1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe - wo versteckt sich meine Seele?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von oooo, 9. Juni 2010.

  1. oooo

    oooo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    hallo zusammen :]

    ich hab da etwas, was mich sehr bedrückt, mir irgendwie auf der seele liegt und ich nicht genau weiß, was ich machen soll...vielleicht erstmal zu meiner person: bin männlich, 17 jahre alt und seit einiger zeit immer mehr auf dem, ehm ich sag mal, spirituellen weg. meditiere gelegentlich und habe dabei auch schon einige tolle sachen erlebt, von denen ich sehr fasziniert bin und die ich versuche, auch immer mehr im alltag unterzubringen und bin im grunde auch ein sehr fröhlicher zeitgenosse....wenn da nicht das eine wäre...

    es gibt tage, momente...an denen ich mir selbst total fremd bin. ich habe gefühle, die ich nicht verstehe, gefühle, von denen ich nicht genau weiß, warum ich sie denn nun eigentlich habe. mal bin ich überglücklich, spüre eine ungeheure kraft in mir, alles fließt und vibriert - ich bin total lebendig, kommunikativ, respektvoll, aufrichtig....ich fühl mich wohl in meiner haut; ich habe dann das gefühl ganz ich zu sein. es gibt kein ego, ich lass mich von einem höheren selbst leiten - und es funktioniert wunderbar! ich spüre es in meiner brust, eine tiefe heiterkeit, unendliche weite - ein gefühl des dahinschwebens.
    und dann gibt es da eine, hmm...wie soll ich sagen? andere seite? ein sehr beklemmendes gefühl, ein gefühl, ganz und gar nicht bei mir selbst zu sein. ich steh mir selbst im weg. irgendetwas nimmt da einen teil von mir. ich bin mir selbst nicht wirklich ein freund, fühle mich leer und ausgebrannt...verfalle in leichte depressionen, die dann irgendwann durch welchen impuls auch immer wieder verfliegen. alles engt sich irgendwie ein. ich zieh mich immer mehr zurück, führe komische selbstgespräche, die mich nur noch mehr in die irre führen und hab das gefühl, aus diesem loch irgendwie nicht rauszukommen. meditieren fällt mir dann schwer. ich kann einfach nicht abschalten. ich komme mir nutzlos vor. merke wie ich dieser welt nur ungutes tue...irgendwie, wie die engergie einfach blockiert ist. das schlimmste ist, dass ich das gefühl hab, nicht ich selbst zu sein! das hat zur folge dass es mir selten gelingt dann gefühle auszudrücken. es fühlt sich einfach leer an. eingeengt. beklemmt. als wäre da was eingeschloßen, eine emotionale mauer. nur weiß ich nicht wie ich daran kommen soll. ich tue dinge die mir fremd erscheinen.
    diese "andere" seite, dieser teil von mir, der sich so unecht anfühlt...ist, mehr oder weniger, schon -wenn ich so drüber nachdenke- ein paar jahre da. ich vermute dass es mit der trennung meiner eltern zusammenhängt. das war alles nicht so einfach....hab vieles in mich reingefressen und stehe meinem vater sehr angespannt gegenüber. manchmal fühl ich mich in dieser welt auch einfach nur verloren wenn ich mir diese ungerechtigkeit so ansehe. ich stell mir oft vor, was aus dem menschen alles werden hätte können und fühl mich (auch wenn es mir an nichts fehlt, es mir (materiell) ausgezeichnet geht) traurig, wenn ich bei mir dann allein im zimmer sitze.
    ich fühle mich gespalten und glaube dass dahinter eine seelische spaltung steht. ich fall immer wieder mal in so ein loch, weiß nicht warum und fühle mich dann immer aufs neue total niedergeschlagen. mein selbstwertgefühl leidet darunter doch sehr, was mich total durcheinander bringt - denn eigentlich bin ich das nicht. das weiß ich.

    wenn ihr mir dabei ein stück helfen könnten....ich wär euch unendlich dankbar! will so gern mich selbst finden, meine seele.

    liebe grüße.
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ich glaube es ist grundsätzlich so ...dass wir uns in polaritäten entwickeln ...jedenfalls eine zeit lang ...also zwischen freud und leid hin und her ...ja ..taumeln vielleicht sogar ...bis man dann immer sicherer wird in dem gespür ...wohin der eigene weg führen soll und wird ...
     
  3. derschreiber

    derschreiber Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    419
    ein grund dafür könnte sein,das wir uns nicht selbst erfüllen-das innere zum ausdruck bringen-wenn wir den wissen was wir wollen, dadurch entsteht unzufriedenheit-spaltung,und die macht uns darauf aufmerksam..................
     
  4. oooo

    oooo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    kann mir sonst niemand helfen? fühl mich total verloren, weiß einfach nicht was los ist und das macht mich rasend...fühle mich einfach nur leer.
    bitte um hilfe!
     
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    klingt ein wenig nach Depression.

    Hast Du Menschen, mit denen Du darüber reden kannst?
     
  6. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    Warum darfst du denn nicht beides sein? Das Licht und der Schatten. Die Nacht und der Tag.


    Du kannst das gut beschreiben. Das ist ein Vorteil. Wenn du ihn nutzt.

    Intuitiv würde ich dich in Richtung'schamansiche Heilreise' stoßen. Einfach deshalb, weil sie dich aus dem Verstand rausholt.
    Du scheinst gebildet und geordnet zu sein. Das kann zum Problem werden :))
    du weißt was ich meine.


    Wenn dir das mit der schamanischen Reise jetzt gar nicht zusagt, weil es dir irgendwie zu abgedreht vorkommen -
    würde ich zu Aktivitäten in der Natur raten. Vielleicht nicht unbedingt mit dem Mountainbike down-hill...

    Es sollte unbedingt Draußen sein. Und berühre einen Baum.
    Die einzigen Menschen mit denen du reden darfst sind Zigeuner, Hirten, alte Frauen - und natürlich Waldgeister.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen