1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich liebe jemanden der mit mir keinen kontakt will....

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Nikita, 1. Juni 2011.

  1. Nikita

    Nikita Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    130
    Werbung:
    .... normalerweise verliere ich bei jemanden sofort das interesse wenn ich weiß da kommt von der anderen seite nichts rüber... mein riesenproblem: ich komme von dieser person seit jahren nicht los und leide unter dieser situation. wir haben uns ein paar mal getroffen... wieso liebe ich jemand der von mir nichts wissen will? Ich suche nach einen ersatz, aber mich interesiert niemand anders. SV kann nicht sein sonst würde die andere Person auch auf mich reagieren aber die hat mich ja nicht mal auf FB als freundin angenommen. Wie komme ich davon los?
     
  2. Du kannst niemanden lieben, den du erst ein paar Male getroffen hast. Du kennst diese Person ja nicht einmal wirklich. Vermutlich ist es "nur" Verliebtheit und das in eine Person, die als Projektionsfläche gerade hinhalten muss. Du liebst nicht den Menschen an sich, sondern nur DEINE Vorstellung davon, wie dieser Mensch sein KÖNNTE. Mach dir das klar und es sollte besser werden.
     
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.128
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Das Problem ist das Unbewusste. Meistens braucht man drei Leben um zueinander zu finden. Beispiel: Man lernt jemanden nur so kennen, der andere verguckt sich oder ist wegen dieser oder jener Vibration angezogen. Das Objekt der Begierde ist aber stolz und
    um so mehr man injiziert um so mehr löst es sich in nichts auf. Nur ein Bespiel, es gibt hunderte....

    Dann irgendwann stirbt man, und es gibt im Zwischenbereich die Analyse des abgelaufenen Lebens, man sieht wie kalt man war und unempfindlich. etc. etc. und es
    entsteht der dringende WUnsch etwas zu ändern.

    Im nächsten Leben trifft man aufgrund des Gesetzes der Analogien wieder aufeinander,
    nur unter umgekehrten Vorzeichen. Jetzt will der eine, der andere nicht.

    Grund ist das schlafende Bewusstsein. Darum ist es besser sich einen Mühlstein um den Hals zu hängen oder nie geboren zu sein als das man die Leben verstreichen lässt ohne das Bewusstsein zu erwecken...

    Mensch erkenne dich selbst und du wirst die Götter und das Universum kennen. So wie in Delphi gab es viele philosophisch-esoterische Schulen zum Beispiel auf Atlantis.

    Die Mysterien von Eleusien, Die Gnostische Schule am Toten Meer, die römischen Stätten des Disputes, die Brandenburger Einweihungsschule, die niederlänischen Rosenkreuzerschulen. Die orthodoxen Schulen des Lebens und Sterben in Russland und England. Die authentische korruptonsfreie Freimaurerei mit all ihren Graden.

    Es ist unendlich Schade das wir in die absolute Materialität gefallen sind, und zum Beispiel in Österreich keine sprituellen Schulen gesetzlich erlaubt wären, obwohl es keine Materie ohne Spirit gibt, trotzdem, erleiden wir diese Schande, und dennoch fühlen wir uns so überlegen über die sogenannten Schwellenländer wo man versucht Materie und Spirit im Einklang zu halten.

    98 % der Alten in den Altersheimen sind geistig tot oder krank, das ist das Resultat, weil niemand gelernt hat seinen Geist zu schützen oder bewusst einzusetzen.

    Der totalitäre Materialismus, das Perpetuum Mobile des Geldes, die uneingeschränkte Liebe führen uns in die Irre.

    Man zieht über die klassischen Relgionen, wenn man den Verstand benutzt, keine Hilfe
    dort, den die Gebete des Verstandes hört niemand. Die letzte Hilfe ist meistens heute
    die Bibel, aber man muss sie mit dem Herz lesen.

    Um sich von einer unglücklichen Liebe zu heilen. Nehme man ein Glas Wasser und ein Bild von Jesus wenn man eines hat und man liest irgendeinen Vers aus der Bibel und man stellt sich vor das ein Engel eine Medizin gegen den Schmerz in das Wasser gibt, am besten ist man liest die Bergpredigt. Und wenn man das gelesen hat, so in völliger Stille trinkt man das Glas Wasser

    Eine barbarische Tante (im Vergleich zum Retter Jesus) hatte eine andere sehr hilfreiche Methode. Sie konnte jemanden nicht vergessen, irgendwann geriet sie in Wut, denn nichts half. Sie hatte ein Bild von ihrer flammenden Liebe und sie zerschnitt es und aß es auf. Bei ihrem nächsten Sitzung fühlte sie große Erleichterung, denn gewiss hatte sie erfolg indem sie quasi auf dieses Bild geschissen hat.

    Friede Inverencial
     
  4. Sepia

    Sepia Guest

    vieleicht geht es gar nicht darum davon los zu kommen, sondern diese innere zarte Liebe immer spüren zu dürfen.!?

    Ich kam mal darauf, dass es soetwas sein könnte nachdem ich mir Gedanken gemacht hatte über die Verliebtheitsphasen meines Sohnes, die wechselten so oft wie die Jahreszeiten, dass, das alles mit Liebe nichts zu tun hatte war uns beiden irgendwann klar und so haben wir es etwas näher betrachtet, welchen Sinn es haben könnte, da wir beide denken, dass alles irgendeinen Sinn hat, den man einfach nicht sofort erkennen kann...

    Wir kamen zu dem Schluss, dass es nicht um die Person ging, sondern um das was sie an Gefühlern, oder Liebe, in meinem Sohn auslösten und diese Gefühle taten ihm gut, das Leben ist ganz einfach schöner wenn man Liebesgefühle in sich hat und mit Liebe und guten Gefühle an jemanden denkt.

    Andererseits könnte man jetzt einwenden, dass es irgendwann schmerzt dem anderen nicht Nahe sein zu können, aber das ist ein Denkfehler wenn es um Liebe geht, weil Liebe nichts verlangt, sie will nur lieben, nichts weiter und was schmerzt ist nicht die fehlende Nähe, sondern die fehlende Bedürfnisbefriedigung was dann eben keine Liebe ist, sondern ein Handel von Nehmen und Geben wäre, so haben wir ein positives Gedankengebilde geschaffen was Sinn macht und einfach gut tut...:) ...weil alles irgend einen Sinn hat.
    Wenn Du damit nichts anfangen kannst, überlese es einfach..;)
     
  5. Sepia

    Sepia Guest

    naja, so kann mans auch sagen... so oder so, es ist ein Bewusstseinspropzess der eigenen Gefühlswelt.
     
  6. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Werbung:
    Man sollte nie sein Herz unterschätzen und die Kraft dessen, die Dinge anzieht die man sich wünscht, oder etwas das das Gegenüber ausstrahlt was man auch gerne besitzen möchte, auch Gefühle spielen da eine Rolle.
    Da hilft alles in allem nur eine Innenschau.

    Es gibt da ein Buch von Rüdiger Schache. Der Herzmagnet. Dies habe ich mal jemanden empfohlen die sich trotz Ehe auch von heute auf morgen in einen anderen Mann verliebte.
    Du wirst erstaunt aein, was dein Herz für Spiele spielen kann.
     
  7. Traummond

    Traummond Guest

    Vielleicht reizt Dich ja genau dieses Desinteresse. Dein Jagdinstinkt wurde quasi geweckt? Meistens sind die, die unerreichbar scheinen, die begehrtesten Ziele. Wenn man es dann irgendwann geschafft hat, ist die Luft raus, denn das Ego ist wieder aufpoliert.:)
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Du solltest in die Politik gehen, falls du da noch nicht bist. Rhetorisch Spitze und top auf der Höhe der Zeit! :thumbup:
     
  9. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.128
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Danke fürs Feedback, dachte schon ich werd nicht gelesen, weil wenig oder fast gar nichts zurückkam. Ich versuch nicht zu argumentieren, sondern mich auf meinen Intimus zu konzentrieren, locker zu lassen und genau das zu schreiben, wo ich eben das glück hatte, erkennen zu dürfen, was ich für mich schon erleuchtet hab.

    Argumentieren hingegen splittet den Intimus, das ist der intelligente Teil des Verstandes in These und Antithese und jener wird so nutzlos.

    Wir brauchen eine gewisse innere Leere um mit einen entzückenden Fluß des Denkens beginnen zu können.

    Wenn wir zum Argumentieren neigen, was nicht fruchtbar ist, dann sollten wir mehr Gewicht auf Meditation legen, dann kommt die Leere und dann kann sich das Neue manifestieren.

    Friede Inverencial
     
  10. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    keine Sorge, du wirst schon gelesen nur nicht immer erkannt...oft zwar sehr umfangreiche Gedanken aber mit einem Focus der die Essenz dabei nie verliert...gerade solches wird gern überlesen weil es nicht für jeden sichtbar.

    Dein Glas Wasser ist gut als Beispiel, nicht jeder sieht den Inhalt wenn er zu klar ist...in Summe beherrscht die Erde ja das Trübe in den Gedanken, je mehr man die trüben gewohnt umso unsichtbarer die klaren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen