianne = Marie Jane = Marijuana = Mariuana).

    LG

    Namo
     
  5. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Na hör mal Namo, und die Nichtraucher?
     
  6. Thergana

    Thergana Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Ba-Wü
    Werbung:
    Auch Nichtraucher bekommen eine Antwort, schließlich ist das Thema rund um das Erschaffen der täglichen Dinge, die uns umgeben und relevant sind, für jeden recht wichtig.

    Zu der Frage nach der Kraft, die die Träume wahr werden läßt: es ist die Kraft der Präzipitation. Schweres Wort, ich weiß... :)

    Präzipitation, präzipitieren: aus der Luft erschaffen; der Mensch erschafft mit seinen Gedanken und Gefühlen seine Welt; im Tempel der Präzipitation (s. auch Konfuzius, Lanto) erlernt der Mensch die universellen Lebensgesetze und deren Anwendung; z.B. wie er sich in seinem Leben Frieden und Harmonie erschaffen kann.

    Ein Link mit umfangreichen Texten rund um Präzipitation und die Funktionalität der Kraft des Erschaffens findest Du hier oder hier

    Liebe Grüße
    Thergana
     
  7. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Hallo

    ironie an

    Nicht umsonst ist Cannabis im Hinduismus ein heiliges kraut wie unser Meßwein der christen. Tja für die nicht raucher bleibt wohl nur der orale konsum, lol.

    cya
     
  8. Namo

    Namo Guest

    In meinem Verständnis kann nur etwas erschaffen werden, wenn es von dort, wo es durch Handlung genommen wird, einen Mangel hinterläßt. In der Physik ist das als der Energieerhaltungssatz bekannt. In der Theologie als Gott. In der Ethik als Gerechtigkeit. Das ist die Wirklichkeit.

    Nun ist ja die Frage, was denn das - wirkliche - Problem ist, um das sich Gott nicht kümmert. (?)

    LG

    Namo
     
  9. Thergana

    Thergana Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo Namo,

    vielleicht hilft zur Erklärung Deiner Frage ein wissenschaftlich gehaltener Text weiter. Vermutlich wird gar nicht neu erschaffen, um anderweitig eine Lücke entstehen zu lassen. Sondern eher daß durch das Erschaffen nur etwas aus dem unsichtbaren (ätherischen) Bereich in den sichtbaren Bereich geholt wird, so daß physikalisch gesehen überhaupt kein Leerraum entsteht. Und von daher gegenüber dem energetischen Aspekt der Physik dennoch das dafür notwendige Gleichgewicht erhalten bleibt. Zumindest hat mich auf diesen Gedankengang dieser Link gebracht.

    Die Probleme der Welt erschafft jedoch die Menschheit selbst. Physikalisch gesehen ist Gott für mich diejenige Kraft, die die geschaffene Energien der Naturgesetze im Gleichgewicht hält. Oder anders ausgedrückt: auf Actio folgt Re-Actio. Geschieht nach unserer Meinung nach Unrecht, dann können wir Gott um Gerechtigkeit bitten. Geschehen Kriege, so können wir Gott um Frieden bitten. Die Beispiele können beliebig fortgeführt werden. Gott kann handeln, indem er z.B. bei einem Kriegsprozess Weisheit oder Einsicht schickt. Oder einen fähigen Vermittler zwischen beiden Streitparteien. Doch dürfen wir keinesfalls davon ausgehen, daß Gott sich allein und automatisiert darum kümmert. Er will zumindest darum gebeten werden. Jeder einzelne Mensch, der sich gemäß seinen persönlichen Fähigkeiten zusätzlich auch aktiv bemüht, ist natürlich umso herzlicher dabei willkommen.

    Und um den Bogen zu "I have a dream" zurückzubringen: Die verbale Bitte um Frieden allein ist nur ein Teil davon. Das Visualisieren der Bitte ist eine weitere Kraft, und bildhaftes Träumen hilft hier ungemein. Wenn ich der Welt Frieden wünsche, dann bitte ich in Worten darum. Zusätzlich dazu stelle ich mir in Gedanken vor, wie sich alle Menschen aller Nationen, aller Hautfarben und aller Religionen EINS sind, sich freuen, sich freudig in die Arme schließen. Die Bilder dieser Träume sind Werkzeuge, mit denen Gott etwas anfangen kann. Und je mehr Menschen diesen Wunsch (Traum) haben, desto schneller und stärker wird der Traum von den höheren Kräften (Gott?!) auch in der Welt umgesetzt.


    Liebe Grüße
    Thergana
     
  10. Namo

    Namo Guest

    Werbung:
    Jede Frage ist ein Schwarzes Loch.
    Ich glaube Dir, daß du nichts weißt, aber Sokrates hat das nicht gesagt und Plato hat das nicht geschrieben. Es ist eine billige Trittbrettfahrerei unter falschem Vorwand sein Nichtwissen mit wissenden Autoritäten vergolden zu wollen. Wer etwas weiß, schreibt mehr als eine Zeile, Reisender.

    Namo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen